Länder- und Sprachwahl:

ETF-Vergleich – jetzt auf finanztreff.de

ETFs werden immer beliebter! Die Nachfrage nach den passiv gemanagten, börsengehandelten Indexfonds steigt weiter und ist Mitte März mit 436,8 Mrd. Euro auf einen neuen Höchststand gestiegen.

Warum? Geringere Gebühren im Vergleich zu aktiv verwalteten Produkten, klare Produktstrukturen und eine dadurch gegebene Transparenz sowie die jederzeitige Handelbarkeit der als Sondervermögen ausgestalteten ETFs ziehen die Anleger magisch an. Im Mittelpunkt des Interesses stehen aktuell Aktien-Produkte, die die großen Auswahlindizes wie DAX, S&P 500 oder EURO STOXX 50 abbilden.

Aber in welchen der sieben ETFs auf den DAX oder der neun ETFs auf den EURO STOXX 50 soll ich investieren? Welcher ETF weist die besseren Kennzahlen auf? Welcher weicht mehr vom Vergleichsindex/der Benchmark ab?

Die Antwort bietet der neue ETV-Vergleich auf finanztreff.de!