Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

vwd aktuell –
News, Termine, Veranstaltungen

News

Termine

Titel
Datum
Ort
Kategorie
10th AITI Treasury Finance Forum
18.09.2019
Bologna
Messen und Kongresse

Durch professionelles Treasury Management steigern Sie die potenziellen Ertragschancen Ihres Unternehmens. Aktuelle Kurse bilden zusammen mit aussagekräftigen Hintergrundinformationen die Basis aktiven Finanzmanagements. Nur auf dieser Grundlage können Sie Marktentwicklungen richtig einschätzen und rechtzeitig agieren bzw. reagieren.

Treffen Sie uns auf dem 10. AITI Finance Treasury Forum und lassen Sie sich unsere Lösungen für Ihr Corporate Treasury vorstellen. Unser Kollege Massimo Buzzoni erwartet Sie!  

FISD Issue Brief
18.09.2019
London
Messen und Kongresse

Markttreiber, die den Lebenszyklus von Marktdaten beeinflussen

Die Produktlandschaft für Marktdaten verändert sich rasant. Die Notwendigkeit, alte Technologien zu aktualisieren sowie Konsolidierung und Akquisitionen sind einige der Marktbedingungen, die diesen Wandel vorantreiben. Gleichzeitig steigt der Bedarf an Automatisierung, Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, besserer Integration und Kostensenkung.

Wie wirkt sich das alles auf den Zugang der Marktteilnehmer zu und die Nutzung von Marktdaten aus - und was wollen sie wirklich von Marktdatenlösungen? Der Markt ist offen für eine Disruptor, der das Duopol der aktuellen Marktdatenanbieter in Frage stellt.

Zum Thema präsentieren:
Richard Burtsal, Sales Director, Infront
Oliver Preisendorfer , Head of Pre-Sales, Executive Director, Infront (vorher vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH)

22. Investmentkongress
25.09.2019
München
Messen und Kongresse

Zum 22. Mal öffnet am 25. - 26. September 2019 der Investmentkongress in München seine Pforten. Der Treffpunkt für Fachbesucher der Finanzbranche bietet vielfältige Möglichkeiten sich über die Entwicklungen der Branche zu informieren, sich mit Kollegen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Infront und vwd werden vor Ort durch Burhan Sancar und Stefan Wolf vertreten. Die Kollegen informieren Sie gern darüber, welche Vorteile für Sie durch den Zusammenschluss der beiden Unterenehmen zukünftig entstehen. Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen!

AM Tech Day
08.10.2019
Paris
Messen und Kongresse

AM TECH DAY ist die europäische Veranstaltung, die sich gezielt den Auswirkungen technologischer Innovationen auf die Vermögensverwaltungsbranche widmet.

Treffen Sie Infront und vwd vor Ort: Palais Brongniart, 16 Place de la Bourse, ab 10:00 Uhr.

vwd market manager treasury - Basisschulung (Webinar)
11.10.2019
Online
Produktschulungen

Seminarinhalt

Das Webinar wendet sich an vwd market manager Anwender mit Schwerpunkt Treasury und Depot A

Themenschwerpunkte

  • Erstellung von eigenen Worksheets

  • vwd Pages Geldmarkt/Kapitalmarkt

  • vwd Page FX Forwards

  • Broken Date Calculator

  • Chain Charts, Zinskurven

Wann

Freitag, 11.10.2019 10.00 Uhr - 11.00 Uhr

Anmeldung

Hier gelangen Sie zur Anmeldung.

Kosten
Für das Webinar fallen keine Kosten an.
vwd market manager treasury - Risikobewertung (Webinar)
18.10.2019
Online
Produktschulungen

Seminarinhalt

Das Webinar wendet sich an vwd market manager Anwender mit Schwerpunkt Treasury und Depot A

Themenschwerpunkte

  • vwd Pages CDS (Markit, S&P)
  • Detailsuche CDS
  • vwd Pages Ratings (Moodys, Fitch, S&P)
  • Alerts auf Ratings
  • Detailsuche Issuer Ratings
  • Bond Spread Analyse
  • Spreads und Kennzahlen in eigenen Quotelisten darstellen
  • Broken Date Syntax für FX Forwards in Quotelisten darstellen

Wann

Freitag , 18.10.2019, 10.00 Uhr - 11.00 Uhr

Anmeldung

Hier gelangen Sie zur Anmeldung.

Kosten
Für das Webinar fallen keine Kosten an.
vwd data analytics XL - Treasury (Webinar)
25.10.2019
Online
Produktschulungen

Seminarinhalt

  • Broken Dates (FX Forwards)
  • Chains abrufen
  • Monatsdurchschnitte abrufen
  • Praxisbeispiele

Zielgruppe

Treasury und Depot A. Das Webinar wendet sich an vwd market manager Anwender mit vwd data analytics XL Add-on.

Wann

Freitag, 25.10.2019, 10.00 Uhr - 11.00 Uhr

Anmeldung

Hier gelangen Sie zur Anmeldung.

 

Kosten
Für das Webinar fallen keine Kosten an.
SIPUGday 2019
29.10.2019
Zürich
Messen und Kongresse

Im Fokus der Veranstaltung stehen Marktdaten und verwandte Technologien/Dienstleistungen/ Produkte im Front-, Back- und Middle-Office. Vorgaben der Regulatorik und ihre Auswirkungen auf die Datenbereitstellung sind ebenfalls ein zentrales Thema.

Infront und vwd werden vor Ort durch Ivo Bieri, Managing Director Switzerland, vertreten. Er informiert Sie gern darüber, welche Vorteile für Sie durch den Zusammenschluss der beiden Unterenehmen zukünftig entstehen. Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen!

Wann?
29.10.2019
08:30 Uhr -18:30 Uhr

Wo?
Marriott Hotel,
Neumühlequai 42
8006 Zürich

Mehr Informationen...

Informatik Praxistag 2019
15.11.2019
Kaiserslautern
Messen und Kongresse

 

 

Auch 2019 findet wieder der FIT Informatik Praxistag an der TU

Kaiserslautern statt. Am Freitag, 15.11.2019, informieren wir vor Ort

über die abwechslungsreichen Aufgaben und Karrierechancen in unserem

europaweit agierenden Unternehmen.

Gern  können Sie vorab einen Gesprächstermin mit uns vereinbaren. Bitte wenden Sie sich dafür per Mail an Sandra Schintu.

 

Aktuelle Nachrichten zu Märkten, Wirtschaft und Unternehmen

Newsroom

Business Wire

Mynewsdesk

06.05.2019 Mynewsdesk: Mehrkosten durch Portoerhöhung trifft Massenversender: Digitalisierung im Mahnwesen zahlt sich aus

Langen, im Mai 2019 - Jetzt ist es amtlich: Die Bundesnetzagentur erlaubt der Deutschen Post eine deutliche Erhöhung des Briefportos, bis zu 90 Cent sind denkbar. Während Verbraucher immer weniger Briefe verschicken, ist das Porto für Massenversender wie Energieversorger oder Versicherungen ein echter Kostentreiber, weitere Portoerhöhungen sind nur eine Frage der Zeit. Gerade die Mahnabteilungen in Unternehmen müssen jetzt das große Potential der Digitalisierung nutzen, raten auch die Experten der atriga GmbH aus Langen. Die hier entwickelte Plattform ermöglicht erstmalig eine vollständige Digitalisierung aller Prozesse im Forderungsmanagement und sorgt für eine nachhaltige Kostenreduktion bei gleichzeitiger Steigerung der Zahlungsergebnisse.

 

 

 

Deutliche Mehrkosten im Mahnprozess

 

Viele große Unternehmen versenden ihre Zahlungserinnerungen immer noch per Post, 100.000 Briefe pro Jahr und mehr sind keine Seltenheit. Durch die kontinuierlichen Portoerhöhungen ergeben sich damit zwar signifikante Mehrkosten, aber keinerlei Zusatznutzen, wie zum Beispiel eine Qualitätsverbesserung im Forderungsmanagement. Hinzu kommt, dass diese Zusatzausgaben nicht weiterberechnet werden können. Betrachtet man einmal den Kostenapparat ‚Mahnprozess‘ in seiner Gesamtheit inklusive Personal und Service, bleibt unter dem Strich nur die langfristig garantierte Kostensteigerung, ohne Hoffnung auf Besserung.

 

Vollständige Digitalisierung reduziert Postversand

 

Konzerne aller Branchen, die immer noch Briefe in entsprechender Stückzahl versenden, sollten sich spätestens jetzt Gedanken über Alternativen oder sogar über einen sinnvollen Ausstieg machen. Im Bereich Forderungsmanagement empfehlen die Spezialisten der atriga GmbH ein radikales Umdenken in Richtung ‚Total Digital‘. atriga bietet Unternehmen Lösungen im kaufmännischen Mahnwesen und Inkasso, welche die zum Teil völlig veralteten und unpersönlichen Prozesse mit einem Schlag in das 21. Jahrhundert transformieren.

 

Kosten sparen und besseren Service anbieten

 

Die volldigitale Technologieplattform bietet einen enormen Effizienzgewinn, unter anderem durch umfangreiche dynamische Steuerungsmöglichkeiten und hochautomatisierte, dennoch maximal personalisierte Prozesse. So wird bis auf Einzelfallebene die jeweils kostengünstigste und erfolgversprechendste Mahnstrategie angewendet. Hierdurch können die zusätzlichen Kosten des kaufmännischen Mahnprozesses nachweislich auf null gesenkt werden, Einsparungen im fünf- bis sechsstelligen Eurobereich sind bei Nutzern keine Seltenheit.

 

atriga-Geschäftsführer Christoph Ruoff erläutert die Vorteile: "Im Rahmen des gesamten Mahnprozesses können wir unsere Mandanten von jeglichem Kostenrisiko befreien, einschließlich erforderlicher Fremdkosten wie Briefporto und Auslagen. Außerdem ermöglicht die vollständige Digitalisierung umfassende Serviceangebote für säumige Kunden und eine individuell auf die Psychologie der Einzelperson zugeschnittene, datenschutzkonforme Mahnstrategie. Unsere Philosophie ‚Service statt Mahnen‘ führt nachweislich zu deutlich verbesserten Zahlungsergebnissen."

 

Zusätzliche Informationen unter:

 

 

 

www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/deutsche-post-der-trick-mit-der-portoerhoehung-a-1252736.html

 

 

 

www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/briefporto-teurer-standardbrief-der-post-kann-bis-zu-90-cent-kosten-a-1263541.html

 

 

 

de.statista.com/infografik/13975/entwicklung-des-portos-fuer-standardbriefe-in-deutschland/

 

 

Diese Pressemitteilung: www.mynewsdesk.com/de/comfact/pressreleases/mehrkosten-durch-portoerhoehung-trifft-massenversender-digitalisierung-im-mahnwesen-zahlt-sich-aus-2868993 wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Comfact Pressebüro: www.mynewsdesk.com/de/comfact

 

=== Pressekontakt ===

 

Nicolai Jereb

 

Comfact Pressebüro

Gustavstraße 4

45219

Essen-Kettwig

 

EMail: nicolai.jereb@comfact.de

Telefon: 020549391277

 

 

=== Comfact Pressebüro ===

 

Über atriga

 

Die konzernunabhängige atriga GmbH und weitere Gesellschaften der Gruppe unterstützen weltweit mehr als 25.000 Mandanten im Forderungsmanagement B2B / B2C. Die unternehmenseigene IT-Forschungs- und Entwicklungsabteilung steht für über 16 Jahre Innovation und führt Konzerne und Unternehmen aller Größen und Branchen ‚TOTAL DIGITAL‘ ins 21ste Jahrhundert.

 

atriga ist Vertragspartner der SCHUFA und der meisten Auskunfteien, Mitglied im Bundesverband CreditManagement (BvCM e.V.) im Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU), in der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD e.V.) und im Bundesverband der Dienstleister für Online Anbieter (BDOA e.V.)

 

atriga ist Gründungsmitglied des E-Commerce-Leitfadens der ibi research an der Universität Regensburg.

 

 

 

 

(Mynewsdesk)

GlobeNewswire

Newsletter



Fordern Sie unsere kostenlosen Newsletter an und Sie erhalten aktuelle
Informationen zu vwd und unseren Produkten und Lösungen. 

Kontakt

Zentrale

vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
Mainzer Landstraße 178 – 190
60327 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 50701-0
E-Mail: dialog(at)vwd.com

Presse

Ihre Anfragen beantwortet Ihnen gern
Christiane Kaczmarek-Schempp.

Telefon: +49 69 50701-286
E-Mail: ckaczmarek(at)vwd.com