User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:

vwd aktuell –
News, Termine, Veranstaltungen

Termine

Titel
Datum
Ort
Kategorie
Treffpunkt Kaiserslautern
29.05.2019
Kaiserslautern
Messen und Kongresse

Motivierte Absolventen und abschlussnahe Studenten aller Fachrichtungen von Universitäten und Fachhochschulen aus dem ganzen Südwesten Deutschlands haben auf der Treffpunkt Firmenkontaktmesse Kaiserslautern die Gelegenheit, das Angebot der vwd kennen zu lernen und erste Kontakte zu knüpfen.

Sie finden uns von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Gebäude 42 der TU Kaiserslautern. Gern  können Sie vorab auch einen Gesprächstermin mit uns vereinbaren. Bitte wenden Sie sich dafür per Mail an Sandra Schintu.

Webinar: Automatisierung im vwd portfolio manager
04.06.2019
Online
Produktschulungen

Dienstag, 4. Juni 2019, 10:00 - 11:00 Uhr

Seminarinhalt

In diesem Webinar möchten wir Ihnen vermitteln, wie Sie mit dem vwd portfolio manager Ihre internen Prozesse automatisieren und damit Ihre täglichen Arbeitsprozesse effizient abbilden können.

Wir werden Ihnen zeigen, wie Sie:

  • die Jobsteuerung des vwd Portfolio Sync Interface einrichten,
  • einen MMASCI-Import von benutzerdefinierten Feldern unter Verwendung von Excel und dem vwd Portfolio Sync Interface durchführen,
  • einen Batch-Export für csv-Dateien und Reports konfigurieren,
  • Alert-Definitionen zur Überwachung der "Verlustschwelle", des "Risikos" und der "Vermögenswertveränderung ab" aufsetzen, und
  • basierend auf den konfigurierten Batch-Exports und Alertings die Job-Steuerung für eine Automatisierung dieser Auswertungen und Prozesse einrichten.
Kosten
Für das Webinar fallen keine Kosten an.
Vermögensverwaltung im Wealth Management 2019
18.06.2019
Frankfurt
Messen und Kongresse

Kapitalmärkte und Digitalisierung: Zwei Existenzfragen der Vermögensverwaltung

Vermögensverwalter führen einen „Zwei-Fronten-Krieg“: Auf der einen Seite steigen die mit billigem Notenbankgeld im Überfluss gepäppelten Kapitalmärkte in immer luftigere Höhen und entfernen sich von der Realwirtschaft; die aber ist bekanntlich die Grundlage künftiger Unternehmensgewinne. Auf der anderen Seite spüren Vermögensverwalter die wachsende Konkurrenz durch Indexprodukte und Robo-Advisor.

Mit beiden Schicksalsfragen beschäftigt sich die Tagung „Vermögensverwaltung im Wealth Management“ der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ am 18. Juni im Steigenberger Metropolitan in Frankfurt. Den Standpunkt der vwd, vertritt vor Ort Udo Kersting, CRO, der neben seinem Impulsvortrag „Vermögensmanagement, was bringt die Zukunft?“ als Moderator durch die Veranstaltung führt.

Das gesamte Tagungsprogramm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Aktuelle Nachrichten zu Märkten, Wirtschaft und Unternehmen

Newsroom

Business Wire

06.12.2018 BUSINESS WIRE: Knopp Biosciences ernennt Mark Kreston zum Chief Commercial Officer

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Veteran mit 30-jähriger Branchenerfahrung übernimmt bei Knopp die Leitung der globalen Vermarktung und Geschäftsentwicklung zu einem Zeitpunkt, als das Unternehmen die letzte Phase der klinischen Entwicklung seines Flagschiff-Wirkstoffs startet

PITTSBURGH, USA --(BUSINESS WIRE)-- 06.12.2018 --

Knopp Biosciences LLC, ein in Privatbesitz befindliches Unternehmen zur Erforschung und Entwicklung von Wirkstoffen, das auf bahnbrechende Behandlungen für Entzündungs- und Nervenerkrankungen mit hohem Behandlungsbedarf spezialisiert ist, gab heute die Ernennung des Branchenveteranen Mark Kreston zum Chief Commercial Officer bekannt. Kreston verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung bei globalen Pharmaunternehmen, die alle Phasen der Vermarktung umfasst.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: www.businesswire.com/news/home/20181206005828/de/

In seiner neuen Funktion wird Kreston globale Vermarktungsstrategien und -pläne für das gesamte Unternehmen entwickeln und umsetzen, in deren Mittelpunkt das führende Programm Dexpramipexol steht. Dabei handelt es sich um einen derzeit erforschten Medikamentenkandidaten, der in Kürze die Phase-3-Studien für hypereosinophiles Syndrom und die Phase-2-Studien für eosinophiles Asthma beginnt. Kreston wird zudem für die Bereiche Unternehmensstrategie und Geschäftsentwicklung bei Knopp verantwortlich sein und eine Schlüsselrolle in der Kapitalstrategie des Unternehmens übernehmen.

„Wir sind sehr erfreut, Mark in diesem wichtigen Moment unserer Unternehmensentwicklung im Knopp-Team begrüßen zu dürfen“, so Michael Bozik, CEO bei Knopp. „Seine Erfolge bei der Markteinführung wichtiger Pharmazeutika, darunter mehrere kommerziell erfolgreiche Marken im Bereich Immunologie, sowie bei der Vermarktung oral verabreichter Produkte für Erkrankungen, die von etablierten Biologika dominiert werden, werden von unschätzbarem Wert sein, wenn wir Dexpramipexol als potenzielle neue Behandlungsoption für mit Eosinophilie assoziierte Erkrankungen weiterentwickeln.“

Vor seinem Wechsel zu Knopp war Kreston Corporate Vice President of Global Marketing, Inflammation & Immunology, bei Celgene, wo er die Markteinführung von Otezla für Psoriasis leitete. Zuvor war er als weltweiter Vice President Global Marketing, Immunology, bei Johnson & Johnson tätig, wo er die globale Expansion der Immunologiesparte des Unternehmens für Remicade und Stelara mitgestaltete. Eine weitere Station seiner Laufbahn war seine Tätigkeit bei Bristol-Myers Squibb als weltweiter Vice President Global Marketing, Immunology, mit Verantwortung für die Markteinführung von Orencia für rheumatoide Arthritis, sowie als President of Consumer Medicines. Zu Beginn seiner Karriere war er als Produktmanager für Tylenol und Pepcid bei McNeil Consumer Healthcare zuständig. Kreston hat einen Bachelor-Abschluss an der University of Pennsylvania sowie einen MBA an der Cornell Johnson Graduate School of Management erworben.

ÜBER KNOPP BIOSCIENCES LLC

Knopp Biosciences mit Sitz in Pittsburgh, US-Bundesstaat Pennsylvania, ist ein privates pharmazeutisches Forschungs- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf der Bereitstellung bahnbrechender Therapeutika für Entzündungs- und Nervenerkrankungen mit einem hohen ungedeckten Bedarf an Behandlungsoptionen. Knopps Kleinmolekül, Dexpramipexol, befindet sich im klinischen Stadium und beginnt mit klinischen Studien der Phase 3 für das hypereosinophile Syndrom sowie der Phase 2 für eosinophiles Asthma. Die präklinische Kv7-Plattform von Knopp richtet sich an kleinmolekulare Behandlungen der neonatalen epileptischen Enzephalopathie, anderer seltener Epilepsien, Tinnitus und neuropathischer Schmerzen. Nähere Informationen unter www.knoppbio.com.

Zukunftsbezogene Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsbezogene Aussagen“, darunter Aussagen über geplante Zulassungsanträge bei Aufsichtsbehörden und klinische Entwicklungsprogramme. Alle zukunftsbezogenen Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Annahmen und Erwartungen der Geschäftsleitung und unterliegen Risiken, Unwägbarkeiten und anderen wichtigen Faktoren, darunter insbesondere die mit klinischen Studien und Produktentwicklungsprogrammen einhergehenden Unwägbarkeiten, die Verfügbarkeit finanzieller Mittel für weitere Forschung und Studien, die Verfügbarkeit oder potenzielle Verfügbarkeit alternativer Therapien oder Behandlungen, das Vorliegen eines Patentschutzes für Entdeckungen und strategische Allianzen sowie weitere Faktoren, die dazu führen können, dass Knopps tatsächliche Ergebnisse von unseren Erwartungen abweichen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass ein Prüfpräparat erfolgreich entwickelt oder hergestellt wird oder dass die endgültigen Ergebnisse der klinischen Studien die Erteilung der für die Vermarktung der Produkte notwendigen behördlichen Zulassungen rechtfertigen. Knopp übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung und Überarbeitung von zukunftsbezogenen Aussagen aufgrund von neuen Informationen, künftigen Ereignissen oder sonstigen Gründen.

Knopp arbeitet an der Entwicklung mehrerer Prüfpräparate, die bisher nicht von der US-Food and Drug Administration zugelassen wurden. Diese Prüfpräparate werden derzeit noch klinisch untersucht, um ihre Sicherheit und Wirksamkeit auszuwerten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

ICR Healthcare
Medien:
James Heins
Tel.: +1 203 682 8251
E-Mail: James.Heins@icrinc.com

Mynewsdesk

GlobeNewswire

Newsletter



Fordern Sie unsere kostenlosen Newsletter an und Sie erhalten aktuelle
Informationen zu vwd und unseren Produkten und Lösungen. 

Kontakt

Zentrale

vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
Mainzer Landstraße 178 – 190
60327 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 50701-0
E-Mail: dialog(at)vwd.com

Presse

Ihre Anfragen beantwortet Ihnen gern
Christiane Kaczmarek-Schempp.

Telefon: +49 69 50701-286
E-Mail: ckaczmarek(at)vwd.com