Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Choose language: English | Deutsch

Diamond Rating

Bewertung und Rating von Investmentfonds.

Auf einen Blick

Infront ist führend in Sammlung, Analyse, Verarbeitung, Anreicherung, Historisierung und Verteilung von Fondsdaten sowie der Erstellung und Veröffentlichung von umfangreichen Informationen rund um Investmentfonds.

Zur einfachen Analyse und Qualifizierung von Investmentfonds hat Infront das Diamond Rating entwickelt.

Ihre Vorteile

  • Distribution über die Systeme von Infront an ca. 90.000 Arbeitsplätzen für Finanzmarktdaten, Portfoliomanagement und Beratungsprozesse
  • Publikation auf zahlreichen Webportalen, z.B. Spiegel Online, Manager Magazin, Onlineportale von ca. 100 regionalen Tageszeitungen
  • Jährliche Verleihung der Cash Fund Awards
     

Bei der Vergabe des Diamond Rating werden alle Fonds der Infront-Fondsdatenbank mit einer Historie von mindestens 5 Jahren berücksichtigt. Die Fondsdatenbank umfasst alle Fonds mit einer Vertriebszulassung für die Märkte D/A/CH und BeNeLux.

Das Rating ist eine rein quantitative Bewertung der untersuchten Fonds – eine subjektive oder qualitative Komponente wird nicht berücksichtigt. Es handelt sich um eine in die Vergangenheit gewandte Betrachtung der historischen Wertentwicklung sowie der hierfür eingegangenen Risiken des Fondsmanagements.

Das Diamond Rating basiert auf den Kategorien des European Classification Forum (EFCF), einer Arbeitsgruppe des Europäischen Branchenverbands „European Fund and Asset Mangement Assiociation“ (EFAMA).

 


Produktblatt

Rating Kriterien

Kontinuität (20%)

Die Kontinuität zeigt auf, ob der Fonds seine Erträge über einen langen Zeitraum kontinuierlich erzielt oder ob das Fondsmanagement durch einen außergewöhnlichen Gewinn innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums die Performance beeinflusst hat.

Wertentwicklung (20%)

Die Wertentwicklung ist das Maß des absoluten Gewinns eines Fonds. Jeder Fonds findet sich entsprechend seiner Fünfjahres-Performance in einer Rangliste der entsprechenden Kategorie.

Volatilität (20%)

Die Volatilität ist das Maß des Risikos eines Fonds und ermittelt den Schwankungsbereich der Wertentwicklung in Relation zu deren Durchschnitt. Je größer der Schwankungsbereich, desto volatiler – also risikoreicher – ist ein Fonds.

Alpha (20%)

Mit Alpha wird die marktunabhängige Rendite des Fonds bezeichnet, die sich an dessen Benchmark – also dem Vergleichsindex orientiert. Je höher das Alpha, umso besser hat der Fonds den Vergleichsmaßstab outperformt.

Kapitalerhalt (20%)

Der Kapitalerhalt wird anhand der absoluten Verluste in den Zeitabschnitten gemessen, in denen ein Investment in den Fonds schlechter rentiert als eine vergleichbare Investition in ein Produkt mit einem risikofreien Zinssatz.

Newsletter

 

Fordern Sie unsere kostenlosen Newsletter an und Sie erhalten aktuelle
Informationen zu unseren Produkten und Lösungen.