Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Choose language: English | Deutsch

Infront aktuell –
News, Termine, Veranstaltungen

News

Termine

Titel
Datum
Ort
Kategorie
SIPUGday 2020
27.10.2020
Zürich
Messen und Kongresse

Im Fokus der Veranstaltung stehen Marktdaten und verwandte Technologien/Dienstleistungen/Produkte im Front-, Back- und Middle-Office. Vorgaben der Regulatorik und ihre Auswirkungen auf die Datenbereitstellung sind ebenfalls ein zentrales Thema.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen!

Wann?
27.10.2019

Wo?
Marriott Hotel,
Neumühlequai 42
8006 Zürich

Mehr Informationen

Infront Portfolio Manager | Währungsumschichtung und...
05.11.2020
Online
Produktschulungen

5. November 2020, 11:00 - 12:00 Uhr

Wir laden Sie herzlich zum Webinar „Infront Portfolio Manager | Währungsumschichtung und erweiterte Restriktionsüberwachung“ am 05.11.2020 von 11.00 bis 12.00 Uhr ein.

Der Portfolio Manager ist die perfekte Portfoliomanagement-Lösung für das Private Banking und Wealth Management. Die Software unterstützt alle Prozessstufen des Portfoliomanagements, umfangreiche Chart- und Wertpapieranalysen sowie ein flexibles Kundenreporting.

Agenda

Nach einer Einführung folgen die Demonstrationen der neuen Funktionalität „Währungsumschichtung“ und der verbesserten Funktionalität „Restriktionsüberwachung“. Abschließend stehen wir für Fragen zur Verfügung.

Anmeldung

Hier gelangen Sie zur Anmeldung.

Kosten
Für das Webinar fallen keine Kosten an.
Informatik Praxistag 2020
11.11.2020
Kaiserslautern
Messen und Kongresse

Auch 2020 findet wieder der FIT Informatik Praxistag an der TU Kaiserslautern statt. Am Mittwoch, den 11.11.2019, informieren wir vor Ort über die abwechslungsreichen Aufgaben und Karrierechancen in unserem europaweit agierenden Unternehmen.

Gern können Sie vorab einen Gesprächstermin mit uns vereinbaren. Bitte wenden Sie sich dafür per Mail an Stefanie Blasi.

 

17. Private Banking Gipfel
16.11.2020
Berlin
Messen und Kongresse

Die FUCHS|RICHTER Prüfinstanz ist die erste Adresse im deutschsprachigen Raum, wenn es um unabhängige Markttests in den Bereichen Vermögen und Private Banking geht. Die "Krönung" ist in jedem Jahr der Private Banking Gipfel im November. Dort werden die besten Vermögensmanager im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet und geehrt.

Aufgrund von Corona wurde das Gipfel-Konzept konsequent umgestellt. Der Private Banking Gipfel wird in diesem Jahr am 16. November um 15 Uhr erstmals total digital stattfinden. Was Sie sonst noch erwartet und wie Sie daran teilnehmen können, erfahren Sie in nachfolgenden Video.

 

Amsterdam Tech Job Fair
26.11.2020
Amsterdam
Messen und Kongresse

Diese Veranstaltung wurde abgesagt.

Wenn großartige Menschen und großartige Unternehmen zusammenkommen, können erstaunliche Potenziale realisiert werden. Nehmen Sie an der Tech Job Fair teil! Aktualisieren Sie Ihren Lebenslauf und bereiten Sie sich auf ein Vorstellungsgespräch mit uns vor. Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote.

Wann?
26.11.04.2020, 18.00 - 21.00 Uhr

Wo?
Software Improvement Group
Fred. Roeskestraat 115
Amsterdam, 1076 EE

 

Quantalys Inside 2020
01.12.2020
Paris
Messen und Kongresse

Weitere Informationen finden Sie Kürze hier oder unter Quantalys Inside 2020.

DKF 2021, 10. D-A-CH Kongress für Finanzinformationen
04.05.2021
München
Messen und Kongresse

Wir sind auch in diesem Jahr wider auf der DKF vertreten und freuen uns über Ihren Besuch an unserem Stand.

Weitere Informationen finden Sie in Kürze hier oder auf der offiziellen DKF 2021 Webseite

19. COPS Usertreff
24.06.2021
Rust
Messen und Kongresse

Wie in den vergangenen Jahren lädt COPS auch dieses Jahr vom 24. bis 25. Juni 2021 zu ihrem jährlichen COPS-Anwendertreffen ins Seehotel Rust in Rust am Neusiedlersee ein.

Die Kunden erwartet ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm, das von Innovationen bei Softwarelösungen über erfolgreiche Projektberichte bis hin zu praktischen Anwendungsbeispielen reicht.

Als strategischer Partner gibt uns COPS die Möglichkeit, unser Unternehmen und unsere Lösungen vorzustellen und die Zusammenarbeit mit COPS zu präsentieren. Vor Ort werden Ihnen unsere Kollegen Catherine Hanek, Achim Beisswenger und Sebastian Ullrich gern für einen angeregten Austausch Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie hier...

 

Aktuelle Nachrichten zu Märkten, Wirtschaft und Unternehmen

Newsroom

Business Wire

Mynewsdesk

GlobeNewswire

15.10.2020 GlobeNewswire: COVID-19-Pandemie, Brexit und gesetzliche Bestimmungen belasten Kontaktzentren in Großbritannien und Europa

COVID-19-Pandemie, Brexit und gesetzliche Bestimmungen belasten Kontaktzentren

in Großbritannien und Europa

 

Laut ISG Provider Lens™-Bericht verstärken regionale Probleme die Unsicherheit

von Anbietern bei der Implementierung globaler Trends wie Remote-Arbeit,

Automatisierung und Cloud-Kontaktzentren

 

LONDON, Oct. 15, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Neben den großen Herausforderungen

durch die COVID-19 Pandemie, denen sich Kontaktzentren weltweit in diesem Jahr

gegenübersehen, bedeutet der drohende No-Deal-Brexit sowie Änderungen in der

britischen Leiharbeiter-Gesetzgebung für Anbieter in Europa und Großbritannien

zusätzliche Unsicherheiten. Dies ist das Ergebnis eines heute veröffentlichten

Bericht der Information Services Group ( ISG ) (Nasdaq: III ), eines weltweit

führenden Marktforschungs- und Beratungsunternehmens im Bereich

Informationstechnologie.

 

 

Laut dem Bericht „ISG Provider Lens ™ Contact Center – Customer Experience

Services“ für Europa und Großbritannien für das Jahr 2020 stehen Handels- und

Arbeitsfragen weiterhin ganz oben auf der Agenda der Branche, auch wenn sich

das Verbraucherverhalten durch die Pandemie rapide geändert hat.

 

Die Reformen des britischen IR35-Gesetzes, das den Einsatz von Leiharbeitern

innerhalb Großbritanniens beschränkt, waren für viele öffentliche und private

Unternehmen, die Freiberufler, Experten, digitale Berater und andere Arten von

unabhängigen Arbeitnehmern beschäftigen, ein schwerer Schlag. Allerdings

könnten die Reformen auch neue Möglichkeiten eröffnen für Unternehmen, die

bereit sind, im Rahmen von Near- und Offshoring-Lösungen mit Anbietern,

Startups und Technologieanbietern zusammenzuarbeiten. Unterdessen hängen die

Verhandlungen über den Austritt Großbritanniens aus der EU weiter wie eine

Bedrohung über der Region, und das ausgerechnet während viele Länder,

insbesondere Italien und Großbritannien, von der Pandemie schwer getroffen

wurden.

 

„Anbieter von Kontaktzentren in Europa und Großbritannien sehen sich neben den

Auswirkungen der Pandemie, die sie dazu gezwungen haben, über Nacht ihre

Betriebsmodelle zu ändern, ernsten wirtschaftlichen Fragen gegenüber“, so Jan

Erik Aase, Director und Global Leader, ISG Provider Lens Research.

„Unsicherheiten hinsichtlich Handel und Beschäftigung verstärken die Probleme

der Kontaktzentren. Viele Anbieter setzen inzwischen allerdings

Cloud-Plattformen und andere Technologien ein, um ihre Flexibilität zu erhöhen

und bessere Kundenerlebnisse zu bieten.“

 

Wie in anderen Regionen auch haben Lockdown-Verordnungen aufgrund der

COVID-19-Pandemie viele Anbieter dazu gezwungen, im großen Stil Strategien für

die Remote-Arbeit zu entwickeln. Die Umstellung auf Remote-Arbeit kann

Anbietern einige Vorteile bieten, darunter niedrigere Kosten und eine

potentiell größere Belegschaft, so der Bericht. Aber sie hat auch

Herausforderungen in Bezug auf Ausbildung, Mitarbeitermotivierung,

Geräuschkulisse sowie Sicherheit mit sich gebracht. Unternehmen setzen auf

Gesichtserkennung, automatische Bildschirmsperren, biometrische

Spracherkennung, VPNs und andere Tools, um die Sicherheit von Remote-Arbeit und

BYOD-Prozessen (Bring Your Own Device) zu erhöhen.

 

Aufgrund der technologischen Fortschritte bei der Remote-Arbeit ist laut dem

Bericht eine gesunde Mischung aus Remote- und klassischen Arbeitsmodellen zu

erwarten.

 

Weltweit hat die Pandemie dazu geführt, dass das Anrufvolumen in einigen

Branchen, wie z. B. in der Reise- und Versicherungsbranche, stark zugenommen

und in anderen Branchen, wie dem Einzelhandel, abgenommen hat. Mit steigenden

Wartezeiten und Quoten abgebrochener Anrufe setzen Kunden jeden Alters vermehrt

auf digitale Kanäle wie E-Mail, Messaging Apps und asynchrones Messaging, was

den Bedarf an personalisierten, kanalübergreifenden Kundenerlebnissen erhöht.

Auch wenn diese Veränderungen auf die Pandemie zurückzuführen sind, sind sie

wahrscheinlich nicht mehr umzukehren, heißt es im Bericht.

 

Viele Unternehmen suchen nach Plattformen für Cloud-Kontaktzentren, um sowohl

den neuen betrieblichen Herausforderungen als auch den neuen Kundenvorlieben

gerecht zu werden. Anbieter, die bereits vor der Pandemie Cloud-Plattformen

verwendet haben, haben sich schneller an die Anforderungen der Remote-Arbeit

angepasst und konnten effektiver kanalübergreifende Erlebnisse bereitstellen,

so ISG. Cloud-Plattformen mit einer umfassenden Technologieplattform können

Tools für ein besseres Personalmanagement sowie Analysen, KI und maschinelles

Lernen (ML) umfassen, die individuellere Services ermöglichen.

 

Laut dem Bericht hat die Pandemie zu einem starken Anstieg der Automatisierung

geführt, die jetzt ein unumgänglicher Schritt ist. Als Mitarbeiter auf das neue

Remote-Arbeitsmodell umgestellt wurden, haben viele Unternehmen für die

Bearbeitung einfacher Anfragen auf KI oder Chatbots zurückgegriffen. Darüber

hinaus ermöglichen KI-gestützte Sprach-, Text- und Gefühlsanalysen sowie

Prognosen zum Kundenverhalten gehaltvollere Gespräche. Die meisten Call Center

möchten ihre Automatisierungsfunktionen erweitern und gleichzeitig Mitarbeitern

mehr Fachkenntnisse für komplexe Anfragen zur Verfügung stellen, so ISG.

 

Der Bericht „ISG Provider Lens ™ Contact Center – Customer Experience

Services“ für Europa und Großbritannien für das Jahr 2020 bewertet die

Fähigkeiten von 20 Anbietern in einem Quadranten: Digitale Betriebsabläufe.

 

In diesem Quadranten nennt der Bericht sieben von ihnen als führende Anbieter:

Capita, Concentrix, Conduent, Sitel Group, Teleperformance, Transcom sowie

Wipro. HGS wurde als „Rising Star“ ausgezeichnet: Dabei handelt es sich nach

ISG-Definition um ein Unternehmen mit „vielversprechendem Portfolio“ und „hohem

Zukunftspotenzial“.

 

Kundenspezifische Versionen des Berichts sind bei Conduent und Transcom

erhältlich.

 

Der Bericht „ISG Provider Lens ™ Contact Center – Customer Experience

Services“ für Europa und Großbritannien für das Jahr 2020 steht für Abonnenten

oder als Einzelkauf auf dieser Webseite zur Verfügung.

 

Über ISG Provider Lens™ Research

 

Die Serie „ISG Provider Lens™ Quadrant Research“ ist die einzige

Dienstleisterevaluierung ihrer Art, die empirische, datengestützte Forschung

und Marktanalyse mit den praktischen Erfahrungen und Beobachtungen des globalen

Beraterteams von ISG kombiniert. Unternehmen finden eine Fülle detaillierter

Daten und Marktanalysen für die Auswahl des für sie am besten geeigneten

Sourcing-Partners. ISG-Berater nutzen die Berichte für die Validierung ihrer

eigenen Marktkenntnisse und Empfehlungen an ISG-Unternehmenskunden. Die Studie

umfasst derzeit Anbieter, die ihre Dienstleistungen weltweit in Europa,

Lateinamerika, den USA sowie Australien/Neuseeland anbieten, beispielsweise in

Deutschland, der Schweiz, Großbritannien, Frankreich, den nordischen Ländern

und Brasilien. Weitere Märkte sollen in Zukunft hinzukommen. Für weitere

Informationen über „ISG Provider Lens Research“, rufen Sie bitte diese Homepage

auf.

 

Die Serie ist eine Ergänzung zu den Berichten „ISG Provider Lens Archetype“,

die eine einzigartige Bewertung von Anbietern aus der Perspektive bestimmter

Käufertypen bieten.

 

Ab diesem Jahr wird jede ISG Provider Lens™-Studie eine globale

Zusammenfassung enthalten, um Unternehmensabonnenten dabei zu unterstützen, das

Leistungsangebot von Anbietern in allen von dieser Studie abgedeckten

geografischen Märkten besser zu verstehen. Alle ISG Provider Lens™-Berichte

enthalten nun auch die Funktion „Enterprise Context“, mit der Führungskräfte

schnell wichtige Erkenntnisse ermitteln können, die für ihre jeweiligen Rollen

und Verantwortlichkeiten relevant sind.

 

Über ISG

 

ISG (Information Services Group) (Nasdaq: III ) ist ein weltweit führendes

Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Bereich Informationstechnologie.

Als geschätzter Geschäftspartner von mehr als 700 Kunden, darunter mehr als 75

der 100 größten Unternehmen der Welt, hat sich ISG verpflichtet, Unternehmen,

Organisationen des öffentlichen Sektors sowie Dienstleistungs- und

Technologieanbieter dabei zu unterstützen, ihre Betriebsabläufe zu optimieren

und schnelleres Wachstum zu erreichen. Das Unternehmen ist auf digitale

Transformationsdienste spezialisiert, insbesondere Automatisierung, Cloud- und

Datenanalyse, Sourcing-Beratung, Managed Governance- und Risikodienste,

Netzbetreiberdienste, Strategie- und Betriebsdesign, Änderungsmanagement,

Marktintelligenz sowie Technologieresearch und -analyse. ISG wurde 2006

gegründet und hat seinen Sitz in Stamford, Connecticut, USA. ISG beschäftigt

mehr als 1.300 auf Digitalisierung spezialisierte Mitarbeiter, die in mehr als

20 Ländern tätig sind – ein globales Team, das für sein innovatives Denken,

seinen Einfluss auf den Markt, sein großes Branchen- und Technologie-Know-how

und seine erstklassigen Research- und Analysefähigkeiten auf der Grundlage der

umfassendsten Marktdaten der Branche bekannt ist. Weitere Informationen finden

Sie unter www.isg-one.com .

Newsletter

 

Fordern Sie unsere kostenlosen Newsletter an und Sie erhalten aktuelle
Informationen zu unseren Produkten und Lösungen.