User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Choose language: English | Deutsch

Infront up-to-date–
news, dates, events

News

Events

Title
Date
Location
Category
FIX EMEA Trading Conference 2020
18.09.2020
London
Exhibitions and Congresses

The EMEA Trading Conferenceis Europe’s largest one-day electronic trading event. The event will cover the most pressing issues facing the institutional trading community and provide a neutral platform for buy-side, sell-side, exchanges, vendors and regulators to share their ideas on how the community can continue to collaborate. Designed to appeal to all asset classes, the agenda will maintain a great balance of topics across multiple asset classes.

The event will be held virtually. Further information will follow shortly.

11th AM Tech Day
13.10.2020
Paris
Exhibitions and Congresses

AM TECH DAY is the European market event dedicated to the impact of technological innovation on the asset management industry, gathering asset managers, wealth managers, asset owners, insurers and FinTechs. For its 11th year, the event will be held on 13 October at the Palais Brongniart, Paris.

The health crisis has made it more vital than ever to communicate, talk and work online, effectively boosting the value of all tools that can do this in a fast and secure way. It has also spurred their adoption throughout the asset management industry with the early adopters effectively providing a stress test for the sector.

At the same time, technologies continue to improve, giving professional investors a better handle on the key issues affecting sustainable development and helping them adopt best practice in transparency, equity and security.


Now more than ever, the asset management industry has the means and the opportunity to reinvent itself.
 

Meet Infront there: Palais Brongniart, 16 Place de la Bourse, at 10:00.

19th COPS Usertreff
22.10.2020
Rust
Exhibitions and Congresses

As in previous years, COPS invites to their annual COPS user meeting this year from 22 to 23 October 2020 at the Seehotel Rust in Rust on Neusiedlersee.

The customers can expect a versatile and varied program, ranging from innovations in software solutions, successful project reports to practical application examples.

As a strategic partner, COPS gives us the opportunity to present our company and our solutions and show-case the cooperation with COPS.

On site, our colleagues Catherine Hanek, Achim Beisswenger and Sebastian Ullrich will be available for a lively exchange of ideas.

You can find further information here...

SIPUGday 2020
27.10.2020
Zurich
Exhibitions and Congresses

The SIPUGday focuses since the start on market data and related technologies, services and products in the front, back and middle office. Regulations and their impact on data are also a topic for our audience.

Infront and vwd will be represented on site by Ivo Bieri, Managing Director Switzerland. He will be happy to inform you about the advantages for you of the merger of the two companies in the future. We look forward to a lively exchange with you!


Date
October 27, 2020
 

Place
Marriott Hotel,
Neumühlequai 42
8006 Zurich

Read more...

DKF 2020, 10. D-A-CH Kongress für Finanzinformationen
02.12.2020
Munich
Exhibitions and Congresses

We will again be represented at the DKF this year and look forward to your visit to our stand.

Further information will be available here soon or on the official DKF 2020 website.

Quantalys Inside 2020
18.12.2020
Paris
Exhibitions and Congresses

Further information will be available shortly here or under Quantalys Inside 2020.

 Latest news on markets, economy and companies

Newsroom

Business Wire

Mynewsdesk

24.04.2020 Mynewsdesk: Zurich verlängert working@home

Köln, 24. April 2020: Die Zurich Gruppe Deutschland verlängert angesichts der Corona-Pandemie ihr working@home Modell bis einschließlich 18. Mai 2020. Um Infektionsketten zu unterbrechen und einen Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung des Virus zu leisten hat der Versicherer bereits früh und konsequent gehandelt. Seit dem 17. März arbeiten fast alle rund 4.600 Mitarbeitenden der Zurich Gruppe Deutschland flächendeckend von zuhause. Dank des von Zurich bereits implementierten FlexWork-Konzeptes und der entsprechenden IT-Ausstattung arbeiteten bereits in der ersten working@home Woche 95 Prozent der Mitarbeitenden produktiv von daheim. Damit waren und sind Service und Erreichbarkeit für Kunden und Partner jederzeit gewährleistet.

 

„Wir können mittlerweile sehen, dass die Kurve der Neuerkrankungen flacher geworden ist; die eingeleiteten Einschränkungen in Deutschland haben offensichtlich erste Früchte getragen. Allerdings, und das hat die Bundeskanzlerin in dieser Woche nochmals deutlich gemacht, befinden wir uns noch am Anfang der Pandemie“, so Dr. Carsten Schildknecht, Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe Deutschland. „Es wäre fahrlässig und gefährlich, wenn die nun vorgenommenen Lockerungen im öffentlichen Leben als eine bereits überwundene Pandemie fehlinterpretiert würden. Wir alle müssen weiterhin mit Vorsicht und gegenseitiger Rücksichtnahme agieren.“

 

Zurich verfolgt grundsätzlich das Ziel wieder zum Normalbetrieb zurückzukehren, sobald es die Situation zulässt. Die Entscheidung erfolgt unter anderem auf Basis der Vorgaben und Empfehlungen der Bundes- und Landesregierungen sowie des Robert-Koch-Institut. Auch die individuelle Situation der Mitarbeitenden, beispielsweise in Bezug auf Kinderbetreuung und der Zugehörigkeit zu Risikogruppen, wird berücksichtigt.

 

Klares Bekenntnis zum Mund-Nase-Schutz

 

„Wir begrüßen ausdrücklich die gesetzlichen Regelungen, die ein verpflichtendes Tragen eines Mundschutzes in der Öffentlichkeit, beispielsweise beim Einkaufen oder bei der Benutzung des ÖPNV vorsehen“, so Schildknecht. „Solche Maßnahmen sind auch nach Ansicht vieler Experten dazu geeignet, die Rückkehr zu einem Normalzustand in Wirtschaft und Gesellschaft zu begünstigen. Wir sind von Wirksamkeit auch von nicht-medizinischen Masken überzeugt und fördern bereits seit März die bundesweite Aktion #MaskeAuf.“ Die Initiative zeigt, wie man mit einfachen Hausmitteln einen Mund-Nase-Schutz herstellen kann und so dazu beiträgt, die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus zu reduzieren.

 

Auch für den Zeitpunkt einer schrittweisen Rückkehr der Mitarbeitenden in die Bürogebäude setzt die Zurich Gruppe Deutschland auf spezifische Verhaltensregeln und ein breites Maßnahmenpaket in den Gebäuden. Dieses sieht unter anderem das Befolgen von Abstandsregelungen an den Arbeitsplätzen, in den Verkehrsflächen oder auch in den Aufzügen vor. Zudem wurden für alle Mitarbeitenden bereits vor Wochen hochwertige und vor allem wiederverwendbare und waschbare Mund-Nase-Schutzmasken bestellt. Diese stehen den Mitarbeitenden für die Nutzung bei Bewegungen innerhalb und außerhalb des Bürogebäudes zur Verfügung. „Wir haben gezielt darauf geachtet, dass wir keine medizinischen Atemmasken ordern. Diese werden derzeit in Krankenhäusern oder Senioreneinrichtungen dringender benötigt. Aber bereits ein nicht-medizinischer Mundschutz wird dazu beitragen, dass wir Infektionen soweit wie möglich verhindern,“ so Schildknecht. 

 

 

Diese Pressemitteilung: www.mynewsdesk.com/de/zurich-gruppe-deutschland/pressreleases/zurich-verlaengert-working-um-home-2994133 wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Zurich Gruppe Deutschland: www.mynewsdesk.com/de/zurich-gruppe-deutschland

 

=== Pressekontakt ===

 

Zurich Gruppe Deutschland

 

Zurich Gruppe Deutschland

Deutzer Allee 1

50679

Köln

 

EMail: media@zurich.de

Telefon: +49 (0)221 7715 8000

 

 

=== Pressekontakt ===

 

Bernd O. Engelien

 

Zurich Gruppe Deutschland

Deutzer Allee 1

50679

Köln

 

EMail: bernd.engelien@zurich.com

Telefon: (0221) 7715 5638

 

 

=== Pressekontakt ===

 

Sandra Liedtke

 

Zurich Gruppe Deutschland

Deutzer Allee 1

50679

Köln

 

EMail: sandra.liedtke@zurich.com

Telefon: (0221) 7715 5667

 

 

=== Pressekontakt ===

 

Swetlana Granatella

 

Zurich Gruppe Deutschland

Deutzer Allee 1

50679

Köln

 

EMail: swetlana.granatella@zurich.com

Telefon: (0221) 7715 5673

 

 

=== Pressekontakt ===

 

Dominik Grauel

 

Zurich Gruppe Deutschland

Deutzer Allee 1

50679

Köln

 

EMail: Dominik.Grauel@zurich.com

Telefon: (0221) 7715 5639

 

 

=== Pressekontakt ===

 

Katharina Bartsch

 

Zurich Gruppe Deutschland

Deutzer Allee 1

50679

Köln

 

EMail: katharina.bartsch@zurich.com

Telefon: (0221) 7715 5637

 

 

=== Pressekontakt ===

 

Beatrice Meyer

 

Zurich Gruppe Deutschland

Deutzer Allee 1

50679

Köln

 

EMail: beatrice.meyer@zurich.com

Telefon: (069) 7115-2107

 

 

=== Pressekontakt ===

 

Daniela Weltz

 

Zurich Gruppe Deutschland

Deutzer Allee 1

50679

Köln

 

EMail: daniela.weltz@zurich.com

Telefon: (0221) 7715 5641

 

 

=== Zurich Gruppe Deutschland ===

 

Die Zurich Gruppe in Deutschland gehört zur weltweit tätigen Zurich Insurance Group. Mit Beitragseinnahmen (2018) von über 5,5 Milliarden EUR, Kapitalanlagen von mehr als 47 Milliarden EUR und rund 4.600 Mitarbeitern zählt Zurich zu den führenden Versicherungen im Schaden- und Lebensversicherungsgeschäft in Deutschland. Sie bietet innovative und erstklassige Lösungen zu Versicherungen, Vorsorge und Risikomanagement aus einer Hand. Individuelle Kundenorientierung und hohe Beratungsqualität stehen dabei an erster Stelle.

 

 

 

 

(Mynewsdesk)

GlobeNewswire

Newsletter

 

Subscribe to our free newsletter and you will receive the latest information about our products and solutions.