Länder- und Sprachwahl:

04.10.2017

Pressemitteilung: vwd group unterstützt Vermögensverwalter bei regulatorischen Anforderungen

Die vwd group als einer der führenden Anbieter für Portfoliomanagement-, Beratungs- und Marktdatenlösungen in Europa mit über 600 Kunden in den Bereichen Private Banking und Vermögensverwaltung, investiert erheblich, um neue regulatorische Anforderungen in ihrem Angebot abbilden zu können.


„Wir sind von der strategischen Ausrichtung und der Plattformstrategie der vwd group fest überzeugt. Die Portfoliomanagement-, Beratungs- sowie regulatorischen Lösungen stehen im Zentrum unserer Wachstumsstrategie, in die wir weiterhin investieren werden“, unterstreicht Dr. Thorsten Dippel, der als Managing Director der Carlyle Group die Interessen der Eigentümer der vwd group vertritt.

Die beiden marktführenden Portfoliomanagement-Lösungen vwd portfolio manager und vwd PortfolioNet werden mit neuen Services erstmals auf einer gemeinsamen technischen Plattform erweitert, um die Expertise der Gruppe zu bündeln. Die umfassenden aber auch nahezu europaweit einheitlichen Anforderungen der Regulierer machen diese Bündelung von Ressourcen möglich. vwd-Kunden profitieren von dieser Strategie, indem sie robuste Lösungen erhalten, denen viele Kunden in ganz Europa vertrauen. Die vwd-Tochter EDG AG (100 % Tochter der vwd) bringt u. a. regulatorische Kompetenz in die Gruppe ein und ist mit Aufsichtsbehörden und Branchenverbänden bestens vernetzt.

Shiva Ramabadran, CEO der vwd group, führt aus: „Die Anforderungen rund um MiFID II, PRIIPs und FIDLEG geniessen aktuell die höchste Priorität. Der Hauptteil unserer Entwickler und Produktmanager in Deutschland, der Schweiz und Benelux arbeiten gemeinsam daran, unser Lösungsangebot für unsere Kunden auf eine automatisierte Abbildung der Anforderungen auszurichten. Die ersten neuen Funktionalitäten und Module sind umgesetzt und im Einsatz.“
„Für uns als Kunde einer Outsourcing-Dienstleistung ist es enorm wichtig, darauf vertrauen zu dürfen, dass unser Anbieter alle Erweiterungen rechtzeitig und im benötigten Umfang zur Verfügung stellen kann. An den User Group Treffen sehen wir die Prototypen, können Fragen stellen und unsere Anforderungen platzieren. So sind wir nahe dran und können die Entwicklung in unserem Sinne beeinflussen“, erläutert Simon Minder, COO von Marcuard Family Office.

Der Schweizer Vermögensverwaltungsmarkt ist einer der Fokusmärkte der vwd group. Die Erarbeitung der spezifischen Vorgaben für Anleger-Profilierung, Datenmodellierung, das Reporting von Transaktionen an Behörden oder die Konfiguration von organisatorischen Prozessen, erfolgt in enger Abstimmung mit Kunden, zuständigen Aufsichtsorganen und Behörden sowie Spezialisten.
„Zu regelmässig veranstalteten User Group Treffen laden wir auch Experten etwa zu Fragen des Datenschutzes oder der Haftung von Vermögensverwaltern ein. Das schafft ein gemeinsames Verständnis und stellt sicher, dass unsere Produkte auch zukünftig alle relevanten Prozesse regulierungskonform und benutzerfreundlich unterstützen“, betont Ivo Bieri, der Geschäftsführer der Schweizer vwd Gesellschaften.

„Die standortübergreifende Zusammenarbeit in der Entwicklung erlaubt uns raschere Fortschritte, als dies im Alleingang mit den Ressourcen in Zürich möglich wäre. Vom Zusammenwachsen der Gruppe profitieren wir und unsere Bestandskunden gleichermassen“, fügt Ivo Bieri hinzu.
Zusätzlich werden alle Lösungen der vwd group ausgebaut, um regulatorische Anforderungen von Fondsgesellschaften, Versicherungen bis hin zu Retailbanken in den Bereichen Product Governance, Dokumentenerstellung und -Verteilung, Vertrieb und Reporting zu unterstützen.