User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:

vwd up-to-date–
news, dates, events

News

Events

Title
Date
Location
Category
vwd investment manager - Basic training (Webinar)
19.12.2019
Online
Product training

19.12.2019, 14.00.-15.00

The webinar will be held in German.

Agenda

Discover our cloud-based platform with comprehensive solutions for your investment process. The webinar is aimed at all vwd investment manager users who want to familiarise themselves with the basic functions.

  • Navigation

  • Dashboards

  • Widget Gallery

  • Working with Widgets

  • Search function

  • Screener module

  • Favourites

 

Registration

Click here to register.

Price
There are no costs for the webinar.
KARBV/IAS 39 compliant course determination, supply and control
22.01.2020
Vienna
vwd events

KARBV/IAS 39 compliant course determination, supply and control

Single-Sourcing für das komplette Wertpapierspektrum von liquiden Finanzprodukten bis zu komplexen OTC-Derivaten

Speaker:
Udo Kersting, CRO
Oliver Preisendörfer, Head of Pre-Sales
Mark Seeber, Vorstand EDG AG

The regulatory requirements regarding the valuation and valuation methods of liquid and illiquid financial products are increasing and the audit firms are exerting corresponding pressure to implement them. The connection to mostly different market data providers and suppliers makes the selection of the best valuation source cost-intensive and an audit-proof reporting often very difficult.

As one of only two providers in the D-A-CH region, vwd offers audit-proof, comprehensive and KARBV/IAS39-compliant evaluation of the entire instrument portfolio from a single source (one-stop shop solution). The expenses for market data processes are therefore consolidated and massively reduced. In addition to its many years of know-how, Infront also offers German-language support, in particular for OTC valuation support (reconciliation calls / pricing committees).

1TC Treasury Convention 2020
12.02.2020
Rust
Exhibitions and Congresses

Every year BELLIN brings together treasurers and financial experts from all over the world: at the 1TC Treasury Convention! In 2020 it will run under the heading "Open Treasury". Be there when the BELLIN community, industry experts and representatives as well as BELLIN employees come together.

 

Infront and vwd will be represented on site by Catherine Hanek and Sebastian Ullrich.

 

Date
February 12/13, 2020

 

Place
Confertainment-Center
Europa-Park-Straße 2
77977 Rust

 

Read more...

 

konaktiva
12.05.2020
Darmstadt
Exhibitions and Congresses

Every year more than 11,000 students use konaktiva to get closer to an internship, a working student position and even their dream job.

Come by and get to know us! You are also welcome to make an appointment with us in advance. Please contact Stefanie Blasi by mail.

When?
12. May 2020, 09:30 - 16:30 o'clock

Where?
darmstadtium (Science and Congress Centre), Schloßgraben 1, 64283 Darmstadt, Germany

Who?
Students of all disciplines and universities

Visiting the fair is free of charge and does not require registration. The konaktiva is organised by a team of volunteer students.

 Latest news on markets, economy and companies

Newsroom

Business Wire

Mynewsdesk

GlobeNewswire

08.10.2019 GlobeNewswire: Neuer Bericht beleuchtet Japans digitale Gesundheitswirtschaft

Neuer Bericht beleuchtet Japans digitale Gesundheitswirtschaft

 

Es bestehen Gemeinsamkeiten zwischen Großbritannien und Japan, und ein neues

Whitepaper gibt Einblicke in die Bereiche Daten, Digitalisierung und

Zusammenarbeit

 

LONDON, Oct. 08, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -- HIMSS, ein globaler Berater und

Meinungsführer im Bereich Gesundheitsinformation und -technologie, gab heute

bekannt, dass es einen Bericht mit dem Titel „ Capitalising on Japans Digital

Healthcare Economy during this Era of Ageing Societies “ veröffentlicht hat. Er

wurde von Professor Sudhesh Kumar, Dekan der Warwick Medical School an der

University of Warwick, verfasst.

 

 

Wichtigste Erkenntnisse: Japan teilt einige gemeinsame Merkmale mit dem

Vereinigten Königreich in Bezug auf das Gesundheitswesen und die Gesellschaft.

Das Land bietet eine universelle Gesundheitsversorgung und ist als reife,

entwickelte Volkswirtschaft einem alternden demographischen Trend ausgesetzt.

28,1 % der gesamten japanischen Bevölkerung sind 65 Jahre und älter; 13,9 % der

gesamten Bevölkerung sind 65-74 Jahre alt, 14,2 % sind 75 Jahre und älter. Der

japanische Gesundheitsmarkt, der zweitgrößte der Welt für pharmazeutische

Produkte, Medizinprodukte und Gesundheitsdienstleistungen, zeichnet sich durch

eine Fülle von Daten aus, die von mehr als 126 Millionen Bürgern stammen, die

vom Gesundheitssystem abgedeckt werden. Dazu gehören Schadensfälle in der

Krankenversicherung, Gesundheitsakten aus gesetzlich vorgeschriebenen

jährlichen Gesundheitschecks und Daten zur Krankenpflege über das LTCI-System

(Long-Term Care Insurance). Japan hat kürzlich damit begonnen, diese Daten für

die Digitalisierung seiner Gesundheitsdienste zu nutzen, um sein

Next-Generation-Gesundheitssystem mit der Einführung fortschrittlicher

Technologien zu schaffen. Die Regierung hat ein neues Gesetz erlassen, um die

Daten für Forschungseinrichtungen und privatwirtschaftliche Unternehmen für die

Zwecke der Spitzenforschung, der innovativen Wirkstofffindung und der

Unternehmensgründung nützlicher zu machen. Japans einzigartiger Datensatz, der

die weltweit führende alternde Bevölkerung widerspiegelt, wäre in Kombination

mit den jüngsten Transformationspolitiken von unschätzbarem Wert für die

Erprobung von Innovationen, die weltweit sehr gefragt sein werden, da andere

Länder dem Trend des Super-Alterns folgen. Das gemeinsame Forschungsprogramm

des Vereinigten Königreichs und Japans kündigte im Januar dieses Jahres an, die

alternde Bevölkerung dabei zu unterstützen, länger unabhängig zu leben, und

neue Behandlungsmethoden für chronische Krankheiten wie Demenz und

Herzinsuffizienz zu entwickeln. Da das Vereinigte Königreich in Bezug auf die

digitale Gesundheitsversorgung weiter fortgeschritten ist als Japan, kann die

Partnerschaft der beiden Länder auf diesem Gebiet ein beispielloses Potenzial

nutzen, um einige der großen Probleme der heutigen Gesellschaft zu lösen und

eine neue digitale Gesundheitswirtschaft in dieser Ära der alternden

Gesellschaften zu führen.

 

Über den Autor:

Professor Sudhesh Kumar ist Dekan der Warwick Medical School und Direktor des

Institute of Digital Healthcare an der University of Warwick. Zusätzlich zu

diesen Funktionen ist er auch Mitglied des Coventry & Rugby Health and

Wellbeing Board und des Medical Schools Council. Er ist ein klinischer

Endokrinologe und besitzt 22 Jahre Berufserfahrung als Consultant Physician im

NHS. Sein Forschungsinteresse gilt der Fettleibigkeit und den damit

zusammenhängenden Komplikationen, insbesondere der Typ-2-Diabetes. Zu seinen

Interessen gehört die Entwicklung neuer Ansätze zur Behandlung von

Fettleibigkeit und Diabetes, die dazu beigetragen haben, die

Patientenversorgung und -behandlung zu verändern und zu verbessern. Er hat über

240 Artikel und 6 Bücher zu diesen Themen veröffentlicht.

 

Über HIMSS

HIMSS ist ein globaler Berater und Meinungsführer, der die Transformation des

Gesundheitsökosystems durch Information und Technologie unterstützt. Als

missionsgesteuerte Non-Profit-Organisation bietet HIMSS eine einzigartige Tiefe

und Breite an Fachwissen in den Bereichen Gesundheitsinnovation, öffentliche

Ordnung, Mitarbeiterentwicklung, Forschung und Analytik, um globale

Führungskräfte, Interessengruppen und Meinungsbildner über bewährte Verfahren

in Gesundheitsinformationen und -technologien zu beraten. Durch unsere

Innovations-Engine liefert HIMSS wichtige Erkenntnisse, Schulungen und

Veranstaltungen für Gesundheitsdienstleister, Regierungen und Marktanbieter und

stellt sicher, dass diese am Entscheidungspunkt über die richtigen

Informationen verfügen. Mit Hauptsitz in Chicago, Illinois, bedient HIMSS die

globalen Informations- und Technologiegemeinschaften im Gesundheitswesen mit

fokussierten Aktivitäten in Nordamerika, Europa, Großbritannien, dem Nahen

Osten und dem asiatisch-pazifischen Raum. Zu unseren Mitgliedern gehören mehr

als 80.000 Einzelpersonen, 475 Anbieterorganisationen und 650

Gesundheitsorganisationen.

Newsletter



Subscribe to our free newsletter and you will receive the latest information about our products and solutions.

 

Contact

 

Headquarter

vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
Mainzer Landstrasse 178 – 190
60327 Frankfurt am Main

Phone: +49 69 50701-0
E-mail: dialogue(at)vwd.com

 

Press

Your questions will be answered by
Christiane Kaczmarek-Schempp.

Phone: +49 69 50701-286
E-mail: ckaczmarek(at)vwd.com