User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:

vwd aktuell –
News, Termine, Veranstaltungen

News

Termine

Titel
Datum
Ort
Kategorie
Migration auf die aktuelle vwd portfolio manager Version 6
30.04.2019
Online
Produktschulungen

Dienstag, 30. April 2019, 10:00 - 11:00 Uhr

Seminarinhalt

Vorstellung der wichtigsten Änderungen und Neuerungen der aktuellen Version des vwd portfolio manager 6.30 und Migration von Version 4.xx

  • Portfoliofunktionalitäten
  • Wertpapiere (Datenhaltung)
  • Performanceberechnung
  • Alerting (z. B. zur Überwachung von Kundenportfolios)
  • pm-Server zur Jobsteuerung
  • Batch-Export und Reporting
  • Usability
  • Dokumentenablage
  • Revisionssicherheit

Zielgruppe

Das Webinar wendet sich an Anwender des vwd portfolio manager.

Kosten
Für das Webinar fallen keine Kosten an.
DKF 2019, 9. D-A-CH Kongress für Finanzinformationen
07.05.2019
München
Messen und Kongresse

"Wachstumsbeschleunigung durch innovative Technologien".
Wie Sie die neuesten Fintech-Lösungen erfolgreich implementieren können.

Der D-A-CH-Kongress für Finanzinformationen 2019 (DKF 2019) bringt Entscheidungsträger, Lösungsanbieter und Experten aus dem Finanzdienstleistungssektor zusammen.

Der Konferenzteil des DKF besteht aus vier Themenbereichen:

  • Marktdaten Produkte & Lösungen
  • Referenzdatenmanagement & Feeds
  • Trends im Anlage- und Portfoliomanagement
  • FinTech Angebote & technologische Entwicklungen

Zwei Ausstellungsebenen bieten 40 Ausstellern die Möglichkeit, Key-Usern, IT-Managern und Marktdatenführern der Finanzindustrie Lösungen und aktuelle Entwicklungen zu Handelsplattformen, Asset-Management-Systemen, Risikomanagement-Lösungen, Anwendungen und Technologien zu präsentieren.

Gerne beraten wir Sie ausführlich über unser modulares Lösungsangebot. Besuchen Sie uns am vwd-Stand: P2, Nymphenburg.

Bitte beachten Sie auch den Vortrag unseres Kollegen Christian Kulnick, Associate Director Product Management: "Realtime Investmentmanagement & Controlling", Slot C1, 10:00-10:30 Uhr

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen DKF 2019 Webseite

konaktiva – Die Unternehmenskontaktmesse
08.05.2019
Darmstadt
Messen und Kongresse

Jedes Jahr nutzen über 11.000 Studierende die konaktiva um einem Praktikum, einer Werkstudentenstelle und sogar dem Traumjob näher zu kommen.

Kommen Sie am 08.05.2019 am Stand B7 vorbei und lernen Sie uns kennen! Gern  können Sie auch vorab einen Gesprächstermin mit uns vereinbaren. Bitte wenden Sie sich dafür per Mail an Stefanie Blasi.

Wann?

08. Mai 2019, 09:30 – 16:30 Uhr

Wo?

darmstadtium (Wissenschafts- und Kongresszentrum), Schloßgraben 1, 64283 Darmstadt

Wer? Studierende aller Fachrichtungen und Hochschulen

Der Besuch der Messe ist kostenlos und erfordert keine Anmeldung. Die konaktiva wird von einem Team aus Studierenden, die ehrenamtlich arbeiten, organisiert.

Digitale Prozesse für die Vermögensverwaltung
09.05.2019
Online
Produktschulungen

Donnerstag, 9. Mai 2019, 10:00 - 11:00 Uhr

Seminarinhalt

In diesem Webinar vermitteln wir Ihnen, wie Sie mittels der vwd advisory solution in Verbindung mit dem vwd portfolio manager und den dazugehörigen Services Ihre eigenen Prozesse künftig einfacher und effizienter digital umsetzen können.

Auf Basis der VuV-Musterdokumente stellen wir Ihnen folgende Standardprozesse zur Verfügung, welche wir Ihnen im Rahmen des Webinars vorstellen möchten:

  • Kundenprofilierung (WpHG)
  • Angebotserstellung Vermögensverwaltung
  • Vertragserstellung (Musterverträge VuV)

Zielgruppe

Dieses Webinar richtet sich an Anwender von vwd portfolio manager und vwd advisory solution.

Kosten
Für das Webinar fallen keine Kosten an.
KARBV/IAS 39 konforme Kursermittlung, Versorgung und Kontrolle
17.05.2019
Frankfurt
vwd Veranstaltungen

KARBV/IAS 39 konforme Kursermittlung, Versorgung und Kontrolle
"Single-Sourcing für das komplette Wertpapierspektrum von liquiden Finanzprodukten bis zu komplexen OTC-Derivaten"

Die regulatorischen Anforderungen hinsichtlich der Bewertung bzw. Bewertungsmethoden von liquiden wie illiquiden Finanzprodukten steigen und werden von den Prüfgesellschaften mit entsprechendem Umsetzungsdruck versehen.

Die Anbindung an meist verschiedene Marktdatenprovider und – Lieferanten, macht die Auswahl der besten Bewertungsquelle kostenintensiv und ein prüfungssicheres Reporting häufig sehr schwierig.

Als einer von nur zwei Anbietern in der D-A-CH-Region, bietet vwd die auditsichere, vollumfängliche und KARBV/IAS39-konforme Bewertung des gesamten Instrumentenportfolio aus einer Hand (One-stop shop solution). Die Ausgaben für Marktdatenprozesse werden daher konsolidiert und massiv gesenkt. Neben dem langjährigen Know-How, bietet vwd deutschsprachigen Support, insbesondere auch bei der Unterstützung der OTC-Bewertung (reconciliation-calls / pricing committees).

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der BVI Veranstaltungsreihe Facts, Funds und Food und ebenfalls in den Räumlichkeiten des BVI (BVI Konferenzetage, 6. Stock, Bockenheimer Anlage 15, 60322 Frankfurt am Main) statt.

 

Agenda:

ab 12.00 Uhr - Registrierung der Teilnehmer
12.15 Uhr – Begrüßung der Teilnehmer
12:20 Uhr – KARBV/IAS 39 konforme Kursermittlung, Versorgung und Kontrolle
13:00 Uhr – Q&A
13.10 Uhr - Kleiner Imbiss
14.00 Uhr – Ende

Die Veranstaltung richtet sich an Teilnehmer mit Vorkenntnissen und ist kostenfrei.

Hier gelangen Sie zur Anmeldung.

Treffpunkt Kaiserslautern
29.05.2019
Kaiserslautern
Messen und Kongresse

Motivierte Absolventen und abschlussnahe Studenten aller Fachrichtungen von Universitäten und Fachhochschulen aus dem ganzen Südwesten Deutschlands haben auf der Treffpunkt Firmenkontaktmesse Kaiserslautern die Gelegenheit, das Angebot der vwd kennen zu lernen und erste Kontakte zu knüpfen.

Sie finden uns von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Gebäude 42 der TU Kaiserslautern. Gern  können Sie vorab auch einen Gesprächstermin mit uns vereinbaren. Bitte wenden Sie sich dafür per Mail an Sandra Schintu.

Aktuelle Nachrichten zu Märkten, Wirtschaft und Unternehmen

Newsroom

Business Wire

Mynewsdesk

11.04.2019 Mynewsdesk: 'dolphin aid' verliert weitgehend die Berufung vor dem OLG Köln gegen das WDSF?

In der Berufung durch „dolphin aid e.V.“ hat das Oberlandesgericht Köln (AZ 15 U 170/17) weitgehend sämtliche Klageanträge des Delphintherapievermittlers gegen das Hagener Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) abgewiesen. Das WDSF berichtet umfangreich und kritisch auf seiner Homepage: www.wdsf.eu/delfintherapie/dolphin-aid über „dolphin aid“.

 

Das Landgericht habe das Entstehen eines unwahren Eindrucks, dass der Kläger (Anm.: dolphin aid) Spendengelder veruntreut und bei ihm eine Hausdurchsuchung stattgefunden habe zu Recht verneint. Auch durch Verlinkung und Wiedergabe von zwei Artikel wird gerade nicht der mit dem Klageantrag gerügte Eindruck erweckt, dass der Kläger Delphine aus der Bucht von Taiji/Japan ankaufe. Dass ein Delphin in einem von dem Kläger geführten Therapiezentrum auf Curacao einen Besucher attackiert und verletzt hat, habe das WDSF nicht behauptet. Das war in der benachbarten „Dolphin Academy“ wie das WDSF richtigerweise darstellt.

 

Es wird nicht der unwahre Eindruck erweckt, dass der Kläger Delphintherapien in Delphinarien unterstütze; ein solcher Eindruck ist erneut fernliegend. Bei der vom WDSF verwendeten Aussage „Alljährliche Abzocke von ‚dolphin aid‘“ handelt es sich um eine korrekte Meinungsäußerung, welche die Geld- und Spendensammelaktion von „dolphin aid“ insgesamt kritisch bewertet.

 

Bei dem Klageantrag „Kooperation mit fragwürdigen Delfinarien - Eltern durch ‚Dolphin Kids‘ betrogen“ hat das Landgericht zu Recht betont, dass sich die Äußerung als offene Behauptung allein auf den Verein „dolphin kids“ bezieht und nicht auf den Kläger.

 

Entgegen dem Klägervortrag ergibt sich, der Kläger habe tatsächlich ein entsprechendes Projekt gefördert, in welchem ein Herr Weitzmann involviert war, der Delphine aus Taiji verwendete. Diese Tatsachen sind wahr und die Äußerung hat der Kläger mit dem Landgericht hinzunehmen.

 

Keinen Erfolg hat dann auch der Klageantrag, dass nach Angaben der „Fundación Aqualandia Mundomar“, eine Stiftung in Mundomar/Spanien, mit verschiedenen Organisationen zusammen arbeitet, wie z.B. Dolphin aid und Dolphin Kids“. Denn auch insofern liegt eine wahre Tatsachenbehauptung vor

 

Bezüglich des Klageantrags von Aussagen (über ein Zentrum in der Türkei) habe das Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) vor dem Landgericht Hagen und auch in zweiter Instanz vor dem OLG Hamm im Wesentlichen gewonnen, wird die Klage abgewiesen, da auch diese Angaben wahr sind.

 

Das WDSF hat ausgesagt, dass „immer wieder behauptet wird, dass in den von dolphin aid angebotenen ‚Therapiezentren‘ Curacao Dolphin Therapy Center (CDTC), Island Dolphin Care (Florida/Key Largo) und im Omega Delfintherapie in Marmaris/Türkei keine Delfin-Shows stattfinden würden. Das ist eindeutig und nachgewiesen falsch!“. Dies hat das Landgericht als zulässige Meinungsäußerung zugelassen.

 

Die Aussage des WDSF„in Curacao können die Delfine nicht in das offene Meer schwimmen, weil sie in einer Lagune gefangen sind und dort gefüttert werden. Nur deshalb machen sie ihre Show-Kunststücke und reagieren auf Anweisung der Delphintrainer für das Schwimmen mit den Delfinen und der angeblichen ‚Delfintharapie‘ mit den kleinen Patienten“ hat das Landgericht die Äußerung zu Recht teilweise als Meinungsäußerung angesehen und im Übrigen auf den tatsächlichen Kern abgestellt.

 

Lediglich eine Aussage des RTL-Moderators Hugo Egon Balder musste auf der Homepage des WDSF gelöscht werden, dass er schon seit Jahren nicht mehr Botschafter von „dolphin aid“ gewesen sein soll. Als "Botschafter" von dolphin aid sind nach Hinweisen des WDSF auf den fragwürdigen Verein mit dem Missbrauch von Delphinen für kommerzielle Zwecke Hugo Egon Balder, Howard Carpendale und der Schaupieler Ralf Moeller ausgestiegen.

 

Ebenso musste gelöscht werden, dass die „eigenen Reisen und die Vorstandsaufwendungen (Gehälter?) des dolphin aid-Vorstands auch aus den steuerbegünstigten Spendentöpfen bezahlt werden.“

 

 

Diese Pressemitteilung: www.mynewsdesk.com/de/wdsf/pressreleases/dolphin-aid-verliert-weitgehend-die-berufung-vor-dem-olg-koeln-gegen-das-wdsf-2859553 wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Wal- und Delfinschutz-Forum gUG (WDSF): www.mynewsdesk.com/de/wdsf

 

=== Pressekontakt ===

 

Jürgen Ortmüller

 

Wal- und Delfinschutz-Forum gUG (WDSF)

Möllerstr. 19

58119

Hagen

 

EMail: wds-forum@t-online.de

Telefon: 0049/(0)2334/919022 tel

 

 

=== Wal- und Delfinschutz-Forum gUG (WDSF) ===

 

Das WDSF kooperiert international mit Wissenschaftlern, Politikern, anderen Organisationen und Wal- u. Delfinschützern. Das WDSF ist keine Mitglieder/Spenden-Organisation und unabhängig von anderen Institutionen. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer unterstützen die WDSF-Aktionen. Aufgrund des notariellen Gesellschaftsvertrages beziehen weder die WDSF-Geschäftsführung noch andere Personen Gehälter oder Zuwendungen. Der Verwaltungsaufwand ist daher äußerst gering. Das WDSF arbeitet in seinem Kuratorium ausschließlich mit ehrenamtlichen Helfern, Fachleuten, Wissenschaftlern und (Meeres-)Biologen zusammen.

 

 

 

 

(Mynewsdesk)

GlobeNewswire

Newsletter



Fordern Sie unsere kostenlosen Newsletter an und Sie erhalten aktuelle
Informationen zu vwd und unseren Produkten und Lösungen. 

Kontakt

Zentrale

vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
Mainzer Landstraße 178 – 190
60327 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 50701-0
E-Mail: dialog(at)vwd.com

Presse

Ihre Anfragen beantwortet Ihnen gern
Christiane Kaczmarek-Schempp.

Telefon: +49 69 50701-286
E-Mail: ckaczmarek(at)vwd.com