Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

vwd aktuell –
News, Termine, Veranstaltungen

Termine

Titel
Datum
Ort
Kategorie
FINANZ’19
22.01.2019
Zürich
Messen und Kongresse

Wir denken in Märkten. Wir machen Daten lebendig.

Wir entwickeln Erfolg.In den letzten Jahren haben wir uns auf der Produktseite stark verändert, um unsere Kunden in ihren Herausforderungen zu unterstützen. Der allgemeine Kostendruck, die digitale Transformation sowie umfangreiche interne und insbesondere regulatorische Anforderungen sind dabei die zentralen Treiber der Veränderung.

Gern sprechen wir mit Ihnen über unsere neue Ausrichtung und unsere innovativen Lösungen: Treffen Sie uns am 22./23.01.2019 auf der FINANZ '19 in Zürich-Oerlikon.

Das Programm der FINANZ'19 wird ab November 2018 online verfügbar sein.

Für eine Terminvereinbarung vorab stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer +41 43 4444 999 zur Verfügung oder schreiben Sie uns eine kurze Mail an contact-ch@vwd.com.

MiFID II-Update mit Schwerpunkt Vermögensverwaltung
29.01.2019
Online
Produktschulungen

 

In diesem Webinar vermitteln wir Ihnen, wie Sie mit dem vwd portfolio manager und den dazugehörigen Services die MiFID II-Regularien noch einfacher und effizienter umsetzen können.

Das Webinar beinhaltet folgende, auf die Vermögensverwaltung zugeschnittene Themen:

•    Product Governance
•    Zielmarktabgleich
•    Geeignetheitsbericht
•    Kostentransparenz

Gern stellen wir Ihnen unsere Lösung ausführlich vor. Melden Sie sich jetzt für unser Webinar am 29.01.2019, 10.00 – 11.00 Uhr an. Die Teilnehmerzahl begrenzt.

Sie möchten lieber in einem persönlichen Gespräch über unsere aktuellen Lösungen für Vermögensverwalter informiert werden? Nutzen Sie unser Kontaktformular oder vereinbaren Sie einen Termin unter 069 50701-170.

Digitale Kundenbetreuung und -gewinnung: Customer Account & Onboarding
30.01.2019
Online
Produktschulungen

Bereits seit einer Weile bewegt das Thema Digitalisierung Unternehmen aller Branchen zum Umdenken. Inzwischen setzen Kunden einen modernen, serviceorientierten Auftritt der Anbieter als selbstverständlich voraus und gerade beim Thema Finanzen wird weit mehr gefordert, als nur eine optisch ansprechende Homepage.

Von der Onlineeinsicht ins Portfolio, der Bereitstellung digitaler Dokumente, der Multi-Channel-Kommunikation mit dem Berater und ergänzenden Produktinformationen bis hin zum Direktabschluss: Mit dem Customer Account und unserem Onboarding sind Sie im Bereich der digitalen Kundenberatung gut aufgestellt.

Gern stellen wir Ihnen unsere Lösung ausführlich vor. Melden Sie sich jetzt für unser Webinar am 30.01.2019, 10.00 – 10.45 Uhr an. Die Teilnehmerzahl begrenzt.

Sie können nicht teilnehmen oder möchten lieber in einem persönlichen Gespräch über unsere aktuellen Lösungen informiert werden? Nutzen Sie unser Kontaktformular oder vereinbaren Sie einen Termin unter 069 50701-170.

SaaS - Wir übernehmen den Betrieb und Wartung für Ihren vwd portfolio manager
31.01.2019
Online
Produktschulungen

In diesem Webinar stellen wir Ihnen unsere neue, bereits praxiserprobte Dienstleistung vor. Durch den Betrieb in der von uns gehosteten Umgebung können wir Ihnen unter anderem folgende Vorteile anbieten:

  • Agilität für Fachabteilungen durch Testsystem mit neuesten vwd portfolio manager/vwd advisory solution Versionen
  • Unmittelbare Problembehebung durch vwd bei Störungen und dadurch nahezu keine Klärungs- oder Ausfallzeiten
  • Zeitersparnis für IT- und Fachabteilungen und somit Fokussierung auf andere relevante Tätigkeiten
  • Standortunabhängigkeit – Zugriff von überall möglich


Gern stellen wir Ihnen unser Angebot ausführlich vor. Melden Sie sich jetzt für unser Webinar am 31.01.2019, 14.00 – 14.30 Uhr an. Die Teilnehmerzahl begrenzt.

Sie können nicht teilnehmen oder möchten lieber in einem persönlichen Gespräch über unsere aktuellen Lösungen informiert werden? Nutzen Sie unser Kontaktformular oder vereinbaren Sie einen Termin unter 069 50701-170.

vwd market manager metals
06.02.2019
Online
Produktschulungen

06.02.2019, 10.00-11.00 Uhr

Seminarinhalt

Erleichtern Sie sich die tägliche Arbeit mit dem vwd market manager und profitieren Sie von praktischen Tipps und Tricks. Mit unserer Basisschulung gelingt Ihnen der perfekte Einstieg in unser Marktdatensystem.

Themenschwerpunkte

  • Basiswissen: Aufbau eines Workspace
  • Darstellung des gehandelten Volumens
  • Brokendate Rechner für Metallkurse und Devisenkurse
  • vwd data analytics XL: Aufbau von Excel-Sheets mit Kurshistorien, Monatsdurchschnitten und Ultimokursen

Zielgruppe

Das Webinar wendet sich an vwd market manager Anwender mit Schwerpunkt Metalle.

Anmeldung

Hier gelangen Sie zur Anmeldung.

Kosten
Für das Webinar fallen keine Kosten an.
vwd market manager treasury (Basisschulung)
08.02.2019
Online
Produktschulungen

08.02.2019, 10.00-11.30 Uhr

Seminarinhalt

Erleichtern Sie sich die tägliche Arbeit mit dem vwd market manager und profitieren Sie von praktischen Tipps und Tricks. Mit unserer Basisschulung gelingt Ihnen der perfekte Einstieg in unser Marktdatensystem.

Themenschwerpunkte

  • Erstellen eigener Worksheets
  • vwd Pages Geldmarkt/Kapitalmarkt
  • vwd Page FX Forwards
  • Broken Date Calculator
  • Chain Charts, Zinskurven

Zielgruppe

Das Webinar wendet sich an vwd market manager Anwender mit Schwerpunkt Treasury und Depot A.

Kosten
Für das Webinar fallen keine Kosten an.
vwd market mananger treasury - Risikobewertung
15.02.2019
Online
Produktschulungen

15.02.2019, 10.00-11.30 Uhr

Seminarinhalt

Erleichtern Sie sich die tägliche Arbeit mit dem vwd market manager und profitieren Sie von praktischen Tipps und Tricks.

Themenschwerpunkte

  • vwd Pages CDS (Markit, S&P)
  • Detailsuche CDS
  • vwd Pages Ratings (Moodys, Fitch, S&P)
  • Alerts auf Ratings
  • Detailsuche Issuer Ratings
  • Bond Spread Analyse
  • Spreads und Kennzahlen in eigenen Quote Listen darstellen
  • Broken Date Syntax für FX Forwards in Quote Listen darstellen

Zielgruppe

Dieses Webinar richtet sich an fortgeschrittene Anwender des vwd market manager treasury mit Schwerpunkt Treasury und Depot-A.

Kosten
Für das Webinar fallen keine Kosten an.

Aktuelle Nachrichten zu Märkten, Wirtschaft und Unternehmen

Newsroom

Business Wire

Mynewsdesk

11.01.2019 Mynewsdesk: Neu: Patientenbeauftragte für Osteopathie beim VOD / Interview mit Marianne Salentin-Träger : 'Stimme des Patienten muss auch in der Politik wahrgenommen werden'

Marianne Salentin-Träger, seit vielen Jahren überzeugte Osteopathiepatientin, ist die erste Patientenbeauftragte für Osteopathie in Deutschland. Der VOD berief die 57-jährige Inhaberin einer PR-Agentur in sein neu gegründetes Kuratorium.

 

VOD: Was motiviert Sie, Patientenbeauftragte des VOD zu sein?

 

Marianne Salentin-Träger: Meine sehr positiven Erlebnisse und Erfahrungen mit Osteopathie, sowie die meiner beiden Töchter, als eine vorbeugende und die Schulmedizin sinnvoll ergänzende Form der Medizin. Barrierefrei fließende Kommunikation ist nach meiner persönlichen und beruflichen Erfahrung die Basis für Erfolge. Das gilt sowohl für das Zwischenmenschliche, als auch für Heilerfolge innerhalb der verschiedenen Strukturen unseres Körpers. Genau das betont die Osteopathie.

 

VOD: Osteopathie wird immer beliebter: Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage war schon fast jeder 5. Bundesbürger bei einem Osteopathen, und 4 von 5 Patienten haben dabei gute Erfahrungen gemacht. Wenn es einmal Probleme geben sollte: Auf welche Art und Weise möchten Sie Patienten von VOD-Mitgliedern als Beauftragte unterstützen?

 

Marianne Salentin-Träger: Seit Albert Einstein wissen wir, alles im Leben ist relativ. Das einzig Absolute ist die Relativität. Die von Ihnen genannten Zahlen sind typisch. Sie begegnen einem in dieser Relation auch in anderen Bereichen. Und auch hier sind wir wieder bei der Kommunikation. Was möchten die Menschen, die unzufrieden sind? Oft einfach Kompetenz und Zuwendung. Wenn ich hier einen kleinen Beitrag leisten kann, freue ich mich sehr. Hinzu kommt die Kooperation mit anderen Patientenschutznetzwerken, die einen wertvollen Beitrag im Gesundheitssystem leisten. Ich möchte auch Ansprechpartner für diese Organisationen sein und den VOD mit ihnen noch näher verbinden.

 

VOD: Wie sind Sie erreichbar?

 

Marianne Salentin-Träger: Per Telefon, Mail (patientenbeauftragte@osteopathie.de: patientenbeauftragte(at)osteopathie.de) und Telefax über die Geschäftsstelle des VOD. Immer bei Wahrung der vollen Diskretion natürlich.

 

VOD: Osteopathie ist eine gefragte Zusatzleistung der gesetzlichen Krankenkassen geworden. Nach einer Umfrage des Deutschen Finanz-Service Instituts (DFSI) steht sie auf Platz 3 der TOP 50 aller online von Versicherten nachgefragten Leistungen. Welche Probleme und Chancen sehen Sie als Patientenbeauftragte im Bereich der Krankenkassen?

 

Marianne Salentin-Träger: Trotz dieser TOP-Position ist es unverständlich, dass die momentane Kostenerstattung von Osteopathiebehandlungen durch Krankenkassen völlig ungeregelt und unübersichtlich ist. Häufig verlangen Krankenkassen eine formlose Bescheinigung eines Arztes, bevor sie Osteopathiekosten erstatten. Damit wird die Osteopathie zu einem Heilmittel degradiert. Zur Sicherstellung einer Mindestqualifikation und für die Fähigkeit der Bezuschussung als freiwillige Zusatzleistung, orientieren sich die meisten Krankenkassen derzeit noch an Therapeutenlisten etablierter Osteopathieverbände. Ein merkwürdiger Maßstab für Qualität, denn diese Mitgliedschaften sind freiwillig.

 

Was ich jedoch als Patientenbeauftragte und Patientin als noch wesentlich bedenklicher ansehe, ist die Tatsache, dass die Qualität der Osteopathiebehandlungen auch im Sinne des Patienten bis heute weder gesetzlich in einer Form geregelt, noch sichergestellt ist. Die Osteopathie ist eine eigenständige, die Schulmedizin ergänzende Medizin, gilt jedoch in Deutschland als Heilkunde und darf laut Heilpraktikergesetz nur von Ärzten und Heilpraktikern uneingeschränkt ausgeübt werden. Vor dem Hintergrund, dass ein klassisch ausgebildeter Osteopath eine mindestens vierjährige Ausbildung absolviert hat, ist nicht nachvollziehbar, wie das Heilpraktikergesetz das Problem einer Qualitätssicherung für den Patienten lösen soll, wenn die staatliche Überprüfung zum Heilpraktiker keine osteopathische Ausbildung voraussetzt.

 

VOD: Das Thema Patientensicherheit ist dem VOD schon immer überaus wichtig gewesen. Um diese gewährleisten zu können, fordern wir als größter Berufsverband der Osteopathen eine bundesgesetzliche Regelung der Berufsausbildung und -ausübung. Dies forderten übrigens auch 80 Prozent der Teilnehmer der Forsa-Umfrage. Wie beurteilen Sie die aktuelle Situation?

 

Marianne Salentin-Träger: Dem kann ich nur zustimmen: Ärzte ohne osteopathische Ausbildung können nicht wissen, wann Osteopathie angebracht ist, da sie nicht Bestandteil ihrer ärztlichen Ausbildung ist.

 

Aus Sicht des Patienten kann nur die Etablierung eines Berufsgesetzes, das sowohl die Ausbildung als auch die Tätigkeit des Osteopathen im Sinne der Patientensicherheit einheitlich regelt, die derzeitige Lage zur Zufriedenheit aller verändern. Die Gründe:

 

 

 

- 1.Die Osteopathie ist eine eigenständige Medizin und die Qualifikation zur Anwendung am Patienten setzt eine 4- bis 5-jährige, intensive Ausbildung voraus.

- 2.Bei steigender Beliebtheit von osteopathischen Behandlungen und gleichzeitig unterschiedlicher und ungeregelter Ausbildung, sowie Qualifikation erhöht das Risiko für Behandlungsfehler.

- 3.Die staatlich vorgeschlagene Heilpraktikererlaubnis gewährleistet nicht die Qualifikation des Osteopathen, da sie keine osteopathische Ausbildung voraussetzt.

 

VOD: Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg bei Ihrer Arbeit!

 

Hintergrund:

 

Osteopathie ist eine eigenständige Form der Medizin, die dem Erkennen und Behandeln von Funktionsstörungen dient. Die osteopathische Diagnose und Behandlung erfolgen ausschließlich mit den Händen. Der Patient wird in seiner Gesamtheit betrachtet. Osteopathie ist bei vielen Krankheiten sinnvoll und behandelt vorbeugend.

 

Der VOD wurde 1994 in Wiesbaden gegründet und hat mehr als 4500 Mitglieder. Der älteste und mitgliederstärkste Berufsverband Deutschlands verfolgt im Wesentlichen folgende Ziele: Die Etablierung des eigenständigen Berufs des Osteopathen auf qualitativ höchstem Niveau, sachliche und neutrale Aufklärung über Osteopathie und Qualitätssicherung im Interesse der Patienten. Darüber hinaus vermittelt der VOD hoch qualifizierte Osteopathen.

 

Weitere Informationen:

 

Verband der Osteopathen Deutschland e.V.

 

Untere Albrechtstraße 15

 

65185 Wiesbaden

 

Telefon: 0 611 / 5808975 - 0

 

info@osteopathie.de: info(at)osteopathie.de

 

www.osteopathie.de: www.osteopathie.de

 

 

Diese Pressemitteilung: www.mynewsdesk.com/pressreleases/neu-patientenbeauftragte-fuer-osteopathie-beim-vod-strich-interview-mit-marianne-salentin-traeger-stimme-des-patienten-muss-auch-in-der-politik-punkt-punkt-punkt-2823001 wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Verband der Osteopathen Deutschland : www.mynewsdesk.com

 

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:

shortpr.com/3l8il3

 

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:

www.themenportal.de/gesundheit/neu-patientenbeauftragte-fuer-osteopathie-beim-vod-interview-mit-marianne-salentin-traeger-stimme-des-patienten-muss-auch-in-der-politik-wahrgenommen-werden-90428

 

=== Pressekontakt ===

 

Michaela Wehr

 

Verband der Osteopathen Deutschland

Untere Albrechtstraße 15

65185

Wiesbaden

 

EMail: presse@osteopathie.de

Telefon: 4915202147105

 

 

=== Verband der Osteopathen Deutschland ===

 

Der Verband der Osteopathen Deutschland (VOD)

e.V. wurde als Fachverband für Osteopathie 1994 in Wiesbaden gegründet. Als ältester und mit mehr als 4500 Mitgliedern größter Berufsverband verfolgt der VOD im Wesentlichen folgende Ziele: Er fordert den eigenständigen Beruf

des Osteopathen auf qualitativ höchstem Niveau. Er klärt über die Osteopathie auf,

informiert sachlich und neutral und betreibt Qualitätssicherung im Interesse

der Patienten. Darüber hinaus vermittelt der VOD hoch qualifizierte Osteopathen.  

 

 

 

 

(Mynewsdesk)

GlobeNewswire

Newsletter



Fordern Sie unsere kostenlosen Newsletter an und Sie erhalten aktuelle
Informationen zu vwd und unseren Produkten und Lösungen. 

Kontakt

Zentrale

vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
Mainzer Landstraße 178 – 190
60327 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 50701-0
E-Mail: dialog(at)vwd.com

Presse

Ihre Anfragen beantwortet Ihnen gern
Christiane Kaczmarek-Schempp.

Telefon: +49 69 50701-286
E-Mail: ckaczmarek(at)vwd.com