Länder- und Sprachwahl:

11.12.2014

Pressemitteilung: Donner & Reuschel nutzt Lösung der vwd group zur Risikoüberwachung auf Portfolioebene

Permanente Risikoüberwachung auf Portfolioebene / Hochwertige Risikoprognosen mittels finanzmathematischer Verfahren / Erfüllt aktuelle und zukünftige regulatorische Anforderungen


Die vwd group, einer der führenden europäischen Anbieter von maßgeschneiderten Informations-, Kommunikations- und Technologielösungen für das strategische Wertpapiergeschäft, überzeugt die unabhängige Privatbank Donner & Reuschel für den Einsatz des vwd portfolio risk service im Asset Management.

Die Traditionsbank Donner & Reuschel als langjähriger Kunde der Portfoliomanagement-lösung vwd portfolio manager entschied sich 2014  auch für den Einsatz des vwd portfolio risk service, zur Messung und Steuerung der Portfoliorisiken und schafft dem Bankhaus Risikotransparenz auf Einzelprodukt- und Portfolioebene unter Berücksichtigung von Diversifikationseffekten. Es lässt sich kontinuierlich überprüfen, ob das Portfoliorisiko für das Risikoprofil des Kunden geeignet ist. Detaillierte Analysen des Portfoliorisikos und der Risikobeiträge ermöglichen eine professionelle risikoadjustierte Portfoliosteuerung.

Die quantitative Risikomessung mit dem vwd portfolio risk service unterstützt Donner & Reuschel dabei, die hohen Erwartungen von anspruchsvollen Kunden im Private Banking, Wealth Management und institutionellen Geschäft sowie die aktuellen und zukünftig möglicherweise verschärften regulatorischen Anforderungen zu erfüllen.

Übersichtliche Berichte und Auswertungen erleichtern die  Entscheidungsfindung bei der Portfoliosteuerung und die Kundenkommunikation. Die Risikomessung mittels Monte-Carlo-Simulation erfolgt über die aussagekräftigen Kennzahlen Value-at-Risk, Conditional Value-at-Risk, Risikobeitrag und Risikoelastizität.

Im Vergleich zu anderen professionellen Risiko-Modellen ist das Besondere am vwd portfolio risk service, dass dieser als Business Process Outsourcing bereitgestellt wird. D. h. vwd stellt die komplette, skalierbare Cluster-Infrastruktur (Hardware, Software und Daten) zentral bereit, so dass der vwd portfolio risk service nach Freischaltung im eingesetzten vwd portfolio manager genutzt werden kann. Über die sichere Verbindung (VPN, IP-Adressen-Hinterlegung) werden nur  das Sachdepot und die Portfoliostruktur übertragen, Kundendaten verlasen niemals die Bank.

„Mit dem vwd portfolio risk service haben wir zu einem sehr guten Preis eine bankweite Lösung und bieten unseren Kunden mit qualitativ hochwertigen Berechnungen einen einzigartigen Service. Wir schaffen dem Kunden gegenüber deutlich mehr Transparenz in der Portfoliosteuerung, steigern damit die Kundenzufriedenheit und reduzieren Haftungsrisiken durch ausführliche Dokumentation.“, betont Carsten Mumm, Leiter Asset Management, Donner & Reuschel.

„Das Entscheidende für Donner & Reuschel war, dass mit unserer Lösung nicht nur Risiken einzelner Wertpapiere, sondern Risiken aggregiert betrachtet werden können und eine Risikoüberwachung auf Portfolioebene ermöglicht wird. Für diese rechen- und datenintensiven Methoden ist eine Menge Erfahrung, Expertise und Rechenkapazität nötig. Hierfür haben wir mit risklab als Experte für Risk Analytics und mit  DEVnet, Experte für Risiko Lösungen und High-Performance-Computing, die richtigen Partner an unserer Seite.“, sagt Torsten Reischmann, Executive Director Sales & Product Management - Processes & Solutions, vwd group.