Länder- und Sprachwahl:

vwd finance guide

Zeitgemäße Interaktion zwischen Kunde und Finanzdienstleister

FinTechs und Robo-Advisors überschwemmen den Markt und scheinen eine einfache und attraktive Alternative zur klassischen Bank und Beratung zu sein. Sie fokussieren sich jedoch überwiegend auf kostengünstige Produkte wie ETFs (Exchange Traded Funds). Der vwd finance guide dagegen bietet mehr.

Der vwd finance guide ist ein (Selbst-)Beratungs- und Überwachungstool für Finanzprodukte mit weitreichenden Individualisierungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, das auf fundierten Logiken basiert und regulatorische Themen adäquat aufgreift.

Mit dieser State-of-the-Art Webanwendung erreichen Sie alle Kundengruppen adäquat: Den digital native Kunde (Selbstentscheider), den Hybridkunden (Anleger der sich über das Internet informiert, aber trotzdem punktuelle Unterstützung braucht) und den Vermögensverwaltungskunden (on-boarding von Kunden, die gerne die Anlageentscheidung aus der Hand geben). Außerdem kann der vwd finance guide unterstützend in der Beratung eingesetzt werden.

Abbildung vwd finance guide

Der vwd finance guide unterstützt die Multikanal-Strategie durch Ausrichtung des Beratungstools an Kundenpräferenzen, Modelportfolios und Algorithmen sowie insgesamt am Investmentprozess.

Mit dem vwd finance guide haben Sie vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten:  Sie können damit mehrdimensionale und bis ins Detail definierbare Assetklassenstrukturen abbilden und haben die Möglichkeit, mehrerer Empfehlungslisten bis hin zu sehr granulare Einstellungs- und Filtermöglichkeiten vorzugeben. Der vwd finance guide steht Ihnen ‘out-of-the-box’ zur Verfügung und bietet Funktionalitäten, mit denen Sie schnell am Markt agieren können und sich von den FinTech-Unternehmen erfolgreich abgrenzen.

Aufbau der Plattform

Schemadarstellung vwd finance guide

Mit dem modular aufgebauten vwd finance guide erreichen Sie adäquat Ihre Kunden-/Anlagergruppen (insbesondere inaktive Anleger und  Selbstentscheider). Gemeinsam mit dem Anleger werden Anlagehorizont und Anlagedauer festgelegt und daraufhin ein granulares Angebote abgestimmt, das in der Allokation und der Produktauswahl genau zum Anleger passt.  Er  bietet ein breites Produktspektrum, das Matchings auf individuelle Anlegerbedürfnisse und Präferenzen ermöglicht, damit Sie Erträge in jeder Marktlage erzielen.

Kundenziele
Zunächst werden über die Anwendung die Ziele des Anlegers, der Zielbetrag sowie der Anlagehorizont definiert.

Risikoneigung und Anlagepräferenzen
Die Präferenzen des Anlegers werden ermittelt und die individuelle Risikobereitschaft, die Renditeerwartung sowie die Erwartungen bezüglich Kosten und Handelbarkeit der Anlage digital erfasst.

Asset-Allokation

Auf Basis der vom Kunden definierten Kriterien wird eine geeignete Asset Allokation vorgeschlagen.

Auswahl von Instrumenten
Die Anwendung schlägt dem Kunden pro Assetklasse geeignete Investment-produkte vor. Der Kunde kann aber auch aus weiteren passenden Alternativprodukten auswählen.

Die Lösung verbindet dabei die Kompetenz des Kunden in der Asset Allocation mit einer ausgeklügelten, neutralen Product Governance.  Die Auswahl der Produkte (Finanzprodukte aller Asset- und Verpackungsklassen, die der Anbieter vorgibt) erfolgt über eine Präferenzen-Zuordnung. Dabei werden die individuellen Produkt-Präferenzen durch das unabhängige Bewertungsunternehmen EDG Asset-klassenübergreifend berechnet.

Dokumentation und Transaktion
Abschließend stellt die Anwendung alle relevanten Dokumente,  Produktinformationen und Berichte dem Kunden zur Verfügung und die Transaktion kann über das Orderrouting zum Transaktionssytem des Finanzdienstleisters erfolgen.

Alerting
Damit der Anleger seine Ziele erreichen kann, wird das kundenindividuell zusammengestellte Portfolio dynamisch über den Lebenszyklus heraus begleitet. Mit unserem Ansatz haben Sie die Möglichkeit, Module einzubinden, die die regelmäßige Überwachung und Justierung des Endkundenportfolios ermöglichen.

Sie haben Fragen?

Ihre Fragen zum Leistungsumfang des vwd finance guide beantwortet Ihnen gern Herr John Weber, jwebervwdcom.