User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:

vwd up-to-date–
news, dates, events

News

Events

Title
Date
Location
Category
10th AITI Treasury Finance Forum
18.09.2019
Bologna
Exhibitions and Congresses

Professional treasury management allows you to increase your company's potential earning opportunities. The latest rates and prices combined with sound background information form the basis of active financial management. This is the only way to correctly assess developments in the market and to act or react promptly to them.

Meet us at the 10th AITI Finance Treasury Forum and let us show you our solutions for your corporate treasury. Our colleague Massimo Buzzoni is looking forward to meeting you!

FISD Issue Brief
18.09.2019
London
Exhibitions and Congresses

The market drivers impacting the lifecycle of market data

The product landscape for market data is changing rapidly. The need to update old technology, and consolidation and acquisitions are some of the market conditions driving that change. At the same time there is increased demand for automation, regulatory compliance, better integration and cost-cutting (among other things).

How does this all affect how market participants access and use market data – and what do they really want in market data solutions? The market is keen to have a disruptor to challenge  the duopoly of the current market data vendors.

Present on the topic:
Richard Burtsal, Sales Director, Infront
Oliver Preisendorfer , Head of Pre-Sales, Executive Director, Infront (previously vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH)

22nd Investment Congress
25.09.2019
Munich
Exhibitions and Congresses

The Investment Congress in Munich will open its doors for the 22nd time on 25 - 26 September 2019. The meeting place for trade visitors from the financial sector offers a wide range of opportunities to find out about developments in the sector, exchange ideas with colleagues and make new contacts.

Infront and vwd will be represented by Burhan Sancar and Stefan Wolf. Our colleagues will be happy to inform you about the advantages that the merger of the two companies will bring for you in the future. We look forward to a lively exchange with you!

AM Tech Day
08.10.2019
Paris
Exhibitions and Congresses

AM TECH DAY is the European market event dedicated to the impact of technological innovation on the asset management industry.

Meet Infront and vwd there: Palais Brongniart, 16 Place de la Bourse, at 10:00.

SIPUGday 2019
29.10.2019
Zurich
Exhibitions and Congresses

The SIPUGday focuses since the start on market data and related technologies, services and products in the front, back and middle office. Regulations and their impact on data are also a topic for our audience.

Infront and vwd will be represented on site by Ivo Bieri, Managing Director Switzerland. He will be happy to inform you about the advantages for you of the merger of the two companies in the future. We look forward to a lively exchange with you!


Date
October 29, 2019
08.30 - 18.30

Place
Marriott Hotel,
Neumühlequai 42
8006 Zurich

Read more...

Informatics Practice Day 2019
15.11.2019
Kaiserslautern
Exhibitions and Congresses

Also in 2019 the FIT Informatik Praxistag will take place at the TU Kaiserslautern. On Friday, 15.11.2019, we will inform you about the varied tasks and career opportunities in our Europe-wide operating company.

You are welcome to arrange an appointment with us in advance. Please send an e-mail to Sandra Schintu.

 Latest news on markets, economy and companies

Newsroom

Business Wire

14.08.2019 BUSINESS WIRE: Digital River entbündelt seinen Handelsstapel – unvergleichliche Möglichkeiten für Händler und Käufer

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Unternehmen bewegt sich auf eine IT-Architektur zu, die API an die erste Stelle rückt und auf Microservices basiert. Damit können Marken ihre Weltklasse-Kapazitäten für globale Expansion mit dem derzeit hochwertigsten Content-Management und den besten kommerziellen Lösungen verbinden.

MINNEAPOLIS --(BUSINESS WIRE)-- 14.08.2019 --

Digital River, der erfahrenste Wegbereiter eines weltweiten E-Commerce für etablierte und rasch wachsende Marken, kündigte heute seinen Übergang zu einem „kopflosen“ Ansatz ohne Monitor, mit Ausbau seiner Produktsuite aus APIs und Microservices, an. Diese Neuausrichtung ermöglicht es Marken, jeweils die besten Lösungen von zahlreichen Anbietern zu kombinieren, um ein flexibles E-Commerce-Angebot zu erstellen. Damit sollen die zunehmend komplexen Käuferanforderungen weltweit erfüllt werden.

Dieser Wechsel zu einer agileren, modularen Lösung ermöglicht es Digital River, den sich ändernden Erwartungen von Käufern wie Händlern nachzukommen und gleichzeitig Marken Mittel an die Hand zu geben, eine Expansion in neue Märkte überall auf der Welt zu beschleunigen. Durch Fokus auf seine Kernangebote – einschließlich Bestellmanagement, weltweite Zahlungen und Risikoschutz – kann Digital River Marken dabei unterstützen, umfassende, maßgeschneiderte Lösungen für internationales Wachstum zu erstellen. Dies bewerkstelligt das Unternehmen durch die Zusammenarbeit mit zentralen strategischen Partnern für digitale Einkaufserfahrung und Handelslösungen.

Um in der heutigen, schnelllebigen Welt wettbewerbsfähig zu bleiben, dürfen Marken nie Akquise und Bindung von Kunden aus den Augen verlieren. Dazu müssen sie über sämtliche Kontaktpunkte hinweg eine unvergleichliche, attraktive Kauferfahrung bieten. Marken haben dabei, insbesondere wenn sie im weltweiten Verkauf tätig sind, gleichzeitig für die Back-End-Anforderungen des Online-Verkaufs Vorgänge von immenser Komplexität zu regeln. Indem eine monolithische, kommerzielle Lösung aufgebrochen und ein agileres, modulares Angebot angenommen wird, können Marken diese komplexen Back-End-Vorgänge an Digital River weiterleiten und Kontrolle über die Käufererfahrung am Front-End behalten.

Vereinfacht ausgedrückt, kann eine Marke weiterhin ihr bestehendes Web Content Management System (WCMS) oder ihren E-Commerce-Anbieter nutzen und dabei vom Vorteil der einmaligen Erfahrungen von Digital River im Bereich der weltweiten Zahlungsannahme, der Steuergesetze, der Compliance-Regelungen und des Betrugsschutzes Gebrauch machen. Damit können Marken in jedem einzelnen Markt einen tatsächlich lokalisierten Ansatz für den elektronischen Handel anbieten, ohne die komplexe oder kostenintensive, vollständige Änderung einer Handelslösung auf sich nehmen zu müssen.

„Die Art, wie Marken E-Commerce-Lösungen kaufen, hat sich verändert. Ausgereifte Marken möchten zahlreiche der hochwertigsten Produkte integrieren, um eine maßgeschneiderte Lösung zu schaffen, die den Internetbesuch zu einer nahtlosen Kauferfahrung macht“, sagte Adam Coyle, CEO von Digital River. „Dazu haben wir die strategische Entscheidung getroffen, unsere Lösungen durch APIs und Microdienste weiter zu entbündeln und ein Partner-Ökosystem für nahtlose Integration aufzubauen. Es ist spannend, die Möglichkeiten zu beobachten, die sich daraus für unsere Kunden ergeben, da sie unser Kernangebot ganz flexibel ausnutzen können.“

„Es war klar, dass wir unseren monolithischen Technologiestapel auseinander nehmen müssen, um dem Bedarf des Markts nach agileren, modularen Handelslösungen entgegenzukommen“, räumte James Gagliardi, Chief Product Officer bei Digital River ein. „Damit wir unsere Stärken im Bestellmanagement, in Dienstleistungen für Zahlungen und Risikoschutz, z. B. in den Bereichen Steuern, Betrug und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, abrunden können, verlassen wir uns nun auf Partner der obersten Riege mit erstklassigen Lösungen in anderen Bereichen, um Marken einen unvergleichlichen Wert in einer einzelnen, wirkmächtigen Lösung verleihen zu können.“

Für einen besseren Kundenservice und die erforderliche Agilität, den sich ständig ändernden Käuferpräferenzen gerecht zu werden, weitet Digital River seine Partnerschaften auf unwahrscheinliche Stellen aus. Langzeitliche Wettbewerber im Handel arbeiten jetzt auf neue Art zusammen. Im Juni kündigte Salesforce an, dass Digital River auf seiner B2B Commerce AppExchange als Partner auf dem Markt erscheint. Dies ist die erste zahlreicher Partnerschaften und technologischer Integrationen, die Digital River dieses Jahr auf den Markt bringt.

„Herkömmliche E-Commerce-Ansätze wurden überhaupt nicht damit fertig, dass Händler für ihren Geschäftsbetrieb nun Agilität und Steuerung benötigen. Deshalb haben wir APIs und eine auf Partner ausgerichtete Strategie an vorderste Stelle gesetzt“, sagte Michael French, Leiter im Bereich weltweite Partnerschaften von Digital River. „Für uns bedeutet dies, von einer ausnahmslosen Stapelarchitektur Abstand zu nehmen und die besten Lösungen der Klasse zu entwickeln, mit denen Marken beim Aufbau ihrer einzigartigen Architektur aus dem Digital River Partner-Ökosystem wählen oder ihre eigenen Lösungen anbinden können. Bisher hat der Einsatz unserer Lösungspartner auf den amerikanischen Kontinenten, in Europa und im Raum Asien/Pazifik unsere Erwartungen übertroffen. Wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern, um gemeinsam dem Bedarf ihrer Kunden gerecht zu werden.“

Marken, die mehr darüber erfahren möchten, wie sich eine flexible, globale E-Commerce-Lösung aufbauen lässt, die den zunehmend komplexen Kundenansprüchen entgegenkommt, können unsere Commerce Connect Veranstaltungen in San Francisco (12. Sept. 2019) oder in London (17. Okt. 2019) besuchen.

Über Digital River

Mit seiner Branchenerfahrung von 25 Jahren sind Digital River sämtliche Einzelheiten des weltweiten elektronischen Handels bekannt. Sowohl etablierte als auch rasch wachsende Marken verlassen sich beim Direktverkauf an Kunden, ob diese nun um die Ecke oder irgendwo in der Welt zuhause sind, auf unsere flexiblen, API-getriebenen Lösungen. Unsere modulare Plattform, weltweite Erfahrung und unser ausgefeiltes Partner-Ökosystem erlaubt es Marken, eine nahtlose Käufererfahrung ins Zentrum ihrer Aktivitäten zu stellen, während wir im Hintergrund arbeiten, um Bestellungen zu verwalten und abzuwickeln, Zahlungen zu verarbeiten, Fälle von Betrug auf ein Minimum zu reduzieren und in Ihrem Namen dafür zu sorgen, dass steuerliche und gesetzliche Vorgaben eingehalten werden. Marken profitieren von unserem einzigartigen Geschäftsmodell. Es wurde fachmännisch konzipiert, damit Händler sich rascher auf dem weltweiten Markt präsentieren, Erträge steigern und ihr Geschäft vor Risiken schützen können.

Digital River hat seinen Hauptsitz in Minneapolis und weitere Niederlassungen in den USA sowie in Asien, Europa und Südamerika. Nähere Einzelheiten finden Sie unter digitalriver.com.

Digital River ist eine registrierte Handelsmarke von Digital River, Inc. Alle anderen Firmen und Produktnamen sind Handelsmarken, Registrierungen und Urheberrechte ihrer jeweiligen Inhaber.

Twitter-Tags: #ecommerce, #headless, #partner @DigitalRiverInc

Hier klicken, um einen Tweet zu senden: @DigitalRiverInc kündigt neuen Ansatz ohne Monitor an, der auf einer Architektur der API an erster Stelle aufbaut, damit Marken die besten Lösungen ihrer Klasse für den Online-Verkauf auf den weltweiten Märkten erhalten

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Natalie Wires
Director, Corporate Communications
Digital River
+1 952-225-3985
publicrelations@digitalriver.com

Mynewsdesk

GlobeNewswire

Newsletter



Subscribe to our free newsletter and you will receive the latest information about our products and solutions.

 

Contact

 

Headquarter

vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
Mainzer Landstrasse 178 – 190
60327 Frankfurt am Main

Phone: +49 69 50701-0
E-mail: dialogue(at)vwd.com

 

Press

Your questions will be answered by
Christiane Kaczmarek-Schempp.

Phone: +49 69 50701-286
E-mail: ckaczmarek(at)vwd.com