Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Choose language: English | Deutsch

Infront aktuell –
News, Termine, Veranstaltungen

News

Termine

Titel
Datum
Ort
Kategorie
Quantalys Inside 2020
01.12.2020
Paris
Messen und Kongresse

Weitere Informationen finden Sie Kürze hier oder unter Quantalys Inside 2020.

DKF 2021, 10. D-A-CH Kongress für Finanzinformationen
04.05.2021
München
Messen und Kongresse

Wir sind auch in diesem Jahr wider auf der DKF vertreten und freuen uns über Ihren Besuch an unserem Stand.

Weitere Informationen finden Sie in Kürze hier oder auf der offiziellen DKF 2021 Webseite

19. COPS Usertreff
24.06.2021
Rust
Messen und Kongresse

Wie in den vergangenen Jahren lädt COPS auch dieses Jahr vom 24. bis 25. Juni 2021 zu ihrem jährlichen COPS-Anwendertreffen ins Seehotel Rust in Rust am Neusiedlersee ein.

Die Kunden erwartet ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm, das von Innovationen bei Softwarelösungen über erfolgreiche Projektberichte bis hin zu praktischen Anwendungsbeispielen reicht.

Als strategischer Partner gibt uns COPS die Möglichkeit, unser Unternehmen und unsere Lösungen vorzustellen und die Zusammenarbeit mit COPS zu präsentieren. Vor Ort werden Ihnen unsere Kollegen Catherine Hanek, Achim Beisswenger und Sebastian Ullrich gern für einen angeregten Austausch Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie hier...

 

Aktuelle Nachrichten zu Märkten, Wirtschaft und Unternehmen

Newsroom

Business Wire

Mynewsdesk

GlobeNewswire

19.11.2020 GlobeNewswire: Umfrage von Rackspace Technology wirft Licht auf die Build-or-Buy-Frage bei Anwendungen

Umfrage von Rackspace Technology wirft Licht auf die Build-or-Buy-Frage bei

Anwendungen

 

SAN ANTONIO, Nov. 19, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Rackspace Technology™ (NASDAQ:

RXT), ein führender Anbieter von End-to-End-Multicloud-Diensten, hat heute die

Ergebnisse der Umfrage „To Build or To Buy?“ herausgegeben. Diese zeigen, dass

sich zwar das Verhältnis zwischen Eigenentwicklung und Kauf bei Anwendungen

nicht geändert hat, jedoch die Art und Weise, wie Kunden beurteilen, ob sie

selbst entwickeln oder kaufen wollen.

 

 

Unternehmen wägen immer wieder die Vor- und Nachteile einer Eigenentwicklung

gegenüber einer eingekauften Lösung ab, die ihre individuellen Anforderungen

erfüllen muss. In den letzten zehn Jahren wurde diese Entscheidung stark von

der Zugänglichkeit und Einfachheit der einzelnen Ansätze bestimmt.

Infolgedessen schwankte die Antwort auf die Build-or-Buy-Frage hin und her,

wobei die organisatorischen Präferenzen zu der Methode mit den derzeit am

besten zugänglichen Werkzeugen tendierten. Die neueste Umfrage von Rackspace

Technology wirft einen genaueren Blick darauf, was die Zukunft des Computing

für die Build-or-Buy-Frage bereithält.

 

Die wichtigsten Erkenntnisse aus der von Rackspace Technology durchgeführten

Umfrage „To Build or To Buy?“ sind: Die Entscheidung, Anwendungen zu entwickeln

oder zu kaufen, wird strategischer – Die Untersuchung zeigt, dass

Tech-Entscheidungsträger nicht vorhaben, sich strikt weg von Eigenentwicklungen

und hin zum Kaufen (oder umgekehrt) zu bewegen, sondern in diese Entscheidung

zunehmend strategische Aspekte einfließen lassen. So gaben beispielsweise 72 %

der Teilnehmer an, für kundenorientierte Zwecke die Erstellung spezieller

Anwendungen zu priorisieren, da dies eine Differenzierung schafft. Da die

Einstellung und Ausbildung von Fachkräften heute zu den größten geschäftlichen

Herausforderungen gehört, ist es wichtig, dass wertvolle Entwicklerstunden für

die Entwicklung von Anwendungen verwendet werden, die von den Kunden

wahrgenommen werden und sich letztendlich auf den Umsatz auswirken. Tatsächlich

stimmten 67 % der Befragten darin überein, dass die digitale Transformation und

der Zwang zur Differenzierung die Notwendigkeit, Anwendungen intern zu

entwickeln, vorantreibt. In Fällen, in denen sich Unternehmen für eine

Eigenentwicklung entscheiden, nimmt die Nutzung von Low-Code/No-Code-Lösungen

zu – Die hohe Präferenz für Low-Code-/No-Code-Lösungen scheint den Trend

fortzusetzen, auch innerhalb des Build-Ansatzes „intelligenter“ zu arbeiten,

die Anwendungsentwicklung zu demokratisieren und es Unternehmen zu ermöglichen,

benutzerfreundliche Entwicklungswerkzeuge einzusetzen, um die Lücke bei den

Fähigkeiten der Entwickler zu schließen. Bezüglich der Eigenentwicklung von

Anwendungen gaben 72 % der Teilnehmer an, dass ihr Unternehmen

Low-Code/No-Code-Plattformen einsetzt, und 86 % gaben an, dass sie mit

Low-Code/No-Code-Entwicklungen zufrieden oder äußerst zufrieden sind. In

Fällen, in denen Unternehmen sich für den Kauf entscheiden, nimmt die

SaaS-Einführung zu – SaaS-Produkte erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, da

sie immer robuster in ihren Fähigkeiten, hochgradig anpassbar und einfacher zu

implementieren sind. Die Untersuchung von Rackspace Technology zeigt einen

Anstieg von SaaS als bevorzugte Option beim Kauf von Anwendungen, um wichtige,

aber nicht differenzierende Geschäftsbereiche auszubauen. Von den

Umfrageteilnehmern gaben 62 % an, dass Benutzerfreundlichkeit und

Implementierung der Hauptgrund für den Kauf von Software sei. Darüber hinaus

sagten 65 % der Teilnehmer, dass es mit den heutigen SaaS-Fortschritten und mit

Anpassungen möglich ist, in einer reinen SaaS-Welt eine Differenzierung zu

schaffen.

 

 

„Wenn es um das Dilemma „Build or Buy“ geht und nicht darum, dass ein Ansatz

den anderen dominiert, sagen uns unsere Forschungen und Erfahrungen, dass beide

Methoden einen immensen Wert haben, wenn sie aus den richtigen Gründen

eingesetzt werden“, meint Jeff DeVerter, Chief Technology Officer – Solutions

bei Rackspace Technology. „Es ist deutlich, dass im Moment der Trend dahin

geht, für Entwickler die Arbeiten mit der größten Außenwirkung vorzusehen und

gleichzeitig die Lücken mit gekaufter Technologie zu schließen. Wir freuen uns

darauf, Unternehmen aller Art weiterhin zu unterstützen, egal, ob sie den

Build- oder Buy-Weg wählen.“

 

Laden Sie das Whitepaper „To Build or To Buy?“ von Rackspace Technology hier

herunter.

 

Über Rackspace Technology

 

Rackspace Technology ist ein führender Anbieter von

End-to-End-Multicloud-Diensten. Wir können die Cloud-Umgebungen unserer Kunden

über alle wichtigen Technologieplattformen hinweg entwickeln und betreiben,

unabhängig vom jeweiligen Technologie-Stack oder Bereitstellungsmodell. Wir

arbeiten mit unseren Kunden in jeder Phase ihrer Cloud-Entwicklung zusammen und

helfen Ihnen, Ihre Anwendungen zu modernisieren, neue Produkte zu entwickeln

und innovative Technologien einzuführen.

 

Untersuchungsmethodik

 

Die Umfrage wurde von Coleman Parkes im September 2020 durchgeführt. Die

Zielgruppe bestand aus 1.870 CIOs, CTOs, COOs, IT-Vorstände und anderen

leitenden IT-Entscheidungsträgern in den Märkten USA, LATAM, EMEA und APJ. Die

Organisationen gehörten zu verschiedenen Branchen, darunter Technologie,

Fertigung, Einzelhandel, Medien, Finanzdienstleistungen und der öffentliche

Sektor.

 

Medienkontakt

Natalie Silva

Rackspace Corporate Communications

publicrelations@rackspace.com

 

Ein Foto zu dieser Ankündigung finden Sie unter

www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/72d48faf-f060-4d90-b96e-5443d4ff60d5

Newsletter

 

Fordern Sie unsere kostenlosen Newsletter an und Sie erhalten aktuelle
Informationen zu unseren Produkten und Lösungen.