User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Choose language: English | Deutsch

Infront up-to-date–
news, dates, events

News

Events

Title
Date
Location
Category
FIX EMEA Trading Conference 2020
18.09.2020
London
Exhibitions and Congresses

The EMEA Trading Conferenceis Europe’s largest one-day electronic trading event. The event will cover the most pressing issues facing the institutional trading community and provide a neutral platform for buy-side, sell-side, exchanges, vendors and regulators to share their ideas on how the community can continue to collaborate. Designed to appeal to all asset classes, the agenda will maintain a great balance of topics across multiple asset classes.

The event will be held virtually. Further information will follow shortly.

11th AM Tech Day
13.10.2020
Paris
Exhibitions and Congresses

AM TECH DAY is the European market event dedicated to the impact of technological innovation on the asset management industry, gathering asset managers, wealth managers, asset owners, insurers and FinTechs. For its 11th year, the event will be held on 13 October at the Palais Brongniart, Paris.

The health crisis has made it more vital than ever to communicate, talk and work online, effectively boosting the value of all tools that can do this in a fast and secure way. It has also spurred their adoption throughout the asset management industry with the early adopters effectively providing a stress test for the sector.

At the same time, technologies continue to improve, giving professional investors a better handle on the key issues affecting sustainable development and helping them adopt best practice in transparency, equity and security.


Now more than ever, the asset management industry has the means and the opportunity to reinvent itself.
 

Meet Infront there: Palais Brongniart, 16 Place de la Bourse, at 10:00.

19th COPS Usertreff
22.10.2020
Rust
Exhibitions and Congresses

As in previous years, COPS invites to their annual COPS user meeting this year from 22 to 23 October 2020 at the Seehotel Rust in Rust on Neusiedlersee.

The customers can expect a versatile and varied program, ranging from innovations in software solutions, successful project reports to practical application examples.

As a strategic partner, COPS gives us the opportunity to present our company and our solutions and show-case the cooperation with COPS.

On site, our colleagues Catherine Hanek, Achim Beisswenger and Sebastian Ullrich will be available for a lively exchange of ideas.

You can find further information here...

SIPUGday 2020
27.10.2020
Zurich
Exhibitions and Congresses

The SIPUGday focuses since the start on market data and related technologies, services and products in the front, back and middle office. Regulations and their impact on data are also a topic for our audience.

Infront and vwd will be represented on site by Ivo Bieri, Managing Director Switzerland. He will be happy to inform you about the advantages for you of the merger of the two companies in the future. We look forward to a lively exchange with you!


Date
October 27, 2020
 

Place
Marriott Hotel,
Neumühlequai 42
8006 Zurich

Read more...

DKF 2020, 10. D-A-CH Kongress für Finanzinformationen
02.12.2020
Munich
Exhibitions and Congresses

We will again be represented at the DKF this year and look forward to your visit to our stand.

Further information will be available here soon or on the official DKF 2020 website.

Quantalys Inside 2020
18.12.2020
Paris
Exhibitions and Congresses

Further information will be available shortly here or under Quantalys Inside 2020.

 Latest news on markets, economy and companies

Newsroom

Business Wire

Mynewsdesk

GlobeNewswire

08.11.2019 GlobeNewswire: Unsichtbare Zahlungen nehmen die Bühne als neue Handelsnorm ein

Unsichtbare Zahlungen nehmen die Bühne als neue Handelsnorm ein Starke

Kundennachfragen, Vorschriften- und Infrastrukturverbesserungen sorgen für

sofortige und unsichtbare Zahlungserlebnisse, die zu einer vollständigen

Umgestaltung der Branche führen. Biometrie, Tokenisierung, Sensor-Fusion und

maschinelles Lernen werden wegweisend für die Anwendung unsichtbarer Zahlungen

sein. Wir können diesen Trend bereits an wiederkehrenden Abrechnungen, Kassen

ohne Warteschlangen und kassenlosen Geschäften erkennen.

 

AMSTERDAM, the Netherlands, Nov. 08, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -- Payvision, ein

globaler Fintech- und Omnichannel-Zahlungsanbieter, hat ein neues E-Book

veröffentlicht, das die Zukunft des Zahlungsverkehrs untersucht. Die Studie

untersucht, wie die nächste Zahlungsverkehrs-Generation das Einkaufserlebnis

neu erfindet, was den Händlern einen klaren Einblick in die wichtigsten

strategischen Trends gibt.

 

Die Zukunft des Zahlungsverkehrs ist sofort und unsichtbar und wird durch die

Bedürfnisse und Anforderungen der modernen Verbraucher von heute ausgelöst: den

Millennials und der Generation Z. Bis 2020 soll die Kaufkraft beider

Verbrauchergruppen 1,4 Billionen bzw. 44 Milliarden US-Dollar erreichen, was

bedeutet, dass die zukünftige Zahlungserfahrung weitgehend von ihrem Verhalten

bestimmt wird. Diese Verbraucher erwarten ein möglichst natürliches digitales

Einkaufserlebnis - sogar unbewusst. Außerdem möchten Verbraucher auf der Suche

nach den besten Produkten und Dienstleistungen ein nahtloses, integriertes

Einkaufserlebnis, unabhängig vom Berührungspunkt. Für sie werden die Barrieren

zwischen den Kanälen so stark verschwimmen, dass sie im Wesentlichen nicht mehr

existieren, was beweist, dass die Transformation des Zahlungsverkehrs einen

klaren Bedarf an Omnichannel-Diensten erfordert.

 

Das Verbraucherverhalten, regulatorische Entwicklungen wie die PSD2

(Zahlungsdiensterichtlinie) und die moderne Infrastruktur wachsen zusammen, um

die Innovation und das Wachstum des Zahlungsverkehr-Ökosystems zu fördern.

Infolgedessen werden mobile Geldbörsen wie Apple Pay, Google Pay und WeChat Pay

immer beliebter. Bald wird der Tag kommen, an dem Sie keine EC(Debit)- oder

Kreditkarte mehr aus der Geldbörse nehmen müssen. Schätzungen zufolge werden

56% aller E-Commerce-Transaktionen bis 2023 über mobile Geldbörsen bezahlt.

 

Die Technologien für eine reibungslose Zahlungserfahrung umfassen

Tokenisierung, Sensor-Fusion, Kameras, maschinelles Lernen und die

Datenanalyse.

'Die Tokenisierung ist ein Muss für alle E-Commerce-Unternehmen sowie für

jeden Offline-Händler, der eine nahtlose Kassen-Erfahrung bieten möchte',

erklärt Ankur Sharma, Omnichannel Product Manager von Payvision. 'Sie schützt

nicht nur sensible Kartendaten des Inhabers, sondern wir haben auch Nachweise

im Ökosystem gesehen, dass durch die Tokenisierung der Umsatz mühelos um bis zu

6% gesteigert werden kann.'

 

Unsichtbare Zahlungen erfolgen bereits durch wiederkehrende Abrechnungen,

Kassen ohne Warteschlangen und kassenlose Kassen. Bis zum Jahr 2023 werden

unsichtbare Zahlungstechnologien Transaktionen im Wert von 28 Milliarden

US-Dollar ermöglichen.

Das neueste E-Book von Payvision analysiert alle Faktoren, praktische

Anwendungsfälle und Technologien, die die bevorstehende Umgestaltung des

Zahlungsverkehrs vorantreiben. Daneben haben wir Ratschläge für

Handelsteilnehmer aufgenommen, um im wettbewerbsorientierten Handel erfolgreich

zu sein. Holen Sie sich hier Ihr kostenloses eBook.

 

Über Payvision

Payvision ist ein globaler Zahlungsabwickler, der von seiner Leidenschaft für

Technologie und der Vereinfachung des Zahlungsverkehrs angetrieben wird. Mit

einer einzigen sicheren Plattform ermöglichen wir Transaktionen für Unternehmen

auf der ganzen Welt. Wir kennen uns mit den neuesten Techniken der künstlichen

Intelligenz, Omnichannel-Strategien und fortschrittlichen Betrugsprävention

aus. Das Engagement für unsere Kunden zeigt - genau hier machen wir wirklich

einen Unterschied. Indem wir ein intuitives und fehlerfreies Kundenerlebnis auf

allen Kanälen ermöglichen, verleihen wir den Zahlungen einen einzigartigen

Takt.

Mit unserem Hauptsitz in Amsterdam, Niederlande, sind wir in den letzten 17

Jahren zu einem internationalen Team mit Niederlassungen in Nordamerika, Europa

und Asien gewachsen. Im Jahr 2018 erwarb die ING eine 75% -Beteiligung an

Payvision, wodurch wir eine unaufhaltsame Kombination aus Fintech- und

Bankenwelt anbieten konnten. Diese Partnerschaft bedeutet die neuesten

Innovationen und ein Start-up-Denken, das auf dem Know-how und dem globalen

Netzwerk der ING beruht.

Erfahren Sie unter payvision.com mehr darüber, wie Payvision die Zahlungen

vereinfacht. Kontaktieren Sie unser PR & Communications-Team unter

press@payvision.com oder +31 20 794 23 00.

Newsletter

 

Subscribe to our free newsletter and you will receive the latest information about our products and solutions.