User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Choose language: English | Deutsch

vwd up-to-date–
news, dates, events

News

Events

Title
Date
Location
Category
KARBV/IAS 39 compliant course determination, supply and control
22.01.2020
Vienna
vwd events

KARBV/IAS 39 compliant course determination, supply and control

Single-Sourcing für das komplette Wertpapierspektrum von liquiden Finanzprodukten bis zu komplexen OTC-Derivaten

Speaker:
Udo Kersting, CRO
Oliver Preisendörfer, Head of Pre-Sales
Mark Seeber, Vorstand EDG AG

The regulatory requirements regarding the valuation and valuation methods of liquid and illiquid financial products are increasing and the audit firms are exerting corresponding pressure to implement them. The connection to mostly different market data providers and suppliers makes the selection of the best valuation source cost-intensive and an audit-proof reporting often very difficult.

As one of only two providers in the D-A-CH region, vwd offers audit-proof, comprehensive and KARBV/IAS39-compliant evaluation of the entire instrument portfolio from a single source (one-stop shop solution). The expenses for market data processes are therefore consolidated and massively reduced. In addition to its many years of know-how, Infront also offers German-language support, in particular for OTC valuation support (reconciliation calls / pricing committees).

Firstfive Gala
10.02.2020
Frankfurt
Exhibitions and Congresses

For the sixth time, the firstfive Gala will take place in Frankfurt am Main. Please make a note of the date on Monday, 10 February 2020, starting at 18.30 hrs. You will receive your personal invitation by post at the end of January.

Mr. Roger Peeters, member of the DVFA board, has been appointed as speaker. He will present the "Development and Future of Share Analysis in the Age of Robo Advisors".

The festive setting will be provided by Ms. Liisa Randalu (viola) and Prof. Erik Schumann (violin), members of the award-winning Schumann Quartet, who will be supported on this evening by Prof. Jan Ickert (cello), founder of the internationally award-winning Chagall Quartet. We can once again look forward to top-class music. There will be 3 "firstfive-Awards" for the best asset management (consolidation of the results from three risk classes based on the Sharpe Ratio) for the evaluation periods 12, 36 and 60 months.

We will be represented on site by Udo Kersting (CSO) and Tilo Stolzenburg (Sales Director).

1TC Treasury Convention 2020
12.02.2020
Rust
Exhibitions and Congresses

Every year BELLIN brings together treasurers and financial experts from all over the world: at the 1TC Treasury Convention! In 2020 it will run under the heading "Open Treasury". Be there when the BELLIN community, industry experts and representatives as well as BELLIN employees come together.

 

Infront and vwd will be represented on site by Catherine Hanek and Sebastian Ullrich.

 

Date
February 12/13, 2020

 

Place
Confertainment-Center
Europa-Park-Straße 2
77977 Rust

 

Read more...

 

konaktiva
12.05.2020
Darmstadt
Exhibitions and Congresses

Every year more than 11,000 students use konaktiva to get closer to an internship, a working student position and even their dream job.

Come by and get to know us! You are also welcome to make an appointment with us in advance. Please contact Stefanie Blasi by mail.

When?
12. May 2020, 09:30 - 16:30 o'clock

Where?
darmstadtium (Science and Congress Centre), Schloßgraben 1, 64283 Darmstadt, Germany

Who?
Students of all disciplines and universities

Visiting the fair is free of charge and does not require registration. The konaktiva is organised by a team of volunteer students.

 Latest news on markets, economy and companies

Newsroom

Business Wire

Mynewsdesk

02.12.2019 Mynewsdesk: Clever Tanken: Preise für Benzin und Diesel verharren im November auf Vormonatsniveau

- Super E10 am günstigsten in Nürnberg, Dortmund und Mannheim

- Super E10 am teuersten in Frankfurt, Bremen und Wuppertal sowie Leipzig

- Diesel am günstigsten in Dortmund, Bonn und Bochum

- Diesel am teuersten in München, Stuttgart und Wuppertal

- Frankfurt zum neunten Mal unter den teuersten Tankstädten Deutschlands 2019

 

 

 

Nürnberg, 2. Dezember 2019. Die Preise für Super E10 und Diesel haben sich im November gegenüber dem Vormonat kaum verändert. Das geht aus der monatlichen Auswertung der Kraftstoffpreise des Verbraucherinformationsdienstes www.clever-tanken.de hervor. Seit Mai waren die Preise für Super E10 monatlich gefallen. Im November kostete der Liter im bundesweiten Durchschnitt 1,3757 Euro – das waren 0,02 Cent mehr als im Oktober. Die Preise für Diesel waren hingegen im September und Oktober zweimal in Folge gestiegen. Im November rutschten sie leicht um durchschnittlich 0,6 Cent auf 1,2498 Euro.

 

„Ein zeitweise schwächelnder US-Dollar, steigende US-Ölreserven, die Hoffnung auf ein Handelsabkommen zwischen den USA und China sowie die Aussicht auf einen Fortbestand der Förderkürzungen durch die OPEC-Staaten und ihre Verbündeten haben im November zu einem fortwährenden Auf und Ab der Rohölnotierungen geführt. Allerdings: Während die Rohölpreise im durchschnittlichen Monatsverlauf gestiegen sind, sind die Kraftstoffpreise auf dem Vormonatsniveau geblieben“, sagt Steffen Bock, Gründer und Geschäftsführer von Clever Tanken.

 

Gegenüber Mai, dem bisher teuersten Tankmonat 2019, war der Preis pro Liter Super E10 im November etwa 12 Cent, der Liter Diesel rund 4 Cent günstiger. Auch verglichen mit dem Vorjahresmonat – dem teuersten Kraftstoffmonat 2018 – zeigte sich bei beiden Kraftstoffsorten ein deutliches Minus: Etwa 14 Cent weniger als vor einem Jahr kostete im November der Liter Super E10, 17 Cent weniger der Liter Diesel.

 

Für vier Tankfüllungen à 60 Liter Super E10 wurden im November im bundesweiten Schnitt 330,17 Euro aufgerufen. Das waren insgesamt rund 5 Cent mehr als im Oktober, rund 29,88 Euro weniger als im teuren Mai und rund 13,75 Euro mehr als im Februar, dem bisher preisgünstigsten Super-E10-Monat 2019. Für die gleiche Menge Diesel zahlten Autofahrer im November im Bundesschnitt 299,95 Euro – und damit etwa 1,44 Euro weniger als im Vormonat, 10,78 Euro weniger als im teuren Mai und 4,27 Euro mehr als im Januar, dem bisher günstigsten Dieselmonat des Jahres.

 

Teuerste und günstigste Tanktage

 

Die beiden teuersten Tanktage waren für Super E10 Donnerstag, der 7. November, sowie Samstag, der 30. November. Durchschnittlich 1,3820 Euro kostete der Liter an diesen beiden Tagen im Schnitt. Der durchschnittlich höchste Dieselpreis wurde wiederum am Freitag, den 29. November, mit 1,2560 Euro pro Liter aufgerufen. Günstigster Tanktag für beide Kraftstoffsorten war der 21. November. 1,3650 Euro kostete an diesem Donnerstag der Liter Super E10, 1,2440 Euro der Liter Diesel.

 

Benzin-Dieselschere öffnet sich wieder

 

Im November war der Liter Super E10 rund 13 Cent teurer als der Liter Diesel. Die mittlere Preisdifferenz gegenüber Oktober hat sich damit um rund 1 Cent pro Liter erhöht. Damit öffnet sich die Benzin-Dieselschere zum ersten Mal seit vier Monaten wieder leicht. Steffen Bock: „Die meisten Haushalte haben ihre Heizölvorräte bereits aufgefüllt. Damit wird der Dieselpreis nicht mehr so stark gegenüber dem Benzinpreis getrieben, wie dies in den vergangenen Monaten der Fall gewesen ist.“

 

Zum vierten Mal in Folge: Frankfurt am Main ist teuerste Tankstadt Deutschlands

 

Beim Preisvergleich der 20 größten deutschen Städte belegte Nürnberg im November Platz eins der günstigsten Super-E10-Tankstädte. 1,3499 Euro kostete der Liter Super E10 hier im Monatsschnitt. Auf Platz zwei folgte Dortmund mit 1,3508 Euro pro Liter. Damit schaffte es die Rhein-Ruhr-Metropole zum vierten Mal in Folge unter die Top drei in dieser Kategorie. Rang drei erreichte Mannheim mit 1,3544 Euro pro Liter.

 

Teuer hingegen war das Tanken für Autofahrer in Frankfurt am Main (1,3936 Euro), Bremen und Wuppertal (jeweils 1,3815 Euro) sowie Leipzig (1,3776 Euro). Frankfurt wurde damit zum vierten Mal in Folge die teuerste Tankstadt Deutschlands und erreichte zum neunten Mal in diesem Jahr einen Platz in den Top drei dieser Kategorie. Vier Tankfüllungen à 60 Liter Super E10 kosteten im November in Frankfurt rund 334,46 Euro und damit gut 10,49 Euro mehr als im günstigen Nürnberg.

 

Beim Rennen um die Poleposition der günstigsten Diesel-Tankstädte hatte im November Dortmund die Nase vorn. 1,2237 Euro kostete hier der Liter im Schnitt. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Bonn (1,2285 Euro) und Bochum (1,2309 Euro). Am meisten zahlten Dieselfahrer hingegen in München (1,2520 Euro), Stuttgart (1,2509 Euro) und Wuppertal (1,2487 Euro).

 

Preise könnten im Dezember leicht steigen

 

„Zwar sind die US-Rohölreserven im November wieder gestiegen und der Handelsstreit zwischen den USA und China schwelt weiter. Er drosselt bereits seit Monaten die globale Konjunktur und damit die Rohölnachfrage. Beides setzt die Rohölpreise unter Druck. Vermutlich werden die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) und ihre Verbündeten jedoch am 5. Dezember in Wien beschließen, ihre aktuell vereinbarten Förderkürzungen bis Mitte 2020 zu verlängern. Damit sollen die Preise gestützt werden. Zudem starten bald deutschlandweit nahezu zeitgleich die Weihnachtsferien. Beides spricht für steigende Preisen an den Zapfsäulen im Dezember“, erläutert Steffen Bock.

 

Der Experte rät Autofahrern daher insbesondere zu den Feiertagen und in den Ferienzeiten, die Preise entlang geplanter Fahrtrouten vorausschauend und regelmäßig via App, Navigationsgerät oder dem Internet zu vergleichen. Beachten sollten sie dabei die vielfachen, teils enormen Sprünge im Tagesverlauf und zwischen den Anbietern. Günstige Tankzeiten bieten sich oft im Zeitraum zwischen 8 und 10 Uhr, 12 und 13 Uhr und ab 18 Uhr am Abend.

 

 

Diese Pressemitteilung: www.mynewsdesk.com/de/clever-tanken-de/pressreleases/clever-tanken-preise-fuer-benzin-und-diesel-verharren-im-november-auf-vormonatsniveau-2949421 wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im clever-tanken.de: www.mynewsdesk.com/de/clever-tanken-de

 

=== Pressekontakt ===

 

Nadine Anschütz

 

clever-tanken.de

Hauptstraße 27

90562

Heroldsberg

 

EMail: nadine.anschuetz@anschuetz-co.de

Telefon: +49 89 9622 8981

 

 

=== clever-tanken.de ===

 

Als weltweit erstes Unternehmen informierte die infoRoad GmbH mit ihrem Internetportal www.clever-tanken.de bereits im Jahr 1999 Autofahrer in Deutschland über die günstigsten Kraftstoffpreise der jeweiligen Umgebung. Seit 2013 ist clever-tanken.de einer der ersten zugelassenen Verbraucherinformationsdienste bei der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe (MTS-K). Unterstützt von Recherchen des eigenen Teams, werden damit täglich die Preise nahezu aller Tankstellen in Deutschland aktualisiert. Als besonderes Angebot erhalten die Nutzer der App von clever-tanken.de außerdem eine exklusive HEM-Tiefpreisgarantie. Diese sichert ihnen den günstigsten Spritpreis aller Tankstellen im Umkreis von fünf Kilometern, der an der nächsten in diesem Radius liegenden HEM-Tankstelle eingelöst werden kann.

 

In Deutschland ist clever-tanken.de Marktführer unter den Verbraucherinformationsdiensten zum Thema Spritpreise. Die gleichnamige Webseite wird monatlich mehr als sechs Millionen Mal aufgerufen, die Apps mehr als 16 Millionen Mal. (Durchschnittswerte des ersten Halbjahres 2018; Quellen: IVW, AGOF Daily facts, Google Analytics).

 

Seit Ende November 2018 bietet das Unternehmen über eine Kooperation mit dem Technologie- und Dienstleistungsunternehmen Bosch zudem eine App-Erweiterung an: Über Clever Tanken gelangen Fahrer von Elektroautos auf die Oberfläche Clever Laden. Über sie lassen sich freie Ladepunkte der Umgebung ermitteln. Auch können die Preise verglichen, Ladevorgänge ausgelöst und beendet sowie die Bezahlung via PayPal und Kreditkarte vorgenommen werden – all das unabhängig von Netzwerkkarten und Verträgen mit Energieunternehmen.

 

Nicht nur Verbraucher greifen auf die Services von clever-tanken.de zurück. Auch Anbieter wie HERE und Garmin verwenden die Datenbank, um ihre Nutzer über die aktuellen Spritpreise zu informieren. Print- und Rundfunkmedien nutzen den Dienst, um ihren Rezipienten die günstigsten Tankstellen der Umgebung zu melden. Weitere Informationen im Internet unter: www.clever-tanken.de

 

 

 

 

(Mynewsdesk)

GlobeNewswire

Newsletter



Subscribe to our free newsletter and you will receive the latest information about our products and solutions.

 

Contact

 

Headquarter

vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
Mainzer Landstrasse 178 – 190
60327 Frankfurt am Main

Phone: +49 69 50701-0
E-mail: dialogue(at)vwd.com

 

Press

Your questions will be answered by
Christiane Kaczmarek-Schempp.

Phone: +49 69 50701-286
E-mail: ckaczmarek(at)vwd.com