User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:

vwd aktuell –
News, Termine, Veranstaltungen

Termine

Titel
Datum
Ort
Kategorie
Treffpunkt Kaiserslautern
29.05.2019
Kaiserslautern
Messen und Kongresse

Motivierte Absolventen und abschlussnahe Studenten aller Fachrichtungen von Universitäten und Fachhochschulen aus dem ganzen Südwesten Deutschlands haben auf der Treffpunkt Firmenkontaktmesse Kaiserslautern die Gelegenheit, das Angebot der vwd kennen zu lernen und erste Kontakte zu knüpfen.

Sie finden uns von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Gebäude 42 der TU Kaiserslautern. Gern  können Sie vorab auch einen Gesprächstermin mit uns vereinbaren. Bitte wenden Sie sich dafür per Mail an Sandra Schintu.

Webinar: Automatisierung im vwd portfolio manager
04.06.2019
Online
Produktschulungen

Dienstag, 4. Juni 2019, 10:00 - 11:00 Uhr

Seminarinhalt

In diesem Webinar möchten wir Ihnen vermitteln, wie Sie mit dem vwd portfolio manager Ihre internen Prozesse automatisieren und damit Ihre täglichen Arbeitsprozesse effizient abbilden können.

Wir werden Ihnen zeigen, wie Sie:

  • die Jobsteuerung des vwd Portfolio Sync Interface einrichten,
  • einen MMASCI-Import von benutzerdefinierten Feldern unter Verwendung von Excel und dem vwd Portfolio Sync Interface durchführen,
  • einen Batch-Export für csv-Dateien und Reports konfigurieren,
  • Alert-Definitionen zur Überwachung der "Verlustschwelle", des "Risikos" und der "Vermögenswertveränderung ab" aufsetzen, und
  • basierend auf den konfigurierten Batch-Exports und Alertings die Job-Steuerung für eine Automatisierung dieser Auswertungen und Prozesse einrichten.
Kosten
Für das Webinar fallen keine Kosten an.
Vermögensverwaltung im Wealth Management 2019
18.06.2019
Frankfurt
Messen und Kongresse

Kapitalmärkte und Digitalisierung: Zwei Existenzfragen der Vermögensverwaltung

Vermögensverwalter führen einen „Zwei-Fronten-Krieg“: Auf der einen Seite steigen die mit billigem Notenbankgeld im Überfluss gepäppelten Kapitalmärkte in immer luftigere Höhen und entfernen sich von der Realwirtschaft; die aber ist bekanntlich die Grundlage künftiger Unternehmensgewinne. Auf der anderen Seite spüren Vermögensverwalter die wachsende Konkurrenz durch Indexprodukte und Robo-Advisor.

Mit beiden Schicksalsfragen beschäftigt sich die Tagung „Vermögensverwaltung im Wealth Management“ der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ am 18. Juni im Steigenberger Metropolitan in Frankfurt. Den Standpunkt der vwd, vertritt vor Ort Udo Kersting, CRO, der neben seinem Impulsvortrag „Vermögensmanagement, was bringt die Zukunft?“ als Moderator durch die Veranstaltung führt.

Das gesamte Tagungsprogramm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Aktuelle Nachrichten zu Märkten, Wirtschaft und Unternehmen

Newsroom

Business Wire

15.03.2019 BUSINESS WIRE: Amsterdam University Medical Center erstes holländisches Krankenhaus, das MRT-gesteuerte kardiale Ablationen in Echtzeit übernimmt

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Imricor unterzeichnet ersten Geschäftsvertrag in den Niederlanden für das Advantage-MR-System.

MINNEAPOLIS --(BUSINESS WIRE)-- 15.03.2019 --

Imricor gab heute bekannt, dass das Unternehmen seinen ersten Vermarktungsvertrag in den Niederlanden mit dem Amsterdam University Medical Center, Standort VUmc, für das Advantage-MR™ EP Recorder/Stimulator-System unterzeichnet hat. Mit diesem Vertrag wird das Amsterdam UMC der erste holländische Standort, der das Advantage-MR-System installiert und MRT-gesteuerte kardiale Ablationen in Echtzeit durchführt, wodurch es sich an die Spitze der klinischen Einführung von elektrophysiologischen Verfahren anhand interventioneller kardialer Magnetresonanztomographie (interventional cardiac magnetic resonance, iCMR) setzt.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: www.businesswire.com/news/home/20190315005364/de/

„Die klinische Einführung des MRT-gesteuertem kardialen Ablationssystems von Imricor läutet eine neue Ära in der Kardiologie ein“, sagte Dr. Marco Götte, Gründer des interventionellen kardialen Magnetresonanztomographie(iCMR)-Field+Lab und Kardiologe am Amsterdam UMC. „Diese bahnbrechende Technologie wird unsere Sichtweise der Behandlung von Herzrhythmusstörungen am Amsterdam UMC grundlegend ändern. Mit MRT-gesteuerten Verfahren werden Elektrophysiologen und auf bildgebende Diagnostik spezialisierte Kardiologen die Möglichkeit haben, in gemeinsamer Arbeit fortschrittliche Behandlungspläne zu entwickeln, die auf der einzigartigen kardialen Struktur des Patienten und der Darstellung der Erkrankung beruhen. Dies kann die kardiale Versorgung bei Patienten mit struktureller Herzerkrankung und damit verbundenen Herzrhythmusstörungen potenziell maßgeblich verbessern.“

Das Advantage-MR-System und die Vision-MR-Geräte von Imricor sind hochmoderne kardiale Ablationswerkzeuge, die es Ärzten ermöglichen, MRT-gesteuerte Verfahren in Echtzeit durchzuführen. Im Gegensatz zu konventionellen röntgengesteuerten Verfahren ermöglichen es MRT-gesteuerte Ablationen den Ärzten, die Behandlungsstrategie für die einzigartige Herzstruktur und das Substrat jedes einzelnen Patienten zu individualisieren, die Beschaffenheit der Läsion zu bewerten und während der anfänglichen Prozedur Lücken in den Ablationslinien zu füllen. Diese Vorteile können die Behandlungsergebnisse für die Patienten potenziell verbessern und eine sicherere und kostengünstigere Behandlung bereitstellen – all das in einem für den Patienten wie auch den Arzt strahlungsfreien Umfeld.

„Ich bin sehr stolz, dass wir zusammen mit Imricor sowie Dr. Götte und Dr. Allart in unserem Herzzentrum eine so fundamentale Innovation einführen und anwenden können. Wir betrachten diese neuartige Technologie als wichtigen Meilenstein bei der Verwirklichung des vollen Potenzials der MRT im Bereich der Kardiologie“, erklärte Prof. Albert (Bert) van Rossum, Vice Director der Abteilung III, Herzzentrum Amsterdam UMC, Leiter der Abteilung Kardiologie VUmc und künftiger Chairman der Holländischen Gesellschaft für Kardiologie (Dutch Society of Cardiology).

„Wir sind hocherfreut über die Gelegenheit, mit dem Weltklasse-Team am Amsterdam UMC zusammenzuarbeiten“, so Steve Wedan, CEO von Imricor. „Als erster holländischer Standort, der seinen Patienten strahlungsfreie, MRT-gesteuerte kardiale Ablationen bietet, hat das Amsterdam UMC einmal mehr seine führende Position in den Niederlanden und der ganzen Welt unter Beweis gestellt.“

Über Imricor

Imricor Medical Systems ist ein privates Unternehmen, das sich dazu verpflichtet hat, das Potenzial der interventionellen kardialen Magnetresonanztomographie (iCMR) auszuschöpfen, indem es MR-kompatible Systeme und Geräte bereitstellt, die es Ärzten ermöglichen, MRT-geführte kardiale Ablationen in Echtzeit durchzuführen.

Über das Amsterdam University Medical Center, Standort VUmc

Im Juni 2018 hatten sich die in Amsterdam basierten Universitätskliniken VUmc und AMC zum Amsterdam UMC zusammengeschlossen und beschäftigen nun über 15.000 Gesundheitsfachkräfte mit einem Jahresumsatz von 2 Milliarden Euro. Amsterdam UMC bietet eine komplexe Patientenversorgung und beherbergt acht integrierte Forschungsinstitute. Der Zusammenschluss macht diese Forschungsinstitute zu einem attraktiven Partner für groß angelegte, internationale Studien.

HINWEIS: Das Advantage-MR™ EP Recorder/Stimulator-System hat die CE-Markenzulassung erhalten; es wurde noch nicht für die Verwendung in den USA zugelassen. Der Vision-MR™ Ablationskatheter wurde als Prüfgerät für klinische Studien in Europa zugelassen. Alle anderen Imricor-Geräte wurden bisher noch nicht für die Anwendung am Menschen zugelassen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Jodi Lamberti – Imricor
+1 952.818.8417; info@imricor.com
www.imricor.com

Daniela Cohen – Amsterdam University Medical Centers, Standort VUmc
+31 (0)20-4443444; d.cohen@vumc.nl

Mynewsdesk

GlobeNewswire

Newsletter



Fordern Sie unsere kostenlosen Newsletter an und Sie erhalten aktuelle
Informationen zu vwd und unseren Produkten und Lösungen. 

Kontakt

Zentrale

vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
Mainzer Landstraße 178 – 190
60327 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 50701-0
E-Mail: dialog(at)vwd.com

Presse

Ihre Anfragen beantwortet Ihnen gern
Christiane Kaczmarek-Schempp.

Telefon: +49 69 50701-286
E-Mail: ckaczmarek(at)vwd.com