Länder- und Sprachwahl:

03.11.2015

Kunden der OnVistaBank handeln jetzt mit QUOTRIX

Börslicher Wertpapierhandel der OnVistaBank mit QUOTRIX erfolgreich gestartet / Elektronisches Handelssystem der Börse Düsseldorf bietet Wertpapiergeschäfte ohne Courtagen und Transaktionskosten


Die OnVistaBank bietet ihren Kunden ab sofort den börslichen Handel mit QUOTRIX an. Die Kunden  des Frankfurter Online Brokers, der eng mit dem Finanzportal OnVista.de verzahnt ist, können ihre Wertpapieraufträge an den Handelsplatz QUOTRIX (Börsenkürzel: QTX) richten. „Die Nachfrage ist extrem gut und die Orders haben bereits  in den ersten Tagen unsere Erwartungen übertroffen“ sagt Michael B. Bußhaus, Chief Operating Officer der OnVista Bank GmbH.

Für die Kunden der OnVista Bank ergeben sich durch den Anschluss an QUOTRIX eine Reihe von Vorteilen: Mit dem elektronischen System der Börse Düsseldorf können sie Kosten sparen und dabei alle Vorteile eines modernen Tradings mit attraktiven Ordertypen und nachweislich hoher Preisqualität nutzen. Dirk Elberskirch, Vorstandschef der Börse Düsseldorf hebt hervor: „Mit QUOTRIX haben wir nicht nur ein erstklassiges, elektronisches Börsenhandelssystem, sondern es hat sich schon dauerhaft als Market-Maker-basiertes System mit seinen Vorzügen bei Kreditinstituten und Kunden etabliert. Besonders freuen wir uns, dass mit dem neuen Marktteilnehmer OnVista Bank nun weitere Anleger die Chance haben, diese Vorteile zu nutzen und Kosten bei Wertpapiergeschäften einzusparen.“ Rund 60.000 Depots verwaltet die OnVistaBank für ihre Kunden und hat ihren Fokus auf den preiswerten Handel mit Wertpapieren gerichtet.

QUOTRIX ist ein vollüberwachtes Börsensystem, welches die Börse Düsseldorf bereits seit 2001 betreibt. Wesentliche Vorteile sind unter anderem der Wegfall aller börslichen Kosten, also Courtage und Transaktionsentgelt, Deutschlands längste Börsenhandelszeiten von 8 bis 23 Uhr und die Referenzmarktgarantie. Letztere sichert Anlegern zu den Xetra-Öffnungszeiten mindestens so gute Kurse wie das elektronische System der Frankfurter Börse. Unabhängige Auswertungen von Banken, so genannte Best Execution-Prüfungen, haben QUOTRIX bereits in bestimmten Wertpapierkategorien die besten Konditionen bestätigt.

„Das Interesse an QUOTRIX seitens der Kreditinstitute ist groß. Sie können die Vorzüge, die sie ihren Kunden mit dem Zugang ermöglichen, richtig einschätzen“ so Elberskirch. „Nachdem kürzlich die Postbank und die WGZ-Banken QUOTRIX ins Angebot aufgenommen haben, dürften bald weitere folgen. Mit mehreren anderen Instituten bestehen entsprechende Kontakte“, verrät Elberskirch. OnVistaBank-Manager Bußhaus lobt vor allem die Zusammenarbeit bei der technischen Anbindung: „Der Anschluss war problemlos und schnell installiert und hat auch schon bei reger Beanspruchung seine Verlässlichkeit bewiesen.“   

Welche Kreditinstitute  ihren Kunden den Zugang zu QUOTRIX ermöglichen, ist auf der Website abrufbar.