User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:

vwd up-to-date–
news, dates, events

News

Events

Title
Date
Location
Category
vwd investment manager - Basic training (Webinar)
19.12.2019
Online
Product training

19.12.2019, 14.00.-15.00

The webinar will be held in German.

Agenda

Discover our cloud-based platform with comprehensive solutions for your investment process. The webinar is aimed at all vwd investment manager users who want to familiarise themselves with the basic functions.

  • Navigation

  • Dashboards

  • Widget Gallery

  • Working with Widgets

  • Search function

  • Screener module

  • Favourites

 

Registration

Click here to register.

Price
There are no costs for the webinar.
KARBV/IAS 39 compliant course determination, supply and control
22.01.2020
Vienna
vwd events

KARBV/IAS 39 compliant course determination, supply and control

Single-Sourcing für das komplette Wertpapierspektrum von liquiden Finanzprodukten bis zu komplexen OTC-Derivaten

Speaker:
Udo Kersting, CRO
Oliver Preisendörfer, Head of Pre-Sales
Mark Seeber, Vorstand EDG AG

The regulatory requirements regarding the valuation and valuation methods of liquid and illiquid financial products are increasing and the audit firms are exerting corresponding pressure to implement them. The connection to mostly different market data providers and suppliers makes the selection of the best valuation source cost-intensive and an audit-proof reporting often very difficult.

As one of only two providers in the D-A-CH region, vwd offers audit-proof, comprehensive and KARBV/IAS39-compliant evaluation of the entire instrument portfolio from a single source (one-stop shop solution). The expenses for market data processes are therefore consolidated and massively reduced. In addition to its many years of know-how, Infront also offers German-language support, in particular for OTC valuation support (reconciliation calls / pricing committees).

Firstfive Gala
10.02.2020
Frankfurt
Exhibitions and Congresses

For the sixth time, the firstfive Gala will take place in Frankfurt am Main. Please make a note of the date on Monday, 10 February 2020, starting at 18.30 hrs. You will receive your personal invitation by post at the end of January.

Mr. Roger Peeters, member of the DVFA board, has been appointed as speaker. He will present the "Development and Future of Share Analysis in the Age of Robo Advisors".

The festive setting will be provided by Ms. Liisa Randalu (viola) and Prof. Erik Schumann (violin), members of the award-winning Schumann Quartet, who will be supported on this evening by Prof. Jan Ickert (cello), founder of the internationally award-winning Chagall Quartet. We can once again look forward to top-class music. There will be 3 "firstfive-Awards" for the best asset management (consolidation of the results from three risk classes based on the Sharpe Ratio) for the evaluation periods 12, 36 and 60 months.

We will be represented on site by Udo Kersting (CSO) and Tilo Stolzenburg (Sales Director).

1TC Treasury Convention 2020
12.02.2020
Rust
Exhibitions and Congresses

Every year BELLIN brings together treasurers and financial experts from all over the world: at the 1TC Treasury Convention! In 2020 it will run under the heading "Open Treasury". Be there when the BELLIN community, industry experts and representatives as well as BELLIN employees come together.

 

Infront and vwd will be represented on site by Catherine Hanek and Sebastian Ullrich.

 

Date
February 12/13, 2020

 

Place
Confertainment-Center
Europa-Park-Straße 2
77977 Rust

 

Read more...

 

konaktiva
12.05.2020
Darmstadt
Exhibitions and Congresses

Every year more than 11,000 students use konaktiva to get closer to an internship, a working student position and even their dream job.

Come by and get to know us! You are also welcome to make an appointment with us in advance. Please contact Stefanie Blasi by mail.

When?
12. May 2020, 09:30 - 16:30 o'clock

Where?
darmstadtium (Science and Congress Centre), Schloßgraben 1, 64283 Darmstadt, Germany

Who?
Students of all disciplines and universities

Visiting the fair is free of charge and does not require registration. The konaktiva is organised by a team of volunteer students.

 Latest news on markets, economy and companies

Newsroom

Business Wire

Mynewsdesk

GlobeNewswire

13.08.2019 GlobeNewswire: Basilea startet Phase-1/2-Studie mit Derazantinib in Patienten mit Urothelkarzinom

Basilea startet Phase-1/2-Studie mit Derazantinib in Patienten mit

Urothelkarzinom

 

Basel, 13. August 2019 – Basilea Pharmaceutica AG (SIX: BSLN) gab heute die

Initiierung der FIDES-02 genannten Phase-1/2-Studie mit dem

Pan-Fibroblasten-Wachstumsfaktorrezeptor (engl. FGFR) Kinase-Inhibitor

Derazantinib bekannt. Die Studie untersucht Derazantinib als Einzelwirkstoff

und in Kombination mit dem PD-L1-blockierenden Immuncheckpoint-Inhibitor

Atezolizumab (Tecentriq ® ) von Roche und umfasst Patienten mit

fortgeschrittenem Urothelkarzinom, bei dem Veränderungen (Aberrationen) der

FGFR-Gene festgestellt wurden, einschliesslich metastasierender oder

rezidivierender, inoperabler Erkrankungsformen. 1 Das Urothelkarzinom ist die

sechsthäufigste Krebserkrankung in den USA. 2

 

Dr. Marc Engelhardt, Chief Medical Officer, sagte: „Wir freuen uns sehr über

den Start dieser neuen Studie mit Derazantinib bei Urothelkarzinomen. In dieser

häufigen Krebsart gibt es für Patienten mit fortgeschrittener Erkrankung

derzeit nur begrenzte Behandlungsmöglichkeiten. Daher besteht ein hoher

medizinischer Bedarf, insbesondere für zielgerichtete Therapien.

FGFR-Aberrationen wurden als onkogene Treiber etabliert und treten bei etwa 15

bis 20 Prozent der fortgeschrittenen Urothelkarzinome auf.“ Er ergänzte: „Dies

ist die erste klinische Studie, in der wir Derazantinib in Kombination mit

Atezolizumab untersuchen. Diese Kombination könnte zu einem vielversprechenden

neuen zielgerichteten Behandlungsansatz für Patienten mit Urothel­karzinomen

führen. In-vitro-Daten zufolge könnte Derazantinib das Ansprechen auf die

PD-L1-Checkpoint-Inhibition verstärken.“

 

Die FIDES-02-Studie ( F ibroblast growth factor I nhibition with DE razantinib

in S olid tumors) ist eine offene Multi-Kohorten Phase-1/2-Studie mit dem Ziel,

Derazantinib als Einzelwirkstoff und in Kombination mit Atezolizumab bei

Patienten mit fortgeschrittenem Urothelkarzinom zu untersuchen, das positiv auf

Mutationen oder Fusionen von FGFR1-, FGFR2- oder FGFR3-Genen getestet wurde. In

insgesamt vier Teilstudien könnte FIDES-02 bis zu etwa 300 Patienten aufnehmen.

Die Studie wird in mehreren Studienzentren im asiatisch-pazifischen Raum, in

Europa und Nordamerika durchgeführt.

 

Basilea übernimmt als Sponsor die Leitung der Studie, während Roche

Atezolizumab für die klinische Studie zur Verfügung stellen wird.

 

Über Derazantinib

 

Derazantinib (früher ARQ 087) ist ein in der Entwicklung befindlicher oraler,

niedermolekularer Inhibitor der FGFR-Kinasen-Familie mit starker Aktivität

gegenüber FGFR1, 2 und 3, weshalb man ihn als panFGFR-Kinase-Inhibitor

bezeichnet. FGFR-Kinasen sind wichtige Treiber der Proliferation,

Differenzierung und Migration von Zellen. FGFR-Veränderungen, beispielsweise

Genfusionen, Überexpression oder Mutationen, wurden als potenziell wichtige

therapeutische Angriffspunkte für verschiedene Krebsarten identifiziert,

darunter intrahepatisches Cholangiokarzinom (iCCA), Urothelkarzinom, Brust-,

Magen- und Lungenkrebs. 3 Bei diesen Krebsarten wurden in 5 % bis 30 % der

Fälle FGFR-Veränderungen nachgewiesen. 4 Darüber hinaus hemmt Derazantinib die

Kinase-Aktivität des Kolonie-stimulierenden-Faktor-1-Rezeptors (CSF1R). 5 Die

CSF1R-vermittelte Signalübertragung ist wichtig für die Funktion

tumorfördernder Makrophagen und wurde daher als potenzieller Angriffspunkt für

Krebsmedikamente identifiziert. 4 Präklinische Daten zeigen, dass die

Reduzierung der Zahl von Tumor-Makrophagen aufgrund einer CSF1R-Blockade Tumore

empfindlicher gegenüber einer T-Zell-vermittelten Checkpoint-Immuntherapie

macht, einschliesslich von Behandlungsansätzen, die gegen PD-L1/PD-1 gerichtet

sind. 6, 7, 8 Basilea hat Derazantinib im April 2018 von ArQule Inc.

einlizenziert. In früheren Studien, darunter einer Biomarker-gestützten

Phase-1/2-Studie in iCCA-Patienten, zeigte der Medikamentenkandidat

Anti-Tumor-Aktivität und ein überschaubares Sicherheitsprofil. 9 In den USA und

der EU hat Derazantinib Orphan-Drug-Status für iCCA.

 

Über das Urothelkarzinom

 

Diese Krebsart leitet sich von den Zellen ab, die das Innere der Blase

auskleiden. Schätzungen zufolge gab es in den USA 2017 80,000 neue Fälle von

Blasenkrebs. Bei bis zu 20 % der Patienten befällt der Krebs auch den

Blasenmuskel und hat entweder bereits bei Erstdiagnose Metastasen gebildet oder

wird diese später entwickeln. 2 FGFR-Genveränderungen (Aberrationen) treten bei

rund 15-20 % der fortgeschrittenen Urothelkarzinome auf. 10, 11 Bei Patienten

mit metastasierenden Erkrankungen können die Behandlungsergebnisse unzureichend

sein. Gründe hierfür sind das oft rasche Fortschreiten des Tumors und das

Fehlen wirksamer Therapien, insbesondere bei rezidivierten oder refraktären

Erkrankungsformen.

 

Über Basilea

 

Basilea Pharmaceutica AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit

vermarkteten Produkten, das sich auf die Entwicklung von Medikamenten zur

Lösung der medizinischen Herausforderungen in den Therapiebereichen Onkologie

und Antiinfektiva fokussiert. Basilea hat zwei vermarktete Produkte im

Portfolio und erforscht, entwickelt und vermarktet innovative Medikamente für

Patienten, die an schweren und lebensbedrohlichen Krankheiten leiden. Basilea

Pharmaceutica AG hat ihren Hauptsitz in Basel, Schweiz, und ist an der

Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotiert (SIX: BSLN). Für weitere

Informationen besuchen Sie bitte die Unternehmens-Website www.basilea.com .

 

Tecentriq ® ist eine eingetragene Marke von Hoffmann-La Roche AG.

 

Ausschlussklausel

 

Diese Mitteilung enthält explizit oder implizit gewisse zukunftsgerichtete

Aussagen wie „glauben“, „annehmen“, „erwarten“, „prognostizieren“, „planen“,

„können“, „könnten“, „werden“ oder ähnliche Ausdrücke betreffend Basilea

Pharmaceutica AG und ihrer Geschäftsaktivitäten, u.a. in Bezug auf den

Fortschritt, den Zeitplan und den Abschluss von Forschung und Entwicklung sowie

klinischer Studien mit Produktkandidaten. Solche Aussagen beinhalten bekannte

und unbekannte Risiken und Unsicherheitsfaktoren, die zur Folge haben können,

dass die tatsächlichen Ergebnisse, die finanzielle Lage, die Leistungen oder

Errungenschaften der Basilea Pharmaceutica AG wesentlich von denjenigen Angaben

abweichen können, die aus den zukunftsgerichteten Aussagen hervorgehen. Diese

Mitteilung ist mit dem heutigen Datum versehen. Basilea Pharmaceutica AG

übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen im Falle von

neuen Informationen, zukünftigen Geschehnissen oder aus sonstigen Gründen zu

aktualisieren.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Peer Nils Schröder, PhD

Head of Corporate Communications & Investor Relations

+41 61 606 1102

media_relations@basilea.com

investor_relations@basilea.com

 

Diese Pressemitteilung ist unter www.basilea.com abrufbar

 

Quellenangaben ClinicalTrials.gov identifier: NCT04045613 B. Dietrich,

S. Srinivas. Urothelial carcinoma: the evolving landscape of immunotherapy for

patients with advanced disease. Research and reports in urology 2018 (10), 7-16

R. Porta, R. Borea, A. Coelho et al. FGFR a promising druggable target in

cancer: Molecular biology and new drugs. Critical Reviews in

Oncology/Hematology 2017 (113), 256-267 T. Helsten, S. Elkin, E. Arthur et al.

The FGFR landscape in cancer: Analysis of 4,853 tumors by next-generation

sequencing. Clinical Cancer Research 2016 (22), 259-267 M. A. Cannarile,

M. Weisser, W. Jacob et al. Colony-stimulating factor 1 receptor (CSF1R)

inhibitors in cancer therapy. Journal for ImmunoTherapy of Cancer 2017, 5:53

Y. Zhu, B. L. Knolhoff, M. A. Meyer et al. CSF1/CSF1R Blockade reprograms

tumor-infiltrating macrophages and improves response to T cell checkpoint

immunotherapy in pancreatic cancer models. Cancer Research 2014 (74), 5057-5069

E. Peranzoni, J. Lemoine, L. Vimeux et al. Macrophages impede CD8 T cells from

reaching tumor cells and limit the efficacy of anti–PD-1 treatment. Proceedings

of the National Academy of Science of the United States of America 2018 (115),

E4041-E4050 T. G. Hall TG, Y. Yu, S. Eathiraj et al. Preclinical activity of

ARQ 087, a novel inhibitor targeting FGFR dysregulation. PLoS ONE 2016, 11 (9),

e0162594 V. Mazzaferro, B. F. El-Rayes, M. Droz dit Busset et al. Derazantinib

(ARQ 087) in advanced or inoperable FGFR2 gene fusion-positive intrahepatic

cholangiocarcinoma. British Journal of Cancer 2019 (120), 165-171.

ClinicalTrials.gov identifier: NCT01752920 O. Siefer-Radtke, A. Necchi,

E. Rosenbaum et al. Efficacy of programmed death 1 (PD-1) and programmed death

1 ligand (PD-L1) inhibitors in patients with FGFR mutations and gene fusions:

Results from a data analysis of an ongoing phase 2 study of erdafitinib

(JNJ-42756493) in patients with advanced urothelial cancer. Journal of Clinical

Oncology 2018 (36), supplement, abstract 450 Y. Loriot, A. Necchi, S. H. Park

et al. Erdafitinib in locally advanced or metastatic urothelial carcinoma. New

England Journal of Medicine 2019 (381), 338-348.

 

 

 

Anhänge Pressemitteilung (PDF)

Newsletter



Subscribe to our free newsletter and you will receive the latest information about our products and solutions.

 

Contact

 

Headquarter

vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
Mainzer Landstrasse 178 – 190
60327 Frankfurt am Main

Phone: +49 69 50701-0
E-mail: dialogue(at)vwd.com

 

Press

Your questions will be answered by
Christiane Kaczmarek-Schempp.

Phone: +49 69 50701-286
E-mail: ckaczmarek(at)vwd.com