User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Choose language: English | Deutsch

Infront up-to-date–
news, dates, events

News

Events

Title
Date
Location
Category
Webinar: Customer Account | Postbox, Portfolio Access
06.10.2020
Online
Product training

We cordially invite you to the webinar "Customer Account | Postbox, Portfolio Access" on Tuesday, October 06, 2020 from 11:00 to 12:00. The event will be held in German language, please contact us, if you’re interested in an English version.

Customer Account is the digital solution for your customers:

  •     Postbox | Provision of digital documents: reports, news, advertising
  •     Portfolio Access | Display of portfolio information: Assets, performance, risks, realized gains and losses, earnings, transactions and forecasts on an individual security and portfolio basis

An introduction is followed by live demonstrations and an overview of all available variants including a sneak preview of further development. Afterwards, we will of course be available to answer your questions.

Here you can register for the free webinar.

11th AM Tech Day
13.10.2020
Paris
Exhibitions and Congresses

AM TECH DAY is the European market event dedicated to the impact of technological innovation on the asset management industry, gathering asset managers, wealth managers, asset owners, insurers and FinTechs. For its 11th year, the event will be held on 13 October at the Palais Brongniart, Paris.

The health crisis has made it more vital than ever to communicate, talk and work online, effectively boosting the value of all tools that can do this in a fast and secure way. It has also spurred their adoption throughout the asset management industry with the early adopters effectively providing a stress test for the sector.

At the same time, technologies continue to improve, giving professional investors a better handle on the key issues affecting sustainable development and helping them adopt best practice in transparency, equity and security.


Now more than ever, the asset management industry has the means and the opportunity to reinvent itself.
 

Meet Infront there: Palais Brongniart, 16 Place de la Bourse, at 10:00.

19th COPS Usertreff
22.10.2020
Rust
Exhibitions and Congresses

As in previous years, COPS invites to their annual COPS user meeting this year from 24 to 25 June 2021 at the Seehotel Rust in Rust on Neusiedlersee.

The customers can expect a versatile and varied program, ranging from innovations in software solutions, successful project reports to practical application examples.

As a strategic partner, COPS gives us the opportunity to present our company and our solutions and show-case the cooperation with COPS.

On site, our colleagues Catherine Hanek, Achim Beisswenger and Sebastian Ullrich will be available for a lively exchange of ideas.

You can find further information here...

SIPUGday 2020
27.10.2020
Zurich
Exhibitions and Congresses

The SIPUGday focuses since the start on market data and related technologies, services and products in the front, back and middle office. Regulations and their impact on data are also a topic for our audience.

Infront and vwd will be represented on site by Ivo Bieri, Managing Director Switzerland. He will be happy to inform you about the advantages for you of the merger of the two companies in the future. We look forward to a lively exchange with you!


Date
October 27, 2020
 

Place
Marriott Hotel,
Neumühlequai 42
8006 Zurich

Read more...

Quantalys Inside 2020
01.12.2020
Paris
Exhibitions and Congresses

Further information will be available shortly here or under Quantalys Inside 2020.

DKF 2021, 10. D-A-CH Kongress für Finanzinformationen
04.05.2021
Munich
Exhibitions and Congresses

We will again be represented at the DKF this year and look forward to your visit to our stand.

Further information will be available here soon or on the official DKF 2021 website.

 Latest news on markets, economy and companies

Newsroom

Business Wire

Mynewsdesk

GlobeNewswire

07.08.2020 GlobeNewswire: COVID-19-Studie der Phase II/III von RedHill Biopharma in Mexiko genehmigt

COVID-19-Studie der Phase II/III von RedHill Biopharma in Mexiko genehmigt

 

Die globale Phase-II/III-Studie zu Opaganib soll bis zu 270 Patienten mit

schwerem COVID-19 an 40 Prüfzentren aufnehmen.

--

Die globale Phase-II/III-Studie wurde in Mexiko, Großbritannien und Russland

genehmigt und wird auch in Italien, Brasilien und weiteren Ländern geprüft.

--

Die Aufnahme in eine parallele Phase-II-Studie mit Patienten mit schwerem

COVID-19 in den USA ist zu etwa 50 % fortgeschritten und wird voraussichtlich

in diesem Monat abgeschlossen.

--

Mögliche Einreichung weltweiter Anträge für den Notfalleinsatz bereits für das

vierte Quartal 2020 geplant

 

TEL-AVIV (Israel) und RALEIGH, NC (USA), Aug. 07, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) --

RedHill Biopharma Ltd. (Nasdaq: RDHL ) („RedHill“ oder das „Unternehmen“), ein

spezialisiertes biopharmazeutisches Unternehmen, hat heute die Genehmigung

seines CTA-Antrags (Clinical Trial Authorization) für eine Phase II/III-Studie

zur Beurteilung von Opaganib (Yeliva ® ABC294640) 1 für die Behandlung von

hospitalisierten Patienten mit schwerer SARS-CoV-2-Infektion (der Auslöser von

COVID-19) und Lungenentzündung durch durch den mexikanischen Bundesausschusses

zum Schutz vor gesundheitlichen Risiken (COFEPRIS) bekanntgegeben.

 

Die Studie von RedHill wurde kürzlich auch in Mexiko, im Vereinigten

Königreich und in Russland genehmigt und wird aktuell in Italien, Brasilien und

weiteren Ländern geprüft. Die Studie soll auf weitere Länder ausgeweitet

werden.

 

„Angesichts neuer Infektionshöchststände, die neue schwere Fälle mit sich

bringen, ist es wichtig, dass Arzneimittelentwickler mit streng konzipierten

und schnell umgesetzten Studien reagieren. Opaganib gehört zu den

fortschrittlichsten neuartigen Therapien, die derzeit für die Anwendung bei

Patienten mit schweren Fällen von COVID-19 getestet werden.“ so Gilead Raday,

Chief Operating Officer von RedHill . „Parallel dazu erwarten wir, dass die

Aufnahme für die laufende Phase-II-Studie zu Opaganib in den USA in diesem

Monat abgeschlossen werden kann. Wenn die Studien erfolgreich sind, wollen wir

bereits im vierten Quartal dieses Jahres eine Genehmigung für den

Notfalleinsatz beantragen.“

 

Die multizentrische, randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte

Phase-II/III-Parallelarmstudie ( NCT04467840 ) soll bis zu 270 Patienten mit

schwerer COVID-19-Pneumonie aufnehmen, die stationär mit zusätzlicher

Sauerstoffgabe behandelt werden müssen. Die Studienteilnehmer werden im

Verhältnis 1:1 randomisiert, um entweder Opaganib oder Placebo zusammen mit

einer Standardtherapie zu erhalten. Der primäre Endpunkt der Studie besteht

darin, den Anteil der Patienten zu bewerten, die an Tag 14 eine Intubation und

mechanische Beatmung benötigen. Eine unverblindete Futility-Zwischenanalyse

wird durch ein unabhängiges Datenüberwachungskomittee (DSMB, Data Safety

Monitoring Board) durchgeführt, wenn ca. 100 Probanden für den primären

Endpunkt evaluiert wurden..

 

Darüber hinaus ist die Aufnahme in die klinische Phase-II-Studie zu Opaganib

in den USA zu etwa 50 % fortgeschritten und wird voraussichtlich in diesem

Monat abgeschlossen. Diese randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte

Studie ( NCT04414618 ), die nicht auf statistische Signifikanz ausgelegt ist,

soll bis zu 40 Patienten mit schwerer COVID-19-Pneumonie aufnehmen, die im

Krankenhaus mit zusätzlichem Sauerstoff behandelt werden müssen.

 

Über Opaganib (ABC294640, Yeliva ® )

Opaganib, eine neue chemische Substanz, ist ein proprietärer,

„first-in-class“, oral verabreichter, selektiver Sphingosinkinase-2

(SK2)-Inhibitor mit krebsbekämpfenden, entzündungshemmenden und antiviralen

Eigenschaften, der auf verschiedene onkologische, virale, entzündliche und

gastrointestinale Indikationen abzielt. Durch die Hemmung von SK2 wirkt sich

Opaganib auf mehrere zelluläre Signalwege aus, die mit Krebswachstum,

Virusreplikation und pathologischer Entzündung in Zusammenhang stehen.

 

Opaganib, das ursprünglich von der US-amerikanischen Apogee Biotechnology

Corp. entwickelt wurde, hat erfolgreich mehrere präklinische Studien mit

Onkologie-, Entzündungs-, Verdauungstrakt- und Strahlenschutz-Modellen sowie

eine klinische Studie der Phase I an Krebspatienten mit soliden Tumoren im

fortgeschrittenen Stadium durchlaufen.

 

Opaganib erhielt von der US-Zulassungsbehörde FDA den Orphan-Drug-Status für

die Behandlung des Gallengangskarzinoms und wird derzeit in einer

Phase-IIa-Studie bei fortgeschrittenem Gallengangskarzinom und in einer

Phase-II-Studie bei Prostatakrebs untersucht. Opaganib wird auch für die

Behandlung des Coronavirus (COVID-19) untersucht.

 

Kürzlich wurden Ergebnisse der Behandlung der ersten Patienten mit schwerem

COVID-19 mit Opaganib veröffentlicht 2 . Die Analyse der Behandlungsergebnisse

bei fünf Patienten mit schwerem COVID-19 zeigte im Vergleich zu einer

retrospektiv passenden Fall-Kontroll-Gruppe aus demselben Krankenhaus einen

erheblichen Nutzen für Patienten, die mit Opaganib im Rahmen eines

„Compassionate-Use-Programms“ behandelt wurden, sowohl bei den klinischen

Ergebnissen als auch bei den Entzündungsmarkern. Alle Patienten in der mit

Opaganib behandelten Gruppe wurden ohne die Notwendigkeit mechanischer Beatmung

aus dem Krankenhaus entlassen, während 33 % der passenden Fall-Kontroll-Gruppe

eine mechanische Beatmung benötigten. Die mediane Zeit bis zum Absetzen von

einer Nasenkanüle mit hohem Durchfluss wurde in der mit Opaganib behandelten

Gruppe auf 10 Tage reduziert, verglichen mit 15 Tagen in der passenden

Fall-Kontroll-Gruppe.

 

Präklinische Daten haben sowohl eine entzündungshemmende als auch antivirale

Wirkung von Opaganib gezeigt, mit dem Potenzial, entzündliche Erkrankungen der

Lunge wie Lungenentzündung abzuschwächen und pulmonale fibrotische Schäden zu

mildern. Mehrere frühere präklinische Studien weisen auf die mögliche Rolle

hin, die SK2 im Replikations-Transkriptions-Komplex von (+)ssRNA-Viren, ähnlich

dem Coronavirus, einnimmt. Die Hemmung von SK2 könnte möglicherweise die

Virusreplikation hemmen. In präklinischen In-vivo -Studien 2 konnte gezeigt

werden, dass Opaganib die Sterblichkeitsrate bei Infektionen mit

Influenza-Viren und die durch Pseudomonas aeruginosa verursachte

Lungenschädigung durch die Senkung der IL-6- und TNF-alpha-Spiegel in der

bronchoalveolären Lavage-Flüssigkeit verminderte.

 

Die Entwicklung von Opaganib wurde durch Zuschüsse und Verträge von US-Bundes-

und Landesregierungsbehörden unterstützt, die an die Apogee Biotechnology Corp.

vergeben wurden, darunter das NCI, BARDA, das US-Verteidigungsministerium und

das FDA-Büro für die Entwicklung von Arzneimitteln für besonders seltene

Krankheiten.

 

Über RedHill Biopharma

RedHill Biopharma Ltd. (Nasdaq: RDHL ) ist ein biopharmazeutisches

Unternehmen, das sich auf gastrointestinale Erkrankungen spezialisiert hat.

RedHill fördert die Magen-Darm-, Medikamente Movantik ® gegen opioidinduzierte

Obstipation bei Erwachsenen 3 , Talicia ® zur Behandlung von Infektionen mit

Helicobacter pylori (H. pylori) bei Erwachsenen 4 und Aemcolo ® zur Behandlung

von Reisedurchfall bei Erwachsenen 5 . Zu den wichtigsten klinischen

Entwicklungsprogrammen von RedHill im Spätstadium der Entwicklung gehören: (i)

RHB-204 , mit einer geplanten Schlüsselstudie der Phase III für

Lungeninfektionen mit nicht tuberkulösen Mykobakterien (NTM); (ii) Opaganib

(Yeliva®) , ein selektiver „first-in-class“ SK2-Hemmer, der auf mehrere

Indikationen abzielt, mit einem Phase-II/III-Forschungsprogramm für COVID-19

und laufenden Phase-II-Studien für Prostatakrebs und Gallengangskarzinom; (iii)

RHB-104 mit positiven Ergebnissen aus einer ersten Phase-III-Studie für Morbus

Crohn; (iv) RHB-102 (Bekinda®) , mit positiven Ergebnissen aus einer

Phase-III-Studie für akute Gastroenteritis und Gastritis sowie positiven

Ergebnissen aus einer Phase-II-Studie für IBS-D; (v) RHB-106 , eine verkapselte

Formulierung zur Darm-Vorbereitung und (vi) RHB-107 , ein „first-in-class“

Serinprotease-Inhibitor der Phase II, der auf Krebs und entzündliche

Magen-Darm-Erkrankungen abzielt und aktuell auch für die Behandlung von

COVID-19 evaluiert wird. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie

unter www.redhillbio.com .

 

This press release contains “forward-looking statements” within the meaning of

the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Such statements may be

preceded by the words “intends,” “may,” “will,” “plans,” “expects,”

“anticipates,” “projects,” “predicts,” “estimates,” “aims,” “believes,”

“hopes,” “potential” or similar words. Forward-looking statements are based on

certain assumptions and are subject to various known and unknown risks and

uncertainties, many of which are beyond the Company’s control and cannot be

predicted or quantified, and consequently, actual results may differ materially

from those expressed or implied by such forward-looking statements. Such risks

and uncertainties include, without limitation, the risk that the clinical

condition of the patients treated with opaganib will not continue to improve

and may worsen, the risk that the U.S. Phase 2 clinical study evaluating

opaganib will not be successful and the risk that completion of the enrollment

for this clinical study will be delayed; the risk that the Company will not

initiate the Phase 2/3 study in Russia, Italy, the UK, Brazil and Mexico and

will not expand this study to a multinational study with sites in additional

countries; the risk that other COVID-19 patients treated with opaganib will not

show any clinical improvement; the risk that clinical trials with opaganib in

Israel, the U.S., Italy, Russia, the UK, Brazil, Mexico or elsewhere for the

treatment of COVID-19, if conducted at all, will not show any improvement in

patients; the development risks of early-stage discovery efforts for a disease

that is still little understood, including difficulty in assessing the efficacy

of opaganib for the treatment of COVID-19, if at all; intense competition from

other companies developing potential treatments and vaccines for COVID-19; the

effect of a potential occurrence of patients suffering serious adverse events

using opaganib under the compassionate use programs, as well as risks and

uncertainties associated with (i) the initiation, timing, progress and results

of the Company’s research, manufacturing, pre-clinical studies, clinical

trials, and other therapeutic candidate development efforts, and the timing of

the commercial launch of its commercial products and ones it may acquire or

develop in the future; (ii) the Company’s ability to advance its therapeutic

candidates into clinical trials or to successfully complete its pre-clinical

studies or clinical trials or the development of a commercial companion

diagnostic for the detection of MAP; (iii) the extent and number and type of

additional studies that the Company may be required to conduct and the

Company’s receipt of regulatory approvals for its therapeutic candidates, and

the timing of other regulatory filings, approvals and feedback; (iv) the

manufacturing, clinical development, commercialization, and market acceptance

of the Company’s therapeutic candidates and Talicia ® ; (v) the Company’s

ability to successfully commercialize and promote Movantik ® , Talicia ® and

Aemcolo ® ; (vi) the Company’s ability to establish and maintain corporate

collaborations; (vii) the Company's ability to acquire products approved for

marketing in the U.S. that achieve commercial success and build and sustain its

own marketing and commercialization capabilities; (viii) the interpretation of

the properties and characteristics of the Company’s therapeutic candidates and

the results obtained with its therapeutic candidates in research, pre-clinical

studies or clinical trials; (ix) the implementation of the Company’s business

model, strategic plans for its business and therapeutic candidates; (x) the

scope of protection the Company is able to establish and maintain for

intellectual property rights covering its therapeutic candidates and commercial

products and its ability to operate its business without infringing the

intellectual property rights of others; (xi) parties from whom the Company

licenses its intellectual property defaulting in their obligations to the

Company; (xii) estimates of the Company’s expenses, future revenues, capital

requirements and needs for additional financing; (xiii) the effect of patients

suffering adverse experiences using investigative drugs under the Company's

Expanded Access Program; and (xiv) competition from other companies and

technologies within the Company’s industry. More detailed information about the

Company and the risk factors that may affect the realization of forward-looking

statements is set forth in the Company's filings with the Securities and

Exchange Commission (SEC), including the Company's Annual Report on Form 20-F

filed with the SEC on March 4, 2020. All forward-looking statements included in

this press release are made only as of the date of this press release. The

Company assumes no obligation to update any written or oral forward-looking

statement, whether as a result of new information, future events or otherwise

unless required by law.

 

ANMERKUNG: Diese zu Informationszwecken zur Verfügung gestellte

Pressemitteilung ist eine übersetzte Version der offiziellen Pressemitteilung,

die vom Unternehmen in englischer Sprache veröffentlicht wurde.

Unternehmenskontakt:

Adi Frish

Senior VP Business Development & Licensing

RedHill Biopharma

+972-54-6543-112

adi@redhillbio.com Anlegerkontakt (USA):

Timothy McCarthy, CFA, MBA

Managing Director, Relationship Manager

LifeSci Advisors, LLC

+1-212-915-2564

tim@lifesciadvisors.com

 

_____________________________

 

1 Opaganib ist ein neues Prüfpräparat, das nicht für den kommerziellen

Vertrieb erhältlich ist.

2 Xia C. et al. Transient inhibition of sphingosine kinases confers protection

to influenza A virus infected mice. Antiviral Res. 2018 Oct; 158:171-177.

Ebenezer DL et al. Pseudomonas aeruginosa stimulates nuclear

sphingosine-1-phosphate generation and epigenetic regulation of lung

inflammatory injury. Thorax. 2019 Jun;74(6):579-591.

3 Vollständige Verschreibungsinformationen für Movantik ® (Naloxegol) finden

Sie unter: www.Movantik.com .

4 Vollständige Verschreibungsinformationen für Talicia ® (Omeprazol Magnesium,

Amoxicillin und Rifabutin) finden Sie unter: www.Talicia.com .

5 Vollständige Verschreibungsinformationen für Aemcolo ® (Rifamycin) finden

Sie unter: www.Aemcolo.com .

Newsletter

 

Subscribe to our free newsletter and you will receive the latest information about our products and solutions.