User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Choose language: English | Deutsch

Infront up-to-date–
news, dates, events

News

Events

Title
Date
Location
Category
FIX EMEA Trading Conference 2020
18.09.2020
London
Exhibitions and Congresses

The EMEA Trading Conferenceis Europe’s largest one-day electronic trading event. The event will cover the most pressing issues facing the institutional trading community and provide a neutral platform for buy-side, sell-side, exchanges, vendors and regulators to share their ideas on how the community can continue to collaborate. Designed to appeal to all asset classes, the agenda will maintain a great balance of topics across multiple asset classes.

The event will be held virtually. Further information will follow shortly.

11th AM Tech Day
13.10.2020
Paris
Exhibitions and Congresses

AM TECH DAY is the European market event dedicated to the impact of technological innovation on the asset management industry, gathering asset managers, wealth managers, asset owners, insurers and FinTechs. For its 11th year, the event will be held on 13 October at the Palais Brongniart, Paris.

The health crisis has made it more vital than ever to communicate, talk and work online, effectively boosting the value of all tools that can do this in a fast and secure way. It has also spurred their adoption throughout the asset management industry with the early adopters effectively providing a stress test for the sector.

At the same time, technologies continue to improve, giving professional investors a better handle on the key issues affecting sustainable development and helping them adopt best practice in transparency, equity and security.


Now more than ever, the asset management industry has the means and the opportunity to reinvent itself.
 

Meet Infront there: Palais Brongniart, 16 Place de la Bourse, at 10:00.

19th COPS Usertreff
22.10.2020
Rust
Exhibitions and Congresses

As in previous years, COPS invites to their annual COPS user meeting this year from 22 to 23 October 2020 at the Seehotel Rust in Rust on Neusiedlersee.

The customers can expect a versatile and varied program, ranging from innovations in software solutions, successful project reports to practical application examples.

As a strategic partner, COPS gives us the opportunity to present our company and our solutions and show-case the cooperation with COPS.

On site, our colleagues Catherine Hanek, Achim Beisswenger and Sebastian Ullrich will be available for a lively exchange of ideas.

You can find further information here...

SIPUGday 2020
27.10.2020
Zurich
Exhibitions and Congresses

The SIPUGday focuses since the start on market data and related technologies, services and products in the front, back and middle office. Regulations and their impact on data are also a topic for our audience.

Infront and vwd will be represented on site by Ivo Bieri, Managing Director Switzerland. He will be happy to inform you about the advantages for you of the merger of the two companies in the future. We look forward to a lively exchange with you!


Date
October 27, 2020
 

Place
Marriott Hotel,
Neumühlequai 42
8006 Zurich

Read more...

DKF 2020, 10. D-A-CH Kongress für Finanzinformationen
02.12.2020
Munich
Exhibitions and Congresses

We will again be represented at the DKF this year and look forward to your visit to our stand.

Further information will be available here soon or on the official DKF 2020 website.

Quantalys Inside 2020
18.12.2020
Paris
Exhibitions and Congresses

Further information will be available shortly here or under Quantalys Inside 2020.

 Latest news on markets, economy and companies

Newsroom

Business Wire

08.07.2020 BUSINESS WIRE: Bericht: Die Logistikbranche wächst trotz starken wirtschaftlichen Verlusten seit der großen Wirtschaftskrise immer weiter

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

 Neue Untersuchungen von project44 haben ergeben, dass Käufer angesichts der wirtschaftlichen Unsicherheit trotzdem noch erwarten, dass Unternehmen schnelle Lieferpraktiken beibehalten, die Nachhaltigkeit erhöhen und Kundendaten sicher aufbewahren

AALBORG, Dänemark und PARIS und CHICAGO --(BUSINESS WIRE)-- 08.07.2020 --

Mitten in der wirtschaftlichen Ungewissheit sehen sich globale Unternehmen einem wachsenden Druck ausgesetzt, eine durchgehende Liefertreue aufrechtzuerhalten und gleichzeitig Initiativen zur Verbesserung der Umweltverträglichkeit und des Datenschutzes zu ergreifen. Dies geht aus einem neuen Bericht von project44 hervor, dem weltweit führenden Anbieter von Advanced Visibility für Verlader und Logistikdienstleister.

Der neue Bericht „Is 2020 the End of the Delivery Economy?“ basiert auf einer Befragung von 1.000 Verbrauchern und 600 Supply-Chain-Spezialisten aus den USA, dem Vereinigten Königreich, Deutschland und Frankreich.

Die Ergebnisse zeigen, dass Kaufentscheidungen trotz der rückläufigen Konjunktur angetrieben werden. Vor allem von der derzeit allgegenwärtigen Stimmung bei B2C- und B2B-Kunden, die kostengünstige, schnelle und hochtransparente Lieferungen von Waren wollen, sowie von der gestiegenen Nachfrage nach nachhaltigen Praktiken und zunehmenden Bedenken hinsichtlich der Datensicherheit.

Zu den wichtigsten Ergebnissen des Berichts gehören folgende Ergebnisse:

Angesichts der weltweiten wirtschaftlichen Herausforderungen bleiben die Erwartungen an die Lieferung branchenübergreifend hoch

  • 83 % der Kunden gehen nicht davon aus, dass Unternehmen bei einem wirtschaftlichen Abschwung von einer schnellen Lieferung absehen.
  • 89 % der Kunden gehen nicht davon aus, dass Unternehmen bei einem wirtschaftlichen Abschwung die Visibilität des Lieferprozesses oder die erwarteten Ankunftszeiten im negativen Sinne abändern
  • Nur 23 % der Supply-Chain-Spezialisten gaben an, dass sie bereits über einen Notfallplan verfügen, um die Kosten aufgrund eines wirtschaftlichen Abschwungs zu senken.

Nachhaltigkeit wird für Kunden auch in einer krisengeschüttelten Wirtschaft immer wichtiger

  • 78 % der Kunden gaben an, dass sie eher bei Unternehmen einkaufen würden, die Nachhaltigkeit im Lieferprozess priorisieren.
  • 60 % der Kunden gaben an, dass sie mehr bezahlen würden, wenn sie bei einem Unternehmen einkaufen, dass selbst während eines wirtschaftlichen Abschwungs nachhaltige Versandpraktiken praktiziert.
  • Fast die Hälfte (46 %) der Lieferketten haben keinen zuverlässigen Plan für ökologische Nachhaltigkeit.

Datensicherheit darf in der Lieferwirtschaft nicht vergessen werden

  • 80 % der Supply-Chain-Experten sagen, dass die Lieferwirtschaft die Menge der gespeicherten Kundendaten erhöht hat.
  • 82% der Kunden sind der Meinung, dass Unternehmen mehr tun müssen, um die Sicherheit ihrer persönlichen Daten zu schützen.

„Diese Lieferwirtschaft ist zur neuen Normalität geworden, da Kunden aus allen Branchen ihre Kaufentscheidungen aufgrund auf einer bequemen und nachhaltigen Lieferung treffen“, sagte Jett McCandless, Gründer und CEO von project44. „Diese Kundenanforderungen sind zu einem Wendepunkt für eine schnellere Digitalisierung und Transformation geworden. Da Schnelligkeit und Visibilität weiterhin Priorität haben, werden effiziente Lieferketten im Mittelpunkt von Geschäftserholung und Wachstum stehen.“

„Diese Ergebnisse spiegeln wider, was wir auch in der Forschungsgemeinschaft sehen: intelligentes Datenmanagement ermöglicht ein effektives Management der Supply Chain. Aber mit der zunehmenden Verbreitung von Datenquellen und Datenintegrationen fangen wir jedoch alle erst an, die Chancen und Herausforderungen zu verstehen, die die Datenkoordination in der realen Lieferkette mit sich bringt“, sagte David Correll, Forschungswissenschaftler am MIT-Zentrum für Transport und Logistik. „Unsere Branche bietet einzigartige Chancen für eine profitable Problemlösung.“

Über project44

project44 ist die weltweit führende Advanced Visibility Platform für Verlader und Logistikdienstleister. project44 verbindet, automatisiert und bietet Visibilität für wichtige Transportprozesse, um schneller zu Erkenntnissen zu gelangen und die Zeit für entsprechende Maßnahmen zu verkürzen. Durch die Nutzung der Leistungsfähigkeit der cloudbasierten Plattform von project44 können Unternehmen ihre Betriebseffizienz steigern, Kosten senken, die Versandleistung verbessern und ihren Kunden ein außergewöhnliches mit Amazon vergleichbares Kundenerlebnis bieten. Weltweit mit tausenden von Frachtführern verbunden und mit einer umfassenden Abdeckung aller auf dem Markt erhältlichen ELD- und Telematikgeräten, unterstützt project44 alle Transportmodi und Versandarten, einschließlich Luftfracht, KEP-Dienstleistung, letzte Meile, LKW Voll- und Teilladung, Sammelgut, Schienenverkehre, Seefracht und Intermodale Verkehre. project44 hat bei FreightWaves' 2020 Freight Tech 25, einer Liste der innovativsten Unternehmen der gesamten Frachtbranche, den zweiten Platz hinter Amazon belegt und wurde mit dem 2020 SAP® Pinnacle Award als Cloud-Partner-Integration des Jahres ausgezeichnet. Weitere Informationen finden Sie unter www.project44.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Medienkontakt:
Mariya Barnes
mbarnes@project44.com

Mynewsdesk

GlobeNewswire

Newsletter

 

Subscribe to our free newsletter and you will receive the latest information about our products and solutions.