User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Choose language: English | Deutsch

Infront up-to-date–
news, dates, events

News

Events

Title
Date
Location
Category
Webinar: Customer Account | Postbox, Portfolio Access
06.10.2020
Online
Product training

We cordially invite you to the webinar "Customer Account | Postbox, Portfolio Access" on Tuesday, October 06, 2020 from 11:00 to 12:00. The event will be held in German language, please contact us, if you’re interested in an English version.

Customer Account is the digital solution for your customers:

  •     Postbox | Provision of digital documents: reports, news, advertising
  •     Portfolio Access | Display of portfolio information: Assets, performance, risks, realized gains and losses, earnings, transactions and forecasts on an individual security and portfolio basis

An introduction is followed by live demonstrations and an overview of all available variants including a sneak preview of further development. Afterwards, we will of course be available to answer your questions.

Here you can register for the free webinar.

11th AM Tech Day
13.10.2020
Paris
Exhibitions and Congresses

AM TECH DAY is the European market event dedicated to the impact of technological innovation on the asset management industry, gathering asset managers, wealth managers, asset owners, insurers and FinTechs. For its 11th year, the event will be held on 13 October at the Palais Brongniart, Paris.

The health crisis has made it more vital than ever to communicate, talk and work online, effectively boosting the value of all tools that can do this in a fast and secure way. It has also spurred their adoption throughout the asset management industry with the early adopters effectively providing a stress test for the sector.

At the same time, technologies continue to improve, giving professional investors a better handle on the key issues affecting sustainable development and helping them adopt best practice in transparency, equity and security.


Now more than ever, the asset management industry has the means and the opportunity to reinvent itself.
 

Meet Infront there: Palais Brongniart, 16 Place de la Bourse, at 10:00.

19th COPS Usertreff
22.10.2020
Rust
Exhibitions and Congresses

As in previous years, COPS invites to their annual COPS user meeting this year from 24 to 25 June 2021 at the Seehotel Rust in Rust on Neusiedlersee.

The customers can expect a versatile and varied program, ranging from innovations in software solutions, successful project reports to practical application examples.

As a strategic partner, COPS gives us the opportunity to present our company and our solutions and show-case the cooperation with COPS.

On site, our colleagues Catherine Hanek, Achim Beisswenger and Sebastian Ullrich will be available for a lively exchange of ideas.

You can find further information here...

SIPUGday 2020
27.10.2020
Zurich
Exhibitions and Congresses

The SIPUGday focuses since the start on market data and related technologies, services and products in the front, back and middle office. Regulations and their impact on data are also a topic for our audience.

Infront and vwd will be represented on site by Ivo Bieri, Managing Director Switzerland. He will be happy to inform you about the advantages for you of the merger of the two companies in the future. We look forward to a lively exchange with you!


Date
October 27, 2020
 

Place
Marriott Hotel,
Neumühlequai 42
8006 Zurich

Read more...

Quantalys Inside 2020
01.12.2020
Paris
Exhibitions and Congresses

Further information will be available shortly here or under Quantalys Inside 2020.

DKF 2021, 10. D-A-CH Kongress für Finanzinformationen
04.05.2021
Munich
Exhibitions and Congresses

We will again be represented at the DKF this year and look forward to your visit to our stand.

Further information will be available here soon or on the official DKF 2021 website.

 Latest news on markets, economy and companies

Newsroom

Business Wire

03.08.2020 BUSINESS WIRE: Disruptive.Asia kommentiert, wie Huawei und ONDE Thailand dabei helfen, COVID-19 zu bekämpfen und gleichzeitig die Digitalisierung voranzutreiben

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

LONDON --(BUSINESS WIRE)-- 03.08.2020 --

Disruptive.Asia hat im Rahmen des Huawei Better World Summit in dieser Woche ein Gespräch mit Vunnaporn Devahastin geführt, dem Generalsekretär des thailändischen Büros der Kommission für nationale digitale Wirtschaft und Gesellschaft (ONDE), die zusammen mit Huawei Technologies an verschiedenen Fronten daran arbeitet, nicht nur COVID-19 mit digitalen Technologien zu bekämpfen, sondern auch die Bemühungen Thailands, eine digitale Nation zu werden, voranzutreiben und zu beschleunigen.

Nach Aussage von Vunnaporn Devahastin gibt es zur Bekämpfung von COVID-19 drei wichtige ONDE-Initiativen, mit denen Regierungsstellen und staatliche Unternehmen in die Lage versetzt werden, Strategien für die Arbeit von zu Hause aus (Work-from-Home, WFH) umzusetzen, die Fähigkeiten der Verkäufer im elektronischen Handel zu erweitern und die Vernetzung im ländlichen Raum zu verbessern sowie Finanzhilfen für die Einrichtung des Entwicklungsfonds für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft (DES) bereitzustellen.

In der Zwischenzeit hat das thailändische Ministerium für digitale Wirtschaft und Gesellschaft (MDES) zusammen mit Huawei Technology (Thailand) Co Ltd. nach Wegen gesucht, wie das medizinische Personal fortschrittliche digitale Technologien nutzen kann, die durch die Integration von 5G, künstlicher Intelligenz (KI), Big Data und Cloud Computing möglich werden.

So haben das MDES und Huawei beispielsweise im April 2020 für das Ramathibodi-Krankenhaus und das Siriraj-Krankenhaus eine Lösung implementiert, die diese Technologien miteinander kombiniert, um COVID-19-Fälle zu diagnostizieren. Mit Hilfe von KI kann das Krankenhauspersonal jetzt CT-Scans analysieren und mit über 4.000 Fällen vergleichen, die in einer Datenbank gespeichert sind, auf die über ein lokales 5G-Hochgeschwindigkeitsnetzwerk zugegriffen werden kann. Diese Lösung ermöglicht eine Verarbeitung von COVID-19-Diagnosen in nur 25 Sekunden.

Nach Auffassung von Disruptive.Asia besteht der größte Vorteil der Anwendung digitaler Technologien zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie darin, dass Thailand dem Ziel einer digitalen Wirtschaft näher kommt: Der Übergang zu 'Thailand 4.0' hat sich deutlich beschleunigt.

Huawei arbeitet zusammen mit der thailändischen Regierung daran, ihre digitalen Ziele in drei Phasen zu erreichen. Die erste Phase beginnt mit dem Ausbau der digitalen Infrastruktur mit 5G, Cloud-Rechenzentren und Glasfaser-Internet-Backbones in ländlichen Gebieten.

Phase 2 umfasst den digitalen Fernumbau verschiedener vertikaler Industrien zur Unterstützung der wirtschaftlichen Erholung.

In Phase 3 wird es vor allem darum gehen, Wege zu finden, die digitale Technologie für eine nachhaltige wirtschaftliche und soziale Entwicklung zu nutzen und Thailand dabei zu helfen, sich als weltweit führendes Land in der Digitaltechnologie zu etablieren.

5G wird eine zentrale Rolle in der digitalen Landschaft Thailands spielen, und die Einführung von 5G ist gerade im Gange, wobei wichtige Regierungsstrategien umgesetzt werden.

5G ist jedoch nur eine von mehreren Technologien, die dem Land den Weg in die digitale Zukunft ebnen werden. Huawei und ONDE werden auch weiterhin gemeinsam daran arbeiten, jeden Sektor bei der Nutzung digitaler Technologien zu unterstützen, damit gewährleistet ist, dass die Bedürfnisse der Thailänder von der digitalen Wirtschaft erfüllt werden. Schließlich bringt eine digitale Wirtschaft nur dann Vorteile, wenn jeder Zugang zu ihr hat.

Über Disruptive.Asia

Disruptive.Asia befasst sich mit dem aktuellen Stand der digitalen Umwälzungen in den asiatisch-pazifischen Telekommunikations-, Fintech- und Internetsektoren - woher sie kommen, was sie antreibt, welche Auswirkungen sie auf die einzelnen Branchen haben, wie die Hauptakteure darauf reagieren und was die nächsten Schritte sind.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Medien
Tony Poulos
Tel.: +33 6 84 69 11 96
tpoulos@disruptive.asia

Mynewsdesk

GlobeNewswire

Newsletter

 

Subscribe to our free newsletter and you will receive the latest information about our products and solutions.