Länder- und Sprachwahl:

13.12.2013

Ad-hoc-Mitteilung

vwd AG übernimmt ausstehende 49 % an der EDG group


Die vwd AG hat heute mit den verbliebenen Aktionären der EDG AG, der European Derivatives Group AG, Schweiz, und der vwd academy AG ('EDG group') eine Einigung hinsichtlich des Erwerbs der jeweils noch ausstehenden 49 % der Aktien der Gesellschaften der EDG group erzielt. Die endgültige Einigung hängt noch von der Zustimmung der Hausbank der vwd AG ab. Der Vorstand geht aufgrund der Gespräche mit der Hausbank davon aus, dass die Zustimmung erteilt wird.

Im Rahmen der vertraglichen Umsetzung sollen die bisherigen Optionsvereinbarungen für die noch ausstehenden 49 % der Aktien der Gesellschaften der EDG group aufgehoben werden. Die vwd AG hat nach der getroffenen Vereinbarung ca. EUR 12,7 Mio. in zwei Tranchen 2013 und 2014 zu entrichten. Eine Aktienkomponente sieht die Kaufpreisregelung nach der Einigung nicht mehr vor. Der vereinbarte Kaufpreis entspricht nahezu dem Betrag, der im Konzernjahresabschluss für das Geschäftsjahr 2012 als Verbindlichkeit aus den Optionsvereinbarungen ausgewiesen wurde.

Veränderungen im Management der Gesellschaften der EDG group sind mit der Transaktion nicht verbunden.

vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste Aktiengesellschaft
Der Vorstand