User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:

vwd up-to-date–
news, dates, events

News

Events

Title
Date
Location
Category
10th AITI Treasury Finance Forum
18.09.2019
Bologna
Exhibitions and Congresses

Professional treasury management allows you to increase your company's potential earning opportunities. The latest rates and prices combined with sound background information form the basis of active financial management. This is the only way to correctly assess developments in the market and to act or react promptly to them.

Meet us at the 10th AITI Finance Treasury Forum and let us show you our solutions for your corporate treasury. Our colleague Massimo Buzzoni is looking forward to meeting you!

FISD Issue Brief
18.09.2019
London
Exhibitions and Congresses

The market drivers impacting the lifecycle of market data

The product landscape for market data is changing rapidly. The need to update old technology, and consolidation and acquisitions are some of the market conditions driving that change. At the same time there is increased demand for automation, regulatory compliance, better integration and cost-cutting (among other things).

How does this all affect how market participants access and use market data – and what do they really want in market data solutions? The market is keen to have a disruptor to challenge  the duopoly of the current market data vendors.

Present on the topic:
Richard Burtsal, Sales Director, Infront
Oliver Preisendorfer , Head of Pre-Sales, Executive Director, Infront (previously vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH)

22nd Investment Congress
25.09.2019
Munich
Exhibitions and Congresses

The Investment Congress in Munich will open its doors for the 22nd time on 25 - 26 September 2019. The meeting place for trade visitors from the financial sector offers a wide range of opportunities to find out about developments in the sector, exchange ideas with colleagues and make new contacts.

Infront and vwd will be represented by Burhan Sancar and Stefan Wolf. Our colleagues will be happy to inform you about the advantages that the merger of the two companies will bring for you in the future. We look forward to a lively exchange with you!

AM Tech Day
08.10.2019
Paris
Exhibitions and Congresses

AM TECH DAY is the European market event dedicated to the impact of technological innovation on the asset management industry.

Meet Infront and vwd there: Palais Brongniart, 16 Place de la Bourse, at 10:00.

vwd market manager treasury - Basic Training (Webinar)
11.10.2019
Online
Product training

11.10.2019, 10.00.-11.00

The webinar will be held in German.

Agenda

The webinar is aimed at vwd market manager users with a focus on Treasury and Depot A.

Main topics

  • Creation of your own worksheets
  • vwd Pages Money Market/Capital Market
  • vwd Page FX Forwards
  • Broken Date Calculator
  • Chain Charts, yield curves

Registration

Click here to register.

Price
There are no costs for participating the webinar.
vwd market manager treasury - Risk Assessment (Webinar)
18.10.2019
Online
Product training

18.10.2019, 10.00 - 11.00

The webinar will be held in German.

Agenda

The webinar is aimed at vwd market manager users with a focus on Treasury and Depot A.

Main topics

  • vwd Pages CDS (Markit, S&P)

  • Detailed search CDS

  • vwd Pages Ratings (Moodys, Fitch, S&P)

  • Alerts on Ratings

  • Detail search Issuer Ratings

  • Bond Spread Analysis

  • Display spreads and key figures in your own quote lists

  • Display Broken Date Syntax for FX Forwards in Quotelists

     

Registration

Click here to register.

Price
There are no costs for the webinar.
vwd data analytics XL - Treasury (Webinar)
25.10.2019
Online
Product training

25.10.2019, 10.00-11.00

The webinar will be held in German.

Agenda

  • Broken Dates (FX Forwards)
  • Retrieve Chains
  • Retrieve monthly averages
  • Practical examples

Target group

Treasury and custody account A. The webinar addresses vwd market manager users with vwd data analytics XL Add-on.

Registration

Click here to register.

 

Price
There are no costs for participating the webinar.
SIPUGday 2019
29.10.2019
Zurich
Exhibitions and Congresses

The SIPUGday focuses since the start on market data and related technologies, services and products in the front, back and middle office. Regulations and their impact on data are also a topic for our audience.

Infront and vwd will be represented on site by Ivo Bieri, Managing Director Switzerland. He will be happy to inform you about the advantages for you of the merger of the two companies in the future. We look forward to a lively exchange with you!


Date
October 29, 2019
08.30 - 18.30

Place
Marriott Hotel,
Neumühlequai 42
8006 Zurich

Read more...

Informatics Practice Day 2019
15.11.2019
Kaiserslautern
Exhibitions and Congresses

Also in 2019 the FIT Informatik Praxistag will take place at the TU Kaiserslautern. On Friday, 15.11.2019, we will inform you about the varied tasks and career opportunities in our Europe-wide operating company.

You are welcome to arrange an appointment with us in advance. Please send an e-mail to Sandra Schintu.

1TC Treasury Convention 2020
12.02.2020
Rust
Exhibitions and Congresses

Every year BELLIN brings together treasurers and financial experts from all over the world: at the 1TC Treasury Convention! In 2020 it will run under the heading "Open Treasury". Be there when the BELLIN community, industry experts and representatives as well as BELLIN employees come together.

 

Infront and vwd will be represented on site by Catherine Hanek and Sebastian Ullrich.

 

Date
February 12/13, 2020

 

Place
Confertainment-Center
Europa-Park-Straße 2
77977 Rust

 

Read more...

 

 Latest news on markets, economy and companies

Newsroom

Business Wire

Mynewsdesk

GlobeNewswire

21.08.2019 GlobeNewswire: Schwieriges Marktumfeld beeinflusst Umsatz und Ergebnis

Schwieriges Marktumfeld beeinflusst Umsatz und Ergebnis

 

Das Technologieunternehmen Feintool verzeichnete im ersten Halbjahr 2019 in

einem herausfordernden Marktumfeld einen leichten Umsatzrückgang. Dieser sank

im Vergleich zum Vorjahr um 1.6 Prozent auf knapp CHF 332 Mio. Der Rückgang aus

dem laufenden Serien- und Anlagengeschäft und negative Währungseffekte konnten

erfreulicherweise durch zusätzliche Umsätze aus einer Akquisition im Bereich

Elektroblechstanzen und durch Hochläufe neuer Teileaufträge weitgehend

kompensiert werden. Das EBITDA belief sich auf CHF 34.8 Mio., Feintool erwartet

weiterhin ein nachhaltig positives Nettoergebnis für das Gesamtjahr.

 

Feintool verfolgt eine langfristige Strategie mit Konzentration auf präzises

Feinschneiden und Umformen in Verbindung mit konsequenter Internationalisierung

und technischer Innovation. Der Wachstumsmarkt der Elektrifizierung mit der

Herstellung von Elektromotorkomponenten stellt ein weiteres strategisches

Geschäftsfeld dar, welches erfolgreich bearbeitet und ausgebaut wird.

 

Unsicheres Marktumfeld

Während 2018 noch ein Rekordjahr für Feintool darstellte, belasten zunehmend

konjunkturelle und politische Unsicherheiten das Marktumfeld. Strengere

Umweltvorgaben und damit zusammenhängende Testzyklen verzögern

Markteinführungen und Auslieferungen von neuen Fahrzeugmodellen. Sich

verändernde Handelsströme und Diskussionen über die Zukunft des

Verbrennungsmotors, der Hybridtechnik, von Elektrofahrzeugen und allgemein der

Mobilität wirken sich auf die Entwicklung der Branche und das Verhalten der

Marktteilnehmer aus.

 

All diese Faktoren wirken sich unterschiedlich auf den Absatz in den

wichtigsten Regionen aus. So ging der Absatz im Pkw-Markt laut dem Verband der

deutschen Automobilindustrie (VDA) im ersten Halbjahr 2019 weltweit zurück. In

Europa und den USA wurden 3 bzw. 2 Prozent weniger Fahrzeuge als im Vorjahr

abgesetzt. Der Absatz im chinesischen Markt reduzierte sich um 14 Prozent. Der

Maschinenmarkt folgte dieser Entwicklung weltweit mit geringerer

Investitionsbereitschaft.

 

Feintool beobachtet die Marktlage sehr genau und initialisiert an die

einzelnen Regionen angepasste Massnahmen. Damit reagiert Feintool auf die

aktuellen Marktgegebenheiten und optimiert seine Standorte an die jeweiligen

Herausforderungen und treibt gleichzeitig Innovationen voran.

 

Marktumfeld beeinflusst Geschäftsentwicklung stark

Die Feintool-Gruppe erwirtschaftete in der Berichtsperiode einen Umsatz von

CHF 331.9 Mio. Davon resultieren CHF 19.5 Mio. aus dem neuen Bereich des

Elektroblechstanzens. Das EBITDA sank im ersten halben Jahr auf CHF 34.8 Mio.

(Vorjahr CHF 45.4 Mio.). Belastend wirkten sich durch Marktveränderungen

erzeugte Umsatzrückgänge im bestehenden Serien- und Anlagengeschäft und damit

zusammenhängende Überkapazitäten sowie Vorlaufkosten für Neuanläufe aus.

Bereits neu installierte Kapazitäten für gewonnene Aufträge, insbesondere in

China, verstärkten diesen Effekt durch gestiegene Abschreibungen und

resultierten in einem operativen Ergebnis (EBIT) von CHF 10.5 Mio (Vorjahr CHF

25.7 Mio.). Dies entspricht einer EBIT-Marge von 3.2 Prozent. Das

Konzernergebnis belief sich in der Berichtsperiode auf CHF 4.7 Mio.

 

Cashflow verbessert

Der betriebliche Geldfluss betrug CHF -5.5 Mio. gegenüber CHF -25.2 Mio. in

der Vergleichsperiode. Dies dank deutlich tieferen Investitionen.

 

Wachstumstreiber Teileproduktion

System Parts – in welchem Fein­tool weltweit mit der Serienherstellung

präziser Feinschneid- und Umformkomponen­ten aktiv ist – trug den grössten

Umsatzanteil bei. Das Segment wuchs im ersten halben Jahr in Lokalwährung –

dank einer Akquisition im Bereich des Elektroblechstanzens und Neuaufträgen –

um 2.2 Prozent auf CHF 299.4 Mio. und erwirtschaftete damit knapp 90 Prozent

des Gruppenumsatzes. Das europäische Geschäft erwirtschaftete einen Umsatz von

CHF 177.2 Mio. Währungsbereinigt entspricht dies einem Wachstum von 6.8

Prozent. Der Akquisitionseffekt betrug 11.4 Prozent. Der Umsatz reduzierte sich

damit akquisitions- und währungsbereinigt trotz Neuaufträgen auch in Europa um

4.8 Prozent. Der Umsatz in den USA sank – insbesondere aufgrund sinkender

Stahlpreise – währungsbereinigt um 3.1 Prozent auf CHF 91.7 Mio. Ohne

Währungseffekt verharrte der USA-Umsatz auf Vorjahresniveau. In Asien sank der

Umsatz auf CHF 31.7 Mio., in Lokalwährung bedeutet dies eine Abnahme von 3.8

Prozent. Der Umsatzrückgang in Asien ist dank zahlreicher neuer Aufträge

deutlich geringer als der Marktrückgang.

 

Innovationstreiber Fineblanking Technology

Der Umsatz des Segments Fineblanking Technology – in dem Feintool

technologi­sche Gesamtlösungen für das Feinschneiden anbietet – sank um 18.9

Prozent auf CHF 43.2 Mio. Primär verursachten tiefere Pressenverkäufe diese

negative Umsatzentwicklung. Der Auftragseingang betrug in der Berichtsperiode

CHF 31.6 Mio. (Vorjahr: CHF 57.9 Mio.).

 

Trotz dieser aktuellen Zurückhaltung der Marktteilnehmenden bei

Investitionsgütern treibt Feintool zukunftsweisende Projekte voran und

entwickelte im ersten Halbjahr die hydraulische Pressengeneration «FB one»

weiter. Auch im Bereich der Forschungs- und Entwicklungsprojekte konnte

Feintool das Projekt für die Herstellung von Bipolarplatten, die in

Brennstoffzellen zum Einsatz kommen, weiter forcieren. Mittlerweile ist es

gelungen, die Machbarkeit unter Beweis zu stellen und ein Produktionskonzept zu

entwickeln.

 

Verhaltener Ausblick

Aufgrund von weiterhin bestehenden politischen und zunehmend wirtschaftlichen

Unsicherheiten rechnet Feintool damit, dass sich diese auf die erwarteten

Umsätze in allen Regionen und Märkten belastend auswirken werden. Ausmass und

Dauer dieser negativen Einflüsse sind derzeit schwer abschätzbar, sodass

Feintool vorerst auf einen quantitativen Ausblick für das ganze Geschäftsjahr

2019 verzichtet. Im zweiten Halbjahr 2019 geht Feintool von einer unverändert

schwierigen Marktlage aus, dennoch wird im Geschäftsjahr 2019 ein nachhaltig

positives Nettoergebnis erwartet.

 

Für die kommenden Jahre, unter anderem aufgrund im laufenden Geschäftsjahr

gewonnener Kundenprojekte und Marktanteile, rechnet Feintool in allen Regionen

mit weiterem Wachstum.

 

Die Finanzkennzahlen im Überblick Veränderung in Lokal-währung in % 1

Veränderung in % 1 01.01. - 30.06.2019 in CHF Mio. 01.01. - 30.06.2018 in

CHF Mio . Nettoumsatz -0.9 -1.6 331.9 337.3 EBITDA -23.2 -23.3 34.8 45.4

Abschreibungen +24.3 +23.3 -24.3 -19.7 Operatives Ergebnis (EBIT) -59.7 -59.0

10.5 25.7 Konzernergebnis -74.9 -72.4 4.7 16.9 Free Cashflow -5.5 -25.2

Bilanzsumme

(Vergleichsperiode per 31.12.2018) +2.9 725.4 705.3 Eigenkapital

(Vergleichsperiode per 31.12.2018) -4.2 307.3 320.8 Umsatz 1 - Segment

Fineblanking Technology -19.1 -18.9 43.2 53.3 - Segment System Parts +2.2 +1.4

299.4 295.2 Total Feintool-Gruppe konsolidiert -0.9 -1.6 331.9 337.3

Auftragseingang Investitionsgüter -45.6 -45.5 31.6 57.9 Auftragsbestand 

Investitionsgüter -45.4 -45.4 25.8 47.2 Erwartete Abrufe Serienteilefertigung

-5.6 -8.3 271.4 295.9

 

Veränderung in Lokal-währung in % 1 Veränderung in % 1 01.04. - 30.06.2019 

in CHF Mio. 01.04. – 30.06.2018 in CHF Mio. Umsatz - Segment Fineblanking

Technology -40.4 -40.5 18.3 30.7 - Segment System Parts -2.1 -3.7 144.7 150.3

Total Feintool-Gruppe konsolidiert -8.6 -10.1 158.3 176.0 Auftragseingang

 Investitionsgüter -61.1 -61.0 11.1 28.6

 

1 im Vergleich zur Vorjahresperiode

 

Alle detaillierten Informationen zum Halbjahresbericht 2019 finden Sie unter

www.feintool.com/de/unternehmen/investor-relations.html .

 

Kurzprofil Feintool

Feintool ist ein international agierender Technologie- und Marktführer im

Feinschneiden. Diese Technologie zeichnet sich durch Wirtschaftlichkeit,

Qualität und Produktivität aus. Als Innovationstreiber erweitern wir die

Grenzen des Feinschneidens laufend und entwickeln intelligente Lösungen für die

Bedürfnisse unserer Kunden: Einerseits bieten wir Feinschneidsysteme mit

innovativen Werkzeugen und andererseits komplette Produktionen präziser

Feinschneid-, Umform- und gestanzter Elektroblechkomponenten in hohen

Stückzahlen für anspruchsvolle Industrieanwendungen. Die eingesetzten Verfahren

unterstützen die Trends in der Automobilindustrie. Feintool ist dabei Projekt-

und Entwicklungspartner in den Bereichen Leichtbau/Nachhaltigkeit,

Modulvarianten/Plattformen und für alternative Antriebskonzepte wie Hybrid- und

Elektroantrieb. Das 1959 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz im

schweizerischen Lyss ist mit eigenen Produktionswerken und Technologiezentren

in Europa, den USA, China und Japan vertreten und damit immer nahe beim Kunden.

Rund 2 700 Mitarbeitende und über 80 Auszubildende arbeiten weltweit an neuen

Lösungen und verschaffen den Feintool-Kunden entscheidende Vorteile. Feintool

International Holding AG

Industriering 8

3250 Lyss

Schweiz

 

Mediensprecherin

 

Karin Labhart

Telefon +41 32 387 51 57

Mobile +41 79 609 22 02

karin.labhart@feintool.com

www.feintool.com

 

 

 

Die Medienmitteilung ist auf folgendem Link als PDF abrufbar: Medienmitteilung

(PDF)

Newsletter



Subscribe to our free newsletter and you will receive the latest information about our products and solutions.

 

Contact

 

Headquarter

vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
Mainzer Landstrasse 178 – 190
60327 Frankfurt am Main

Phone: +49 69 50701-0
E-mail: dialogue(at)vwd.com

 

Press

Your questions will be answered by
Christiane Kaczmarek-Schempp.

Phone: +49 69 50701-286
E-mail: ckaczmarek(at)vwd.com